Orangentorte - das weltbeste Rezept für euch!
Orangentorte Diese Orangentorte ist so frisch, dass ihr euch besser warm anzieht. Das Rezept ist recht einfach und sie gelingt einfach immer! "12 Stücke" 6 Eier evtl. Mark einer Vanilleschote 1 Prise Salz 200 g Zucker 80 g Stärke 120 g Mehl 4 Orangen 400 g Sahne 250 Skyr oder Quark 60 g Puderzucker Abrieb einer Orange 6 Blatt Gelatine

Frisch, fruchtig und sensationell gut – Orangentorte

Die Tradition im Hause herzelieb verlangt, dass es zum Geburtstag diese Torte gibt. Das ist so und das bleibt so! Mit diesem Rezept für eine Orangentorte kann wirklich nichts schiefgehen! Ich kenne kein einfacheres Rezept für einen Biskuit. Die Creme für die Füllung ist so schnell gerührt, dass ihr die Torte sicher immer wieder machen werdet, weil es einfach fix geht und grandios schmeckt!

Ein tolles Rezept für eine fruchtige Orangentorte

Ich habe großen Respekt vor den Motivtorten-Künstlerinnen und ich werde diese Stufe der Tortenkunst als Grobmotorikerin niemals erreichen. Diese Torte ist aber auch für die bekennende Hausfrau mit Hang zur Imperfektion ganz leicht nachzubacken. „N beten scheev hett Gott leev!“* , sagt man hier in Nordfriesland – also traut euch!

Backt die Böden für die Orangentorte ganz entspannt am Abend vorher und lasst ihn über Nacht stehen! Er ist dann einfacher zu schneiden! Wer gerne ein wenig Biss haben möchte, kann die Hälfte des Mehls mit Nüssen ersetzen. Allerdings finde ich, dass zu dieser Orangentorte nur Mandeln passen!

Ganz wichtig! Backt den Biskuit sofort nach der Zubereitung! Wenn ihr den Biskuitteig länger stehen lasst, fällt das Eiweiß unter Umständen wieder zusammen und die ganze Mühe war umsonst. Glaubt mir, ich bin Spezialist dafür!

Orangentorte – das Rezept

Zutaten für die Orangentorte

Orangentorte - mit diesem Rezept wirds fruchtig und frisch!Für den Gelingt-immer-Biskuit

  • 6 Eier
  • evtl. Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 200 g Zucker
  • 80 g Stärke
  • 120 g Mehl

Für die Füllung der Orangentorte

  • 4 Orangen
  • 400 g Sahne
  • 250 g Skyr oder Quark
  • 60 g Puderzucker
  • Abrieb einer Orange
  • 6 Blatt Gelatine

Zubereitung der Orangentorte

Zubereitung des Biskuits für die Orangentorte
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz aufschlagen. Wenn der Eischnee fast fest ist, langsam und unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen.

Das Eigelb verquirlen und vorsichtig, mit schaufelnden Bewegungen unter den Ei-Schnee ziehen. Zum Schluss die Stärke und das Mehl vermischen und in die Schüssel sieben, bevor auch diese Mischung untergehoben wird. Die Zutaten sollten sich gerade alle vermischt haben. Sofort in eine Springform füllen und 20 Minuten im Ofen backen.
15 Minuten abkühlen lassen und erst dann aus der Form lösen. Der Tortenboden sollte auf einem Gitter auskühlen.

Zubereitung der Füllung für die Orangentorte
Zuerst die Gelatine mit kalten Wasser einweichen. Alle Orangen gründlich waschen und Von einer Orangenschale Zesten für die Dekoration abziehen – dazu ist ein „Zesten-Reißer“ optimal.  Von einer weiteren Orange benötigen wir etwa einen Teelöffel Abrieb. Anschließend werden diese zwei Orangen und eine weitere geschält. Wer die Trenn-Häutchen zu fest findet, schneidet 2 Orangen zu Filets, die dann wiederum in grobe Stücke geschnitten werden. Alternativ können die Orangen ausgepresst werden und der Saft verarbeitet werden.

Orangentorte, ein Rezept, dass euch frisch macht!Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen und den Orangenabrieb unterheben. Orangenstücke/-saft mit dem Quark verrühren und  3-4 Esslöffel von dem Orangenquark abnehmen. Jetzt wird die Gelatine aufgelöst. Dazu zuerst die Gelatine ausdrücken und zusammen mit der kleinen Menge Orangenquark im Wasserbad erhitzen, bis sie sich gelöst hat. Nicht kochen, sonst wird die Füllung nicht fest.  Sobald die Gelatine gelöst ist, einige Löffel von der großen Menge Orangenquark dazu geben, um die Temperatur anzugleichen, bevor die Gelatine-Quark-Mischung unter den restlichen Quark gerührt und anschließend mit der Sahne vermischt wird. Füllung für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis die Masse leicht anzieht.

Den Biskuitboden in 2 oder 3 Teile schneiden. Einen kleinen Klecks von der Füllung mittig auf eine passende Tortenplatte geben, damit die Torte später nicht verrutschen kann. Den ersten Boden platzieren und mit der Füllung bestreichen. Mit dem zweiten Boden wird genauso verfahren. Zum Schluss den letzten Boden aufsetzen die Außenseiten unregelmäßig mit der Füllung bestreichen. Mit Orangen-Scheiben und Orangen-Zesten dekorieren und 3 Stunden kühlen.

Ein Rezept für Orangentorte - jetzt wird es frisch!

Ich kann euch leider nicht sagen, ob man die Orangentorte einfrieren kann – dazu ist es bei uns noch nicht gekommen. Sollte einmal ein Stück überbleiben, dann parkt es einfach über Nacht im Kühlschrank. Ich übernehme keine Garantie dafür, dass am nächsten Morgen noch etwas da ist.

Meine Torte ist leicht schief und auch die Böden sind nicht perfekt geschnitten. Aber ich sag  euch was – das muss so! Wäre sie perfekt, wäre sie einfach nicht von mir!

Guten Appetit wünsch ich euch! Und denkt dran: könnte diese Orangentorte sprechen, würde sie sagen „Zieht euch warm an – ich mach euch frisch!“

Alles Liebe
miho

  • „N beten scheev hett Gott leev!“ = plattdeutsch für „Ein bisschen schief, hat Gott lieb!“
Summary
Recipe Name
Orangentorte
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
4.5 Based on 9 Review(s)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Last updated by at .

7 Kommentare

  1. Pingback: März Highlights 2016 | SchokoladenFee

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.