Das Rezept für den besten Marmorkuchen der Welt!
Marmorkuchen Der weltbeste Marmorkuchen, saftig und locker! "12 Stücke" 300 g weiche Butter 250 g Zucker 1 Prise Salz 5 Eier 1/2 Teelöffel Kardamom Abrieb einer Zitrone Mark einer Vanilleschote 350 g Mehl 25 g Speisestärke 1 Päckchen Backpulver 1 kleiner Schuss Rum 3 Esslöffel Milch 20 g Kakao (stark entölt) 20 g Zucker 2-3 Esslöffel dunkles Bier

Marmorkuchen mit einem Schuss Bier

Den besten Marmorkuchen der Welt hat unsere Oma gebacken! Ihr Rezept war sehr einfach und schnell zubereitet, genau deswegen kommt er wahrscheinlich nie aus der Mode! Für die Kinder war dieser saftige Kuchen perfekt – wir konnten ihn einfach aus der Hand essen und mussten nicht mit den alten Tanten am Tisch sitzen bleiben. Eine Kaffeetafel ohne den einfachen Marmorkuchen war undenkbar!

Welltbester Marmorkuchen - das Rezept

Was aber macht einen perfekten Marmorkuchen aus? Er ist fluffig und gleichzeitig saftig.  Ich backe meinen Marmorkuchen mit Butter, nicht mit Öl, weil ich den Buttergeschmack einfach liebe. Das althergebrachte Rezept habe ich ein wenig abgewandelt – ich gebe etwas Kardamom und Zitronenbrieb dazu und ich kann auch nicht auf echte Vanille verzichten. Den dunklen Teig rühre ich mit Bier glatt, so erhält der Marmorkuchen noch malzige Noten.

Marmorkuchen – der Gugl zum Verlieben!

Marmorkuchen, saftig und locker!Zutaten für den Marmorkuchen

    • 300 g weiche Butter
    • 250 g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 1 Prise Liebe
    • 5 Eier
    • 1/2 Teelöffel Kardamom
    • Abrieb einer Zitrone
    • Mark einer Vanilleschote
    • 350  g Weizenmehl
    • 25 g Speisestärke
    • 1 Päckchen Backpulver
    • 1 kleiner Schuss Rum
    • ca. 3 EL Milch
    • 20 g Kakao (stark entölt)
    • 20 g Zucker
    • 2-3 Esslöffel dunkles Bier

Marmorkuchen – die Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
Butter, Zucker und Salz und cremig aufschlagen. Nach und nach die Eier unter den Teig rühren und dann den Kardamom, den Zitronenabrieb und das Mark der Vanilleschote hinzufügen. Jetzt werden das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver gemischt und zusammen mit der Milch und dem Rum unter den Teig gerührt.

Die Hälfte des Teiges fülle ich in einen Spritzbeutel, aus der anderen Hälfte stelle ich den dunklen Teig her.

Rezept für den saftigsten und lockersten Marmorkuchen, den ich kenneZucker und den stark entölten Kakao mischen und zusammen  mit dem Bier zu dem hellen Teig geben. Gründlich miteinander verrühren und ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen.

Eine Gugl-Form fetten und mit Mehl ausstreuen, bevor abwechselnd der helle und der dunkle Teig in die Form gefüllt werden. Mit einer Gabel oder einem Spieß die Teige kurz wellenförmig verrühren – so wird der Marmokuchen marmoriert. Damit im Teig wenig Luftblasen sind, klopfe ich die Form mehrfach auf die Arbeitfläche. So steigen Lufteinschlüsse an die Oberfläche.

Ein Blech oder Gitter auf eine der unteren Schienen in den Ofen schieben, die Gugl-Form darauf stellen und den Kuchen in 50-65 Minuten fertig backen. Mit der Stäbchenprobe könnt ihr kontrollieren, ob der Marmorkuchen fertig ist. Wenn kein Teig mehr an dem Holzspieß kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Marmorkuchen muss saftig und locker sein. Hier kommt mein Rezept!

Ihr könnt den Marmorkuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Schokoglasur überziehen – in meine Vollmilch-Schokoladen-Glasur habe ich noch gehackte Walnüsse gerührt. Dazu reicht ihr am Besten Sahne oder eine Kugel Vanilleeis! Lasst es euch schmecken!

Sollte etwas übrig bleiben, dann könnt ihr den Kuchen wunderbar einfrieren! Dieser Teig eignet sich wunderbar, um ihn im Glas zu backen!

Alles Liebe
miho

 

Summary
Recipe Name
Marmorkuchen
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
5 Based on 5 Review(s)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Last updated by at .

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr dazu | Akzeptieren