Miesmuscheln in Tomatensoße zu Bandnudeln

Die Idee zu diesem Rezept mit Miesmuscheln, Nudeln und Tomatensoße ist entstanden, als ich mit ein paar lieben Menschen bei einem Muschelbuffet in einem entzückend-altmodischen friesischen Gasthof saß. Es war eine ganz spontane Idee und ein wunderschöner Abend. Nordfriesen sind nämlich richtig gesellig! Wir haben uns einmal durch die 10 Variationen mit Miesmuscheln gefuttert und waren ganz erstaunt, wie lecker Muscheln auf Grünkohl mit Sauce Hollandaise aus dem Ofen schmecken!
Zum Nachttisch gab es Tote Tante. Ich gestehe, es war so reichlich, dass ich nach diesem Essen tatsächlich 3 Tage satt und glücklich war.  So vielfältig die Auswahl und so perfekt der Abend auch war, Nudeln haben mir trotzdem sehr gefehlt.

Miesmuscheln und Tomatensoße sind eine perfekte Kombination und zusammen mit Nudeln einfach unschlagbar. Die Soße zu diesem Gericht ist sehr scharf, passt aber hervorragend zu den Muscheln. Das Rezept hab ich euch mitgebracht:

Bandnudeln mit Miesmuscheln in scharfer Tomatensoße

Zutaten für die Miesmuschen in Tomatensoße

  • 1,5 Kilo Muscheln
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1,5 Liter Wasser
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teel. Gemüsebrühe (Pulver)
  • 1/2 Chilischote (oder Pfeffer)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 400 g Bandnudeln
  • Salz
  • 2 Dosen gewürfelte Tomaten
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 1 handvoll Oregano
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Hände voll Liebe
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1/2 Chilischote (oder Pfeffer)
  • 1-2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Butter
  • 500 g Cherrytomaten

Zubereitung der Miesmuscheln

Vorbereitung:

Die Muscheln in kaltem Wasser gründlich waschen und putzen. Schalen, die geöffnet sind und sich auch nicht schließen, wenn man sie vorsichtig anklopft, werden aussortiert. Sie sind nicht genießbar.
Sellerie, Möhren und die Zwiebeln nach dem Putzen fein würfeln. (Die Zwiebeln und den Knoblauch für die Soße an dieser Stelle auch schon in feine Würfel schneiden und die Cherrytomaten vierteln – das spart bei der Soßenzubereitung und auch beim Anrichten Zeit). Die Chilischote in kleine Stücke schneiden.

Zubereitung:

Zunächst das Olivenlö in einen großen Topf geben und erhitzen. Dann das Gemüse, die Knoblauchzehe, die Hälfte der Chilischotenstücke und die Zwiebeln darin andünsten. Das Wasser, das Lorbeerblatt, das Brühpulver hinzufügen und alles aufkochen. Danach die Miesmuscheln dazu gegeben.
Während der 15 Minuten Kochzeit, den abgedeckelten Topf 2 – 3 mal schütteln, damit die Zutaten sich gut vermengen.

Jetzt wäre es an der Zeit, das Nudelwasser aufzusetzen und die Bandnudeln nach Packungsanleitung zu kochen. Salz nicht vergessen – pro Liter Wasser ein Teelöffel.

Die 15 Minuten Kochzeit für die Muscheln reichen, um die Tomatensoße herzustellen. Zwiebeln, die zweite Hälfe der Chilischote und Knoblauch fein hacken und in etwas Olivenöl im Topf andünsten. Anschließend werden die Dosentomaten und die Gewürze hinzu gegeben und bei großer Hitze und unter ständigem Rühren aufgekocht. Danach die Hitze etwas reduzieren und die Soße bei kleiner Hitze auf dem Herd lassen.

Fertigstellen und Anrichten

Die Muscheln liebevoll aus der Schale lösen und in die Soße geben. Für das Auslösen kann man eine leere Muschel als Zange benutzen. Miesmuscheln, die sich beim Kochen nicht öffnen, einfach aussortieren!. Den Topf vom Herd ziehen, Butter hinzufügen und die Soße mit Salz abschmecken.

Mittlerweile müssten auch die Nudeln fertig sein! Zeit, sie abzugießen.

Die Nudeln auf dem Teller anrichten und die Soße darüber geben. Die geviertelten Tomaten als essbare Deko darüber streuen und dann guten Appetit!

Vorbereitungszeit: ca. 25 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Bei diesem Gericht wird euch richtig warm – sehr praktisch, denn Muscheln soll man nach einer alten Küchenregel in den kühleren Monaten mit „R“ essen. Dank der modernen Kühlanlagen und -methoden, ist diese Regel zwar eigentlich schon fast überholt, aber ich stehe auf alte Traditionen und Rituale. Wer Muscheln lieber (fast) klassisch zu Brot essen mag, interessiert sich vielleicht für dieses Muschelrezept

Welche Gerichte gibt es bei euch nur zu bestimmten Jahreszeiten? Es ist immer spannend etwas aus anderen Regionen und Ländern zu erfahren – vielleicht verratet ihr mir ja etwas darüber?

Ich freu mich auf eure Kommentare und Nachrichten!
Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)