Zupfbrot mit Kräutern, Zwiebel und Knoblauch - herzelieb
Zupfbrot mit Kräuter, Zwiebel und Knoblauch Pull Apart Bread with Onion, Garlic and Herbs 500 g Mehl 250 g Wasser 1 Päckchen Trockenhefe 1/2 Teel. Zucker 2 Teel. Salz 40 g Öl 1 Zwiebel 1 Knoblauchzehe !/2 Bund Petersilie 125 g Butter 1 Teel. Salz

Zupfbrot mit Kräutern, Zwiebel und Knoblauch

Das Rezept für diese Zupfbrot mit Kräutern, Zwiebeln und Knoblauch ist in Kooperation mit der Firma Zwilling entstanden. Der Artikel enthält Werbung und Werbelinks!

Ganz ehrlich Leute?! Ich grille das ganze Jahr und genau dafür brauchte ich ein anständiges Zupfbrot mit Kräutern, Zwiebel und Knoblauchbutter. Was dieses Brot so unanständig lecker macht? Die Kräuterbutter ist selbstgerührt und wird satt auf den Brotteig aufgetragen, bevor er in die Form gefaltet und gebacken wird. Das ganze ist wirklich kinderleicht. Das Einzige, was man für dieses Zupfbrot braucht, ist ein bisschen Zeit.

Zupfbrot Rezept Grillen Beilage Raclette Fondue1-1

Zupfbrot ist eine tolle Alternative zu gekauften Kräuterbaguettes, die in vielen Haushalten zum Grillen gekauft werden. Es ist saftiger, es duftet sensationell und vor allem ist es schön leicht und fluffig. Das Schönste ist, dass es nicht viel Arbeit macht. Der Teig für das Zupfbrot ist in wenigen Minuten zusammengerührt. Den Rest macht das Brot dann von allein – die Gehzeit kann man prima für andere Dinge nutzen.

Rezept für das Zupfbrot

Zupfbrot Rezept Grillen Beilage Raclette Fondue-5Zutaten für das Zupfbrot

Für den Teig

  • 500 g  Mehl
  • 250  ml Wasser
  • Päckchen Trockenhefe
  • 1 Prise Liebe
  • ½ TL Zucker
  • 2 TL    Salz
  • 40 g    Öl

Für die Kräuterfüllung

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund Petersilie
  • einige Blätter Basilikum
  • 125 g Butter
  • 1 TL Salz

Zupfbrot – die Zubereitung

Zuerst vier Esslöffel Mehl mit dem Zucker und der Trockenhefe vermischen, dann das lauwarme Wasser hinzugießen und die Zutaten verrühren. Diesen Vorteig 5 – 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend das restliche Mehl und das Salz darauf streuen, das Olivenöl dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Arbeitsschritte bis zur 1. Gehzeit von 60 Minuten

Jetzt den Teig in eine gemehlte Schüssel legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 60 Minuten gehen lassen. Während das Brot geht, wird die Füllung zubereitet. Zwiebel schälen und fein hacken. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Kräuter fein schneiden und anschließend alle Zutaten mit der weichen Butter entweder in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer verrühren.

Arbeitsschritte bis zu 2. Gehzeit von 20 Minuten

Den Teig nach der Gehzeit mit einem Wellholz ausrollen, mehrfach falten und immer wieder flach drücken. Zuletzt zu einem Rechteck ausrollen, mit der Kräuterbutter bestreichen und in ca. sechs Zentimeter breite Streifen schneiden.

Den Brotteig wie eine Zieharmonika falten, so dass das Brot die bestrichene Seite nicht nach unten zeigt und das Kräuter-Faltenbrot nach unten geschlossen ist. Die einzelnen Falten sollten etwa so hoch wie die Backform sein. Diesen fertigen Brotteig in der Form noch einmal 20 Minuten gehen lassen.

So wird das Kräuter-Faltenbrot gebacken

Den Backofen während der Gehzeit auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Schon nach 25 – 30 Minuten Backzeit serviert ihr ein herrlich duftendes Kräuter-Zupfbrot.

Zupfbrot Rezept Grillen Beilage Raclette Fondue-2

Leider kann man dieses Brot nicht einfrieren. Bei uns daheim ist das auch gar nicht nötig, denn wir verputzen alles bis auf den letzten Krümel. Und wenn ihr gerade nicht vorhabt, zu Grillen, kann ich euch beruhigen. Es schmeckt auch fantastisch zu Fondue oder einfach nur so. Vielleicht habt ihr im Froster noch Kräuter?! Vielleicht kann es dann ja heute Abend schon dieses Zupfbrot mit Kräutern geben. Habt einen schönen Tag, lasst es euch gut gehen und schmecken!

Alles Liebe
miho

Summary
Recipe Name
Kräuter-Zupfbrot mit Zwiebel und Knoblauch
Published On
Preparation Time
Cook Time
Total Time
Average Rating
4.5 Based on 15 Review(s)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Last updated by at .

16 Kommentare

  1. Hallo,
    danke für das tolle Rezept.
    Konnte nicht widerstehen und musste es sofort ausprobieren.
    Suuuper lecker !!!

    Liebe Grüße
    Brigitta

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Cookies um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Mehr dazu | Akzeptieren