Jankes Soulfood und ihr Geschenk aus der Küche

Hallo Ihr Lieben,
jedes Jahr denke ich „Weihnachten kommt immer so plötzlich!“ und da ich nach meiner Operation noch nicht wieder in der Küche stehen kann, habe ich Blogger, die ich persönlich mag und deren Blog ich immer wieder bezaubernd finde, gefragt, ob sie etwas zu diesem Thema etwas zaubern mögen – über kleine Geschenkideen freue ich mich im Netz immer ganz besonders. Vielleicht geht es euch ja genauso?

Jankes Blog ist mir im Juli diesen Jahres aufgefallen. Ich mag ihre bodenständige Art und ich bin schon länger eine treue Leserin auf Jankes Soulfood.  Janke ist ein für mich ein echter Sonnenschein, ich kann mir oft das Lachen nicht verkneifen, wenn sie mir eine Nachricht schickt – so fröhlich ist sie immer.  Ohne Janke würde mir echt was fehlen und deshalb freue ich mich über ihren Beitrag noch viel mehr! Aber seht selbst:

Jankes Geschenke aus der Küche – Bausätze für ein selbstgemachtes Risotto

Hallo liebe Leser von herzelieb,
ich freue mich sehr, heute bei euch zu sein. Mein Name ist Janke, ich bin Mitte 30 und lebe im schönen Mittelhessen an der Lahn.
Meinen Blog Jankes*Soulfood gibt seit April dieses Jahres und es gibt derzeit jeden zweiten Tag, neue kleine, große, süße oder herzhafte Leckereien zu entdecken.

Als Miho mich eingeladen hat, einen Beitrag zu schreiben, in dem es um Last-Minute-Geschenke für Weihnachten geht, habe ich mich riesig gefreut und natürlich sofort zugesagt.
Ich liebe es, an Weihnachten Selbstgemachtes oder gemeinsame Zeit zu verschenken.
Mit meiner Geschenkidee kann man sogar beides miteinander Verbinden.

Natürlich habe ich als Foodbloggerin einen Geschenkvorschlag aus der Küche;
zum Kochen und Genießen. Auf meinem Blog möchte ich dazu anregen, sich kulinarisch auszuprobieren, deshalb habe ich ein DIY-Kit für ein köstliches Steinpilzrisotto mitgebracht.

Ihr könnt euch dabei für eine von zwei Versionen entscheiden, je nachdem wieviel Geld ihr ausgeben möchtet.
Bei der günstigeren Version gibt es eine Risotto-Mischung im Glas und der oder die Beschenkte muss beim Kochen noch Zutaten ergänzen.
Version zwei ist ein Rundumpaket.

Für beide Versionen habe ich eine PDF-Datei erstellt, die ihr euch runterladen könnt.
Sie beinhaltet einen Geschenkanhänger und die Kochanleitung.


Und das braucht ihr für Version 1:

  • 1 Glas mit Deckel (ca. 250ml Fassungsvermögen)
  • 175g Risotto-Reis (z.B. Arborio)
  • 10g getrocknete Tomaten
  • 5g getrocknete Steinpilze
  • 1 TL getrocknete Petersilie
  • 1 Prise Meersalz
  • etwas frisch gemahlener Pfeffer
  • ein hübsches Geschenkband

Schneidet die getrockneten Tomaten vorsichtig mit einem scharfen Messer in kleine Würfel.
Schichtet die Zutaten in das Glas und achtet darauf, dass die Steinpilze ganz oben liegen, da diese einzeln entnommen werden müssen, um sie vor dem Kochen einzuweichen.

Druckt euch die PDF für Version 1 aus und bindet den Geschenkanhänger samt Kochanleitung an das Glas. Vielleicht mögt ihr noch einen Tannenzweig oder ein Dekoelement ergänzen? Seid kreatitv!
Das Geschenk hat einen Wert von ca. 4 Euro.
Am besten macht ihr mehrere Gläser, dann lohnt sich der Kauf der guten Zutaten gleich doppelt und dreifach.

Das braucht ihr zusätzlich für Version zwei:

  • 50g Parmesan
  • 1 Flasche Riesling
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleines Fläschchen Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe oder Hühnerfond
  • Präsentkorb oder Geschenktasche

Druckt euch die PDF für Version 2 aus und bindet den Geschenkanhänger samt Kochanleitung an eure Risotto-Mischung.
Den Parmesan solltet ihr euch an der Käsetheke einschweißen lassen.
Dekoriert alles zusammen mit ein paar Tannenzweigen oder einer schönen Serviette in euren Korb oder befüllt eine Geschenktasche mit den Zutaten.
Das Geschenk hat einen Wert von ca. 10-12 Euro.

Bei allen Geschenken aus der Küche, solltet ihr selbstverständlich an die Hygiene denken. Sorgt für saubere Arbeitsplatten, sauberes Material und saubere Hände. Das Glas könnt ihr mit kochendem Wasser ausspülen oder im Backofen erhitzen, damit sich keine Keime in euer hübsches Geschenk mogeln. Je sauberer ihr arbeitet, um so länger hat der Beschenkte Freude mit eurem Risotto-Kit.

Und nun wünsche ich euch eine wundervolle Advents- und Weihnachtszeit.
Denkt dran, schenken kann manchmal noch schöner sein als beschenkt werden, deshalb wünsche ich euch viele funkelnde Augen, wenn ihr eure Präsente verteilt.

Wenn ihr mögt, kommt mich gerne auf Jankes*Soulfood besuchen, ansonsten sehen wir uns vielleicht hier bei Miho einmal wieder.

Liebe Miho, ganz lieben Dank, dass ich heute bei dir sein darf. Natürlich wünsche ich auch dir und deinen Lieben eine tolle Vorweihnachtszeit und gemütliche Feiertage.

Bis bald – eure Janke

Hier klicken: Download zum Risotto-Kit – Etiketten und Rezept

Janke, du hast mir eine Riesenfreude gemacht. Ich habe einen ganz besonders lieben Menschen, den ich in diesem Jahr mit deinem Risotto-Kit beschenken werde. Danke für all die Mühe, für die Bilder und für den tollen Download! Schaut euch auf jeden Fall einmal bei Jankes Soulfood um, es lohnt sich!

Kommt Weihnachten für euch auch immer so plötzlich oder gehört ihr zu denjenigen, die bereits jetzt schon Alles fertig haben?

Alles Liebe und einen schönen Adventsonntag!
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)