Bärlauchbrot mit Joghurt – duftet herrlich!

Mir ist gerade aufgefallen, dass es auf herzelieb bis heute noch kein Bärlauchbrot Rezept gibt! Das muss ich ändern! Schließlich ist die Saison kurz und ehe man sich versieht, sind die leckeren grünen Blätter überall geerntet, noch bevor man dieses Brot backen kann!

Ich backe dieses Bärlauchbrot einfach mit Dinkel und Joghurt, weil es durch diese Zutaten schön saftig wird. Es braucht keine weiteren Saaten oder Gewürze und je schlichter das Rezept ist desto besser kommt der feine Bärlauch-Geschmack zur Geltung.  Weiterlesen

Rhabarbergrütze Rezept – mit Sahne ein Genuss! (Werbung)

Es gibt fast keine schönere Kindheitserinnerung an den Frühling als Rhabarbergrütze. Früher gab es sie bei uns daheim an warmen Tagen mit Milch oder Sahne zum Mittagessen. Ich werde den Duft, des gekochten Rhabarbers nie vergessen. Regionaler und saisonaler geht es einfach nicht!

Rote Grütze ist fester Bestandteil der traditionellen norddeutschen sowie der dänischen und schwedischen Küche. Rhabarbergrütze leitet die Saison der roten Grütze ein, später im Jahr werden dann Erdbeeren, Himbeeren, Kirschen oder Johannisbeeren verwendet. Bis dann im Herbst die grüne Grütze mit Äpfeln und Birnen zubereitet werden. Gelbe Grütze wird aus Orangen, Birnen, Pfirsichen und anderen Früchten gekocht. Weiterlesen

Grießkuchen – Rezept für die Zitronenliebhaber-Version!

Grießkuchen mit Zitrone ist für mich Kindheitserinnerung pur! Fruchtig und mit Biss – ich kenne nichts Vergleichbares!! Noch dazu ist es einer der am einfachsten zu backenden Kuchen, die ich kenne! 


Ob du diesen Grießkuchen mit Hartweizengrieß oder mit Weichweizengrieß backen möchtest, entscheidest du allein. Es spielt keine große Rolle, welche Grieß-Sorte du benutzt. Ich habe immer Weichweizengrieß im Haus, also backe ich ihn damit. Auch mit Dinkelgrieß ist er ganz großartig! Weiterlesen

Bärlauch-Aufstrich Rezept – mit Feta und Schmand

Meine Freundin hat mich nach meinem Bärlauch-Aufstrich Rezept gefragt. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich für diesen Brotaufstrich bisher gar kein festes Rezept hatte. Die Zutaten mische ich normalerweise nach Gefühl zusammen. Etwas Salziges, etwas Süßes, eine bittere Note und ein bisschen Säure sind das Grundprinzip. Fertig ist der Bärlauch-Aufstrich.

Ich habe mir jetzt aber wirklich mal die Mühe gemacht die Zutaten abzuwiegen und das Rezept aufzuschreiben. Das macht es ja auch meiner Familie etwas einfacher die  gewohnten Leckereien selbst zu machen. Mein Lillekind liebt diesen Aufstrich als Dip zu Gemüse oder ganz frischem Brot.  Wie du den Bärlauch-Aufstrich abwandeln kannst, erfährst du nach dem Rezept in den Tipps! Weiterlesen

Spiegeleier-Dessert – dekorativer Nachtisch für Ostern

Dieses Rezept für ein Spiegeleier-Dessert ist so einfach, dass du es vielleicht nicht nur zu Ostern machst. Wer Spiegeleierkuchen liebt, der wird diesen Nachtisch einfach lieben. Am besten machst du, wie ich gleich ein paar Gläschen mehr als du eigentlich brauchen würdest. Bei uns gibt es immer jemanden, der noch Nachschlag verlangt!

Wir lieben dieses Spiegeleier-Dessert auch als Kuchen-Ersatz am Nachmittag! Aber meistens bleibt tatsächlich nichts vom Nachtisch übrig. Wenn du keine Aprikosen magst, bereite das Dessert doch einfach mit Pfirschen zu. Weiterlesen