Omas Mandarinen Schmand Kuchen Rezept – weckt das Kind in mir!

Mein Rezept für diesen klassischen Mandarinen Schmand Kuchen habe ich vor vielen Jahren aus Omas Rezeptschatz stiebitzt. Ich erinnere mich noch gut, dass ich ihn zu meinem Geburtstag gebacken habe und sie meinte „Oh, der schmeckt ja wie meiner! Reumütig habe ich dann gestanden und ein verschmitzes Lächeln zur Anwort bekommen, denn sie wusste ganz genau, dass es natürlich IHR schneller Kuchen war.

Ich liebe an diesem Mandarinen Schmand Kuchen, dass er mit ganz wenigen Zutaten auskommt und ganz einfach zuzubereiten ist. auch wenn ich normalerweise nicht mit Puddingpulver backe, stellt dieses Rezept eine ganz große Ausnahme dar! Er ist bis heute eine liebe Erinnerung an unsere Oma, die schon ein paar Jahre nicht mehr lebt und er ist für uns nur in dieser Kombination perfekt.  Weiterlesen

Sauerkrautauflauf Rezept – so lecker kann Hausmannskost sein!

Hast du schon Rezept für Sauerkrautauflauf aus dem Ofen? Diese Variation ist vegetarisch und besonders dadurch, dass er einen Boden hat. Natürlich kannst du ihn auch mit Kassler oder Hackfleisch zubereiten, aber ich versichere dir, dass er gar kein Fleisch benötigt um lecker zu sein! 

Dieser Sauerkrautauflauf  ist kein spezielles Gericht für den Herbst oder Winter! Im Sommer ist er ganz fantastisch, weil du ihn auch kalt essen kannst. Mein Rezept hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert und es ist mit jedem Mal ein bisschen besser geworden. Die ganze Familie freut sich, wenn sie schon am Duft in der Küche erkennen kann, dass es diesen Auflauf  gibt. Weiterlesen

Eiweißbrot ohne Mehl – Rezept mit vielen Tipps!

Wir lieben dieses Rezept für dieses glutenfreie Eiweißbrot ohne Mehl zur Zeit über alles! Es ist herrlich saftig, sättigt gut und kommt ganz ohne Weizen, Zucker, Fett und Hefe aus. Noch dazu ist schnell und einfach zuzubereiten. Dabei ernähren wir uns nicht einmal Low Carb, es schmeckt uns einfach zum Frühstück und zum Abendbrot! Und ich gestehe, ich kann nicht sagen, ob das „Eiweißbrot wie vom Bäcker“ ist, weil ich es dort noch nie gekauft habe.

Eines aber noch zusätzlich vorweg: wir lieben normales Brot! Aber wir lieben auch die Abwechslung! Und ob das Eiweißbrot für eine kohlenhydratarme Ernährung, für eine Diät oder zum Abnehmen geeignet ist, ist für uns zunächst einmal vollkommen nebensächlich! Infos zum Thema Abnehmen und viele Tipps gibt es aber nach dem Rezept – lass uns backen: Weiterlesen

Grünkohlauflauf Rezept – Hausmannkost mal anders!

Wenn du den klassischen Grünkohl magst, dann wirst du wahrscheinlich dieses Rezept für den Grünkohlauflauf lieben! Du kannst ihn natürlich klassisch in einer Auflaufform zubereiten, aber ich finde ihn aber auch super, wenn er in kleinen Förmchen zubereitet wird. So ein kleines Grünkohlauflauf-Schälchen ist eine tolle Hauptmahlzeit, aber auch die ideale Beilage zu einem Kasslerbraten.

Das erste Mal habe ich diesen Grünkohlauflauf  bei einem Grünkohl-Buffet, bei dem es 16 (!) verschiedenen Grünkohlgerichte gab,  in einem ganz traditionellen Gasthaus in Nordfriesland gegessen. Es hat mir so gut geschmeckt, dass ich nach dem Rezept fragte. Ich bekam zumindest die Zutaten, den Rest habe ich mir selbst zusammengereimt. Lass dich von dem Rezept überraschen: Weiterlesen

Futjes Rezept – traditionelle, nordfriesische Silvester Kuchen

Futjes, Futsches, Futschen – so viele Namen für ein traditionelles nordfriesisches Gebäck und jede Familie hat ihr eigenes Rezept dafür, welches seit Generationen von der Mutter an die Tochter weiter gereicht wurde. Ich habe mein Rezept von meiner Schwiegermutter bekommen, die zu Silvester Unmengen der leckeren Bällchen buk.

Futjes sind den Berlinern ähnlich, aber in unserer Familie werden sie mit Hefe, Grieß und Rosinen zubereitet und frei in einem Topf im Fett gebacken, so wie es bei der armen Landbevölkerung üblich war. In einigen Regionen werden Pfannen mit runden Vertiefungen benutzt – für viele Familien sind das aber eher Förtchen oder Æbleskiver, die mit Backpulver gebacken werden. Diese Förtchen-Pfannen waren früher sehr teuer und es gab wichtiger Dinge, die gekauft werden mussten.. Krumm und schief müssen Futjes sein und am leckersten sind die „Beinchen“ – knusprige Ausläufer, die entstehen, wenn der Teig beim Einsetzen ins heiße Fett Fäden zieht. Weiterlesen