Rosinenschnecken Rezept – Kuchen mit Marzipan zum Kaffee (Werbung)

Mit diesem Rezept für Rosinenschnecken schenkst du dir selbst und deinen Lieben ein Stück Glück! Was gibt es Schöneres als den Duft von frischgebackenen Hefeteig, der durchs Haus zieht?  Für mich sind es die kleinen Dinge, die mich glücklich machen – wie ist das bei Dir?

Ein ganz besonderes Stück Glück steckt in der Füllung der Rosinenschnecken! Die Marzipanfülle habe ich mich Blutorangen-Marmelade, Rum und etwas Milch glatt gerührt. Das sorgt für eine echte Geschmackexplosion und Glücksgefühle! Du solltest das tatsächlich einmal ausprobieren! Weiterlesen

Mutzen Rezept – Mutzenmandeln

Mutzenmandeln gab es früher auf jedem Weihnachtsmarkt bei uns im Norden. Auch die Bäcker hatten sie um diese Jahreszeit fast immer vorrätig. Sie sind superlecker, aber über den Preis wagt man kaum zu sprechen. 

Wir essen sie super gerne, aber wir backen sie nicht nur aus Kostengründen selber. Wer Mutzenmandeln selber backt, der kann die allerfeinsten Zutaten verwenden oder das Rezept auch an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Der Teig ist schnell zusammengerührt, die längste Zeit nimmt das Kühlen ein und ausgebackenen werden sie in Öl. Aber schau selbst:  Weiterlesen

Marzipan Knoten mit Safran und Kardamom – Lusseboller med marsipan (Kuchen)

Diese Marzipan Knoten gehören zu den Lussebollern aus Schweden. Lusse bedeutet übersetzt Safran und der verleiht ihnen die gelbe Farbe. In Skandinavien sind Lusse-Gebäcke ein Symbol für das Licht in der dunklen Jahreszeit. 

Bei diesem Rezept wird der buttrige Hefeteig mit einer Marzipan-Creme gefüllt und dann zu kleinen Knäueln aufgewickelt. Das Ergebnis sind herrlich fluffige Gebäckstücke, die sowohl zum Frühstück als auch zum Kaffee schmecken. Der Duft, der durchs Haus zieht, wenn sie im Ofen backen, sorgt sofort für gute Laune und ein warmes Gefühl ums Herz. Du solltest die Marzipan Knoten einmal backen – das Gefühl, dass sich beim Backen und Essen ausbreitet ist genau das, was man in Skandinavien hyggelig nennt! Weiterlesen

Rezept für Krumme Jungs oder Verdreihte- Fettgebackene Kekse aus Nordfriesland

Krumme Jungs  nach einem ganz traditionellem Familien-Rezept gibt es heute auf herzelieb. Bei uns in der Familie hier in Nordfriesland sind sie, neben den Futtjes, ganz besonders zu Silvester beliebt. Fettgebackenes bietet sich ja zu Feiern im Winter ganz besonders an und statt der Berliner gibt es bei uns auch gerne mal oder Krumme Jungs, die wir auch  Verdreihte nennen. Sie sind eher ein Keks als ein softes Hefegebäck.


Ich backe Krumme Jungs mit Hefe, aber es gibt auch Rezepte mit Backpulver oder Hirschhornsalz. Jede Familie hat ihr eigenes Rezept und ich weiß, dass sie in vielen Ländern bekannt sind . So heißen sie überall anders und diese Krummen Jungs oder Verdreihten sind durch die skandinavischen Wurzeln der Familie von den dänischen Kleijner inspiriert.  Weiterlesen

Dinkelbrot mit Körnern in 90 Minuten – Brot ganz flott gemacht

Mit diesem Rezept für Dinkelbrot mit Sonnenblumenkernen und Leinsamen backt ihr ein leckeres, saftiges und duftendes Brot in gerade einmal 90 Minuten! So ein herrlich weiches Brot wird bei uns immer gerne gegessen! Bei euch auch?

Der Teig ist sehr weich und muss nicht gehen bevor er in den kalten Ofen geschoben wird. Aber ich gestehe euch, dass ich schon einmal vergessen habe, den Ofen anzustellen! So habe ich mich gewundert, warum auch nach 40 Minuten kein Brotduft durchs Haus zog – manchmal bin ich einfach zu verpeilt! Ihr solltet es unbedingt einmal backen, es lohnt sich! Weiterlesen