Einfaches Rezept für ein Weizenbrot mit Kleie und Sonnenblumenkernen

Dieses Weizenbrot mit Kleie und Sonnenblumenkerne backe ich immer dann, wenn ich viele hungrige Leutchen am Tisch erwarte. Das Rezept hat nämlich gleich mehrere Vorteile! Es ist superschnell angerührt, denn eigentlich wird es nicht geknetet. Die Zutaten habe ich so gut wie immer im Haus. Und das Ergebnis ist ein richtig großes Brot, dass für viele Personen ausreichend ist.

Dieses Brot kann auch als Dinkelbrot gebacken werden, dazu wird das Weizenmehl mit Dinkelmehr Typ 630 ersetzt, aber um konsequent zu sein, sollte auch die Weizenkleie durch Dinkelkleie ersetzt werden!  Egal welches Mehl du verwendest, auf jeden Fall wird das Brot superlecker sein! Weiterlesen

Umgedrehter Rhabarberkuchen – Rezept fürs Frühjahrsglück

Rhabarberkuchen Rezepte kann man einfach nicht genug haben, oder? Dieser Kuchen wir „umgedreht“ gebacken, das heißt, zuerst kommt der Belag in die Form und der Teig wird darauf verteilt. Eine schöne Sache, denn so kann der Rhabarber nicht im Kuchen versinken.

Wir essen diesen Rharbarberkuchen als Dessert. Er ist sehr, sehr saftig und in der Zubereitung ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber wenn man es einmal gemacht hat, geht es ganz schnell! Ich backe den Kuchen in einer 26er Springform, weil wir eigentlich den Rhabarber als Dessert möchten. Der Rhabarberkuchen wird ein wenig höher in der 24er Form. Meine Freundin bevorzugt die kleinere, höhere Kuchen-Variante. Weiterlesen

Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich und Dip

Brauchst du noch ein Rezept für einen Bärlauchaufstrich oder -dip? Dann probier doch mal diesen Bärlauch-Parmesan-Brotaufstrich aus. Parmesan, Frischkäse und Bärlauch zusammen ergeben eine echte Geschmacksexplosion, die genauso zu einem hellen Ciabatta– oder Baguettebrot wie zu einer Vollkornstulle passt!

Auch, wenn dieses Rezept mehr als 300 Gramm Brotaufstrich ergibt, reicht diese Menge gerade mal zwei Tage in unserem Drei-Personen-Haushalt. Wer allerdings alleine ist und es nur einmal ausprobieren möchte, der kann natürlich auch die halbe Menge machen. Weiterlesen

Zitronen-Quadrate – kleine Zitronenkuchen ganz handlich

Noch ein Zitronenkuchen Rezept! Ich liebe diese Zitrusfrucht einfach über alles und deswegen darf es ihn auch in ganz unterschiedlichen Varianten auf dem Blog geben! Dieses mal wird er in einer kleinen, quadratische Form gebacken und anschließend in kleine Vierecke geschnitten. Das ist auch vollkommen ausreichend, denn er ist zwar sehr frisch, aber gleichzeitig auch ganz schön reichhaltig!

Dieser Zitronenkuchen-Variante wird in zwei Schritten gebacken. Zuerst kommt der Mürbeteig in die Form und nach 20 Minuten Aufenthalt im Ofen wird die Zitronencreme darauf verteilt. Nach weiteren 25 Minuten ist der Zitronentraum dann fertig gebacken. Aber jetzt verrate ich  das Rezept: Weiterlesen

Lammgulasch Rezept – einfach gute Hausmannkost!

In Nordfriesland wird im Frühjahr traditionell viel Lamm gegessen und deswegen gibt es heute das Rezept für Lammgulasch auf dem Blog. Unsere Region ist bekannt für Salzwiesenlamm, traditionell werden  Schafe nämlich auch auf den salzhaltigen Wiesen und den Deichen, direkt am Meer, gehalten . Ich finde, das verleiht dem Fleisch eine ganz besondere Qualität und einen einzigartigen Geschmack.

Ich verwende für dieses Gulasch Lammkeule, aber auch Lammschulter ist für das Rezept bestens geeignet. Wir mögen es, wenn ein wenig Fett am Fleisch ist, denn als Aromaträger ist es einfach unschlagbar.  Auch der Rotwein darf bei uns nicht fehlen, er bringt gleichzeitig Süße und Säure ins Gericht. Probier das Rezept doch einfach mal aus: Weiterlesen