Apfel-Eierlikör-Tiramisu – Dessert mal fröhlich, festlich und immer lecker!

Wer Eierlikör und Äpfel mag, der wird dieses Apfel-Eierlikör-Tiramisu lieben! Ein tolles Rezept, wenn man einen Nachtisch für eine Feier vorbereiten will. Für mich steht es für Fröhlichkeit und Leichtigkeit und bei uns kommt es nicht nur zu Ostern auf den Tisch, sondern zu vielen festlichen Gelegenheiten.

Normalerweise wird das Eierlikör-Apfel-Tiramisu in einer großen, flachen Schale zubereitet. Ich habe mich bei diese Rezept dafür entschieden, es in kleinen, eckigen Gläsern anzurichten. Das Rezept ergibt bei mir 7 kleine Gläser Gläser. Weiterlesen

Frikadellen Rezept – klassische Hausmannkost wie von Oma!

Wir lieben Frikadellen wie von Oma und sind echte Hacktivisten! Du auch? Ob du sie nun Frikadelle, Buletten, Bratklopse, Fleischpflanzerln, Fleischlaberl, Fleischküchle oder Faschierte Laibchen nennst, ist dabei ganz egal. Mein Frikadellen Rezept ist herrlich wandelbar, so kannst du ihnen deine persönliche Note geben. Tipps dazu gibt es nach dem Rezept!

Natürlich kannst du sie auch grillen oder im Backofen zubereiten. Ganz abgesehen davon, dass wir sie auch aus der Hand mit Senf essen, schneiden wir sie auch auf und essen sie auf Brot. Und natürlich gibt es sie bei uns auch ganz klassisch mit Gemüse und Kartoffeln. Weiterlesen

Verschleiertes Bauernmädchen Rezept – Dessert mit Tradition

Verschleiertes Bauernmädchen ist ein traditionelles Dessert aus dem Norden. Es nennt sich in Dänemark „Bondepige med slør“ und in Nordfriesland sagt man auf Plattdeutsch „Buerndeern mit Sleier“. Mir ist es einerlei, wie es genannt wird, mir schmeckt es!

Ein Dessert mit angebratenem Schwarzbrot klingt zuerst einmal sicher etwas gewöhnngsbedürftig und ich verrate meinen Gästen auch nicht sofort, mit welchen Zutaten das verschleierte Bauernmädchen zubereite. Bisher haben auch die, die das Dessert nicht kannten, das Dessert mit Genuss verputzt. Die Überraschung war jedes Mal umso größer, wenn ich das Geheimnis um diese Nachspeise gelüftet habe. Weiterlesen

Frische Suppe aus Nordfriesland – Rezept für den Klassiker

Jede Familie in Nordfriesland und Dänemark hat ihr eigenes Rezept für frische Suppe, hier findest du das Rezept meiner Familie! Vom Grundsatz her ist diese frische Suppe eine Rindfleischsuppe. Das Besondere ist, dass sie mit Rosinenreis und Grießklößchen serviert wird. Dadurch entsteht der für unsere Region typische „broken sööt“ Geschmack, was mit „gebrochene Süße“ übersetzt wird. Gemeint ist damit die Kombination von herzhaften Gerichten mit süßen Kombinationen.

Ihren Namen hat die frische Suppe erhalten, weil sie im Frühjahr mit frischen Kräutern, Wild- und Gartengemüsen verfeinert wurde. In der ein oder anderen Variation ist sie sicher in ganz Deutschland bekannt. Weiterlesen

Dieser Apfelkuchen muss zwei Tage vorher gebacken werden! (Kuchen)

Dieser saftige Apfelkuchen mit Quark und Grieß schmeckt erst richtig gut, wenn er zwei bis drei Tage durchziehen kann. Das Rezept ist also ideal, wenn du etwas für den Geburtstag, die Konfirmation oder eine andere Feier im vorbereiten möchtest! Aus diesem Grund finde ich, es ist der entspannteste Apfelkuchen der Welt. 

Ich backe den Kuchen mit Zitronen- oder Apfelsaft, aber mit Weißwein bekommt er eine ganz andere, feine Note. Kardamom braucht es nicht zwingend, aber die Butter sollte man nicht ersetzen, denn sie ist superwichtig für den Geschmack! Weiterlesen