Zitronenrolle Rezept – Dieser Kuchen ist ein geliebter Klassiker!

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, dann mach´ unbedingt Zitronenrolle daraus!

Zitronenrolle ist ein erfrischender Klassiker für den Kuchentisch am Sonntagnachmittag. Hier bei herzeliebs wird sie heiß geliebt und es bleibt ganz sicher kein Stück übrig, wenn ich sie backe. Das Rezept ist wieder einmal aus dem überreichlichen Fundus meiner Schwiegermutter.

Eine Biskuitrolle mit Zitronen-Sahne-Füllung zu backen macht Spaß und es ist leichter, als ich mir es immer vorgestellt habe. Das Rezept habe ich für euch mitgebracht:

Das Rezept für die Zitronenrolle

Zutaten für den Biskuit

    • 120 g Zucker
    • 250 g  Liebe
    • 100 g Mehl
    • 20 g Stärke
    • 4 Eier
    • 1 Teel. Backpulver
    • 1 Prise Salz

Zutaten für die Füllung der Zitronenrolle

    • 400 g Sahne
    • 3 Esslöffel Liebe
    • 1 Päckchen gemahlene Gelatine
    • Mark einer Vanilleschote
    • 2 Esslöffel Zucker
    • 1 Bio-Zitrone

Zubereitung der Zitronenrolle

  1. Den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Als erstes werden die Eier getrennt.
  3. Das Eigelb wird mit einer Prise Salz schaumig aufgeschlagen.
  4. Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, sieben und unter das Eigelb rühren.
  5. Das Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  6. Sobald das Eiweiß schnittfest ist, wird es mit einem Schaber und einer liebevollen, schaufelnden Bewegung zügig unter die Eigelb-Mehl-Masse gehoben. Nicht rühren, dann fällt alles wieder zusammen.
  7. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im Ofen ca. 7 – 10 Minuten backen.
  8. Der Biskuit für die Zitronenrolle ist fertig, wenn er aufgegangen ist und leicht zu bräunen beginnt. Der ideale Biskuit fühlt sich beim Draufdrücken an, als wäre er aus Watte.
  9. Ein Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche ausbreiten und gleichmäßig mit etwas Zucker bestreuen. Auf dieses Tuch wird die die Biskuitplatte so gestürzt, dass das Backpapier oben liegt.
  10. Das Papier abziehen und die warme Biskuitrolle vorsichtig an der Längsseite aufrollen. Durch den aufgestreuten Zucker auf dem Geschirrtuch kleben die einzelnen Schichten der Rolle nicht zusammen.
  11. Den Biskuit lässt man gerollt vollständig auskühlen.
  12. Zuerst zwei Esslöffel flüssige Sahne abnehmen und zur Seite stellen.
  13. Die gemahlene Gelatine wird nach Packungsanleitung mit kaltem Wasser angerührt und 10 Minuten zur Seite gestellt, damit sie quellen kann.
  14. Während die Gelatine quillt, wird die restliche Sahne sehr steif geschlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen.
  15. Das Vanillemark und den Abrieb der Bio-Zitrone hebe ich zum Schluss darunter, bevor ich die Sahne zur Seite stellt, um die Gelatine weiter zu verarbeiten.
  16. Die gequollene Gelatine mit den 2 Esslöffeln flüssiger Sahne und dem Zitronensaft in einem warmen Wasserbad solange erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat. Nicht kochen – das war mein Fehler bei meiner ersten Zitronenrolle. Die Sahne wurde nicht so fest, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ich rühre die Gelatine mit dem Finger um, so kann die Gelatine nicht zu heiß werden und ich spüre, wann sie aufgelöst ist.
  17. 1/3 der zuvor geschlagenen Sahne wird jetzt zügig unter die aufgelöste Gelatine gerührt. Erst dann wird die restliche Sahne hinzu gegeben.
  18. Wenn der Biskuit ausgekühlt ist, wird er liebevoll zurückgerollt. Jetzt muss nur noch die Füllung aufgestrichen und die Zitronenrolle wieder aufgerollt werden.

Damit die Zitronenrolle hübsch ausschaut, sollte die Nahtstelle der Kuchenrolle unten liegen und wer mag, dekoriert sie noch mit gesiebtem Puderzucker. Vor dem Servieren kühl stellen!

Zitronenrolle lässt sich übrigens wunderbar einfrieren. So hat man die Möglichkeit, die Kuchen schon für das Wochenende vorzubereiten. Morgens aus dem Froster nehmen, damit die Rolle am Nachmittag aufgetaut ist. Noch einfacher ist es, die Zitronenrolle in Scheiben zu schneiden und sie dann einzeln, flach einzufrieren. Eine Scheibe von diesem Kuchen ist in maximal einer Stunde aufgetaut.

Ganz bewusst habe ich nicht davon geschrieben, die übrig gebliebenen Stücke einzufrieren. Bei uns daheim bleibt von diesem Kuchen nichts übrig, wenn er gebacken wird. Sollte wirklich einmal ein Stück übrig bleiben, verputze ich es meistens noch am Abend. Oft ist es allerdings so, dass ein Familienmitglied schneller war und ich nichts mehr auf dem Teller finde.

Rein intuitiv neige ich dazu, Bisquitrolle oder Bisquit zu schreiben, obwohl ich seit meiner Kindheit weiß, dass diese Schreibweise in allen Sprachen falsch ist. Trotzdem sieht das Wort Biskuit für mich immer irgendwie falsch aus.
In Frankreich und England schreibt man Biscuit, die korrekte deutsche Schreibweise lautet aber tatsächlich Biskuit. Jetzt schwirrt mir vor lauter Biskuit, Biscuit, Bisquit, Biskuitrolle, Biscuit roulé oder Bisquitrolle der Kopf. Ich hoffe, ich habe euch nicht unnötig verwirrt! Viel wichtiger ist doch, dass die Zitronenrolle schmeckt!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und einen wunderschönen Sonntag.

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

23 Kommentare

  1. mei de schmeckt sicher total fruchtig…
    hab mal ah ROLADE gmacht,,,,
    mei de is ma ausananda BRUCHA.
    mal schaun OB i des mit dein REZEPTAL hinbekumm..

    HOB NO AN feina SUNNTOG,,,
    bis bald de BIRGIT;;;

  2. Also das sieht super aus und schmeckt sicher auch so , Zitronenkuchen mein mit Lieblingskuchen :)

    Ich fange heut gegen 14.00 an , möchte gern 3 backen , hab aber auch nicht so ein Glück mit der Sahne und auch dem Bisquit …. ich brauche 3 … vielleicht probiere ich auch erst mal eine aus

    • Liebe Lissi,
      probiere einfach mal eine aus. Leider sind die Öfen immer unterschiedlich, so dass man ein bisschen probieren muss. Ich drücke dir aber ganz feste die Daumen, dass es was wird.
      Alles Liebe
      miho

  3. Guten Morgen
    Möchte gerne wissen was da mit -Liebe -gemeint ist. Bin ratlos.
    LG
    Habt immer tolle Rezepte. Danke

  4. 250g Liebe und 3 Eßl. Liebe, was soll das sein? Würde die Rolle gerne auf dem nächsten Kaffeetreff nachbacken, sieht sehr lecker aus, aber die Liebe irritiert mich. Hilf mir doch bitte.

  5. Hallo, mir wurde dieses Rezept empfohlen. Aber eine Frage habe ich: soll die Liebe das Fett sein? Sonst ist das ja schon komisch mit dem Biskuit…
    Viele Grüße
    Danny

    • Hallo liebe Danny,
      mit der Prise Liebe ist ganz einfach Liebe gemeint – ich bin der Meinung, dass alles noch besser schmeckt,
      wenn man mit Liebe kocht und backt. Diese Zutat findest du in jedem Rezept auf herzelieb.

      Alles Liebe
      miho

  6. Biscuitrolle will ich schon ewig ausprobieren, aber bisher hat es einfach nicht sein sollen. Ich speicher mal ab, der Sommer bringt bestimmt noch die ein oder andere Zitrone mit <3

    LG Jette

  7. Hallo,

    das klingt super, aber ich habe eine Frage -was sollte ich deiner Meinung nach statt Gelatine nehmen? Wir sind nämlich Vegetarier.

    Deine Galette war der Hammer!

    Danke im Voraus und liebe Grüße
    Cornelia

  8. Ich habe gemahlene Gelatine nur im Kilo-Pack zuhause.
    Wie viel Gramm wären also 1 Päckchen?

    • Hallo Norma,

      ich stehe total auf eine freundliche Anrede und auch einen Gruß – auch ein Danke kann nicht schaden!

      Mit ein wenig Recherche hättest du bei Google rausbekommen, dass in handelsüblichen Päckchen 27 Gramm enthalten sind. Ich weiß allerdings nicht, ob deine Gelatine normale Gelatine ist, deswegen ist diese Auskunft ohne Gewähr.

      Bitteschön, Dankeschön, gern geschehen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)