Schoko-Rohrnudeln mit Erdbeerfüllung – Rezept

Rohrnudeln sind immer eine gute Idee, aber eine noch bessere Idee sind Schoko-Rohrnudeln! Meine norddeutschen Leser werden sich jetzt sicher fragen, was sich hinter diesem Rezept verbirgt, denn diese Süßspeise ist bei uns so gut wie nicht bekannt. Rohrnudeln bestehen aus einem süßen Hefeteig, der in diesem Fall mit Erdbeeren gefüllt ist. Anders als Germknödel werden die Rohrnudeln im Ofen gebacken.


Natürlich können Rohrnudeln mit jedem anderen Obst gefüllt werden. Mir stand der Sinn nach Erdbeeren. Sehr lecker schmeckt diese Süßspeise auch mit einer Füllung aus Marmelade oder Kompott. Für mich darf auf keinen Fall die Vanillesoße fehlen, aber man kann sie auch fantastisch durch Joghurt ersetzen, dann wird daraus ein richtig frisches Sommeressen.

Schoko-Rohrnudeln mit Erdbeerfüllung

ergibt 8 Rohrnudeln

Zutaten für die Schoko-Rohrnudeln

  • 80 g Butter
  • 400 g Mehl
  • 2 Esslöffel Kakao
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 geh. Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Liebe
  • 150 – 200 ml lauwarme Buttermilch

Zutaten für die Füllung

  • 8 Erdbeeren

sonstige Zutaten

  • 40 g flüssige Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung der Rohrnudeln

80 g Butter auslassen und leicht abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Kakao, Hefe, Vanillezucker, Salz und Zucker vermischen. Flüssige, abgekühlte Butter, die 2 Eier und zunächst 150 ml lauwarme Buttermilch hinzufügen. Der Teig soll mittelfest sein, eventuell muss also noch ein bisschen mehr Buttermilch dazu gegeben werden bis der Teig mittelfest ist. Anschließend alles kräftig verkneten, bis der Teig glatt ist und Blasen wirft.
Teig mit einem feuchten Geschirrhandtuch abdecken und an einen warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

Erdbeeren gründlich waschen, putzen und eventuell halbieren bzw. vierteln. 40 g Butter auslassen. Den Teig für die Rohrnudeln in 8 Stücke teilen, jeweils zu einer Kugel formen und diese dann flach drücken. Die Erdbeeren in die Mitte der Teigstücke geben und den Teig so über die Erdbeeren ziehen, dass eine Kloß entsteht.
Jeden Kloß in der flüssigen Butter wenden und die Rohrnudeln dann nebeneinander in eine Auflaufform legen. Die Form abdecken und die Rohrnudeln nochmal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zwischenzeit wird der Backofen wird auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

Auf der untersten Schiene werden die Rohrnudeln etwa 30 Minuten gebacken. Dann den Herd ausschalten und alles noch ca. 5 – 10 Minuten im Backofen ziehen lassen.

Vor dem Servieren werden die Rohrnudeln dick mit Puderzucker bestäubt. Dazu wird Vanillesoße gereicht.

Zutaten für die Vanillesoße

  • 300 ml Milch
  • 200 ml Sahne
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Stärke
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 3 Esslöffel Zucker

Zubereitung der Vanillesoße
Milch, Sahne, Salz, Stärke, Vanillezucker und Vanillemark verrühren. Den Zucker und die Eigelbe gründlich verquirlen und dann unter die übrigen Zutaten mixen. Alles zusammen in einem Topf vorsichtig und unter ständigem Rühren erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Die Soße ist fertig, wenn sie beginnt anzudicken. Die Vanillesoße ist im Kühlschrank bis zu 3 Tage haltbar.


Rohrnudeln sind für jeden Süßspeisen-Fan etwas! Die Schokoladenvariante passt perfekt zu Erdbeeren und Himbeeren und wenn du es noch ein bisschen raffinierter magst, dann gib zur Füllung noch ein Stück Schokolade dazu! Für Alle, die süße Gerichte lieben, habe ich auf meinem Blog noch die Rezepte für meinen heißgeliebten Milchreis und den göttlichen Grießbrei!

Auf die Idee, diese Schoko-Rohrnudeln zu machen, hat mich die liebe Sibel von Insane in the kitchen gebracht. Sie veranstaltet zusammen mit Zorra von 1x umrühren aka Kochtopf das Blog-Event Death by Chocolate. Sibel könnte für Schokolade nämlich sterben und ich kann das total nachvollziehen! Ich freu mich, dabei zu sein!

Guten Appetit und alles Liebe
miho

Blog-Event CVIII - Death by Chcolate (Einsendeschluss 15. Mai 2015)

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

6 Kommentare

  1. Whooop, whoooop! Rohrnudeln, lecker! Herzlichen Dank für’s Mitmachen liebe Miho. Die sehen köstlich aus und werden auf jeden Fall mal probiert. Ich glaube ich habe noch nicht Rohrnudeln gemacht. Wird höchste Eisenbahn, jetzt hab ich ja ein Rezept zur Hand 😉

    Liebste Grüße,
    Sibel

  2. Oh, sehen die gut aus 😀 Ich glaube die muss ich, wohl oder übel, morgen nachbacken, haha. Yumm,yumm.

    Liebe Grüße,
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.