Rezept für Omas Bierpunsch – wer braucht schon Glühwein! (Getränke)

Bierpunsch ist eine tolle Alternative zu Glühwein. Wer mich kennt, der weiß, dass ich selten für einen klassischen Drink oder einen Wein zu haben bin. Bei Bier sieht das ganz anders aus! Besonders gerne trinke ich Stout, ein Porter, ein Red Ale oder Schwarzbier, aber auch bei einem Weizenbier bin ich gern dabei! Weintrinker kennen das, man hat seine Lieblingssorten!


Dieser Bierpunsch ist was für eine ungemütlichen Herbst- oder Winterabende. Es wärmt wunderbar und unsere Oma hat gesagt, dass es genau das Richtige ist, wenn sich eine Erkältung anbahnt. Ob das stimmt, sei einmal dahin gestellt. Mir schmeckt es! Probiert es einfach einmal selbst aus oder überrascht eure Gäste damit!

Hier findest du noch mehr Getränke Rezepte:

Pharisäer Tote Tante Eierlikör Punsch Bierlikör

Rezept für Bierpunsch

 

Zutaten für den heißen Bierpunsch

  • 1 Bio Zitrone
  • 2 Eier
  • 1/2 Liter dunkles Bier
  • 1 – 2 Esslöffel Honig
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 50 ml Sahne
  • 1 Stange Zimt
  • 50 ml Weinbrand

Bierpunsch – die Zubereitung

Zunächst die Schale der Biozitrone dünn abschälen. Anschließend die Zitrone halbieren und eine Hälfte auspressen. Nur noch die Eier trennen und alle Zutaten zur Seite stellen.

Dann das Bier, den Honig, den Zucker, das Eigelb und die Sahne gut verquirlen. Zimt und Zitronenschale zugeben und die Mischung über einem Wasserbad so lange rühren, bis sie heiß ist. Die Flüssigkeit darf dabei gern eindicken.

Jetzt die Zimtstange und die Zitronenschale entfernen. Nur noch den Weinbrand einrühren und mit Zitronensaft abschmecken und eventuell mit geschlagener Sahne abdecken. Fertig! Heiß servieren und genießen.

Tipps

  • Auf keinen Fall darf der Bierpunsch kochen! Er flockt dann aus.
  • Wer es gern noch ein bisschen weihnachtlicher mag, der fügt noch etwas Ingwer und Nelke oder Sternanis hinzu.
  • Ich verwende gerne ein gutes Porter, Guinness oder Kilkenny für das meinen Bierpunsch.
  • Dieser Bierpunsch lässt sich auch mit einem Weißbier zubereiten. 
  • Je nach Biersorte muss die Zuckermenge angepasst werden, damit der Bierpunsch nicht zu süß wird.
  • Ich mag den Bierpunsch auch gern ohne Weinbrand!

Richtig schön rustikal ist der Bierpunsch und am besten serviert man ihn in einem Emaillebecher. Damit du sehen kannst, wie er ausschaut, habe ich ihn dieses Mal in einem Glasbecher angerichtet. Dem Getränk ist es aber schlichtweg egal, woraus er getrunken wird.

Auf jeden Fall ist der Bierpunsch mal eine tolle Abwechslung zum Glühwein-Weihnachtsmarkt-Einerlei. Probier gern einmal ein bisschen herum. Schau, wie süß du ihn gern magst und ob du gern mehr Zimt und andere Gewürze in deinem Getränk möchtest. Das Grundrezept mit Ei, Bier, Honig, Zucker und Sahne kann ganz toll abgewandelt werden.

Lass es dir schmecken und hab eine tollen Tag!

Alles Liebe,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Hallo Miho,

    Bierpunsch hab ich ja noch nie gehört, hört sich aber sehr interessant an und ist wirklich mal eine gelungene Abwechslung zu Glühwein und Ähnlichem.
    Wenn ich das nächste Mal krank werde probiere ich den unbedingt mal aus, muss ja was dran sein was deine Oma sagt :D
    LG
    Andrea von http://www.candbwithandrea.com

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)