Kartoffelmarmelade Rezept – einfacher Brotaufstrich, der nach Marzipan schmeckt

35 comments

Für Ingas PAMK-Paket habe ich eine weitere Köstlichkeit produziert. Meine heissgeliebte Kartoffelmarmelade. Ich weiß, dass hört sich wirklich sonderbar an. Aber das Thema von „Post aus meiner Küche“ war ja diesmal „Kindheitserinnerungen“. Liebevoll verpackt ging das Glas mit auf die Reise nach Kiel.

Ich werde häufig mit großen Augen angesehen, wenn ich von meiner Kartoffelmarmelade erzähle. Das liegt sicher daran, dass sich kaum jemand vorstellen kann, wie so etwas schmeckt. Ich verrate es aber immer gerne: Meine Kartoffelmarmelade schmeckt nach Marzipan.

Kartoffelmarmelade – das Rezept

Zutaten für die Kartoffelmarmelade

400g Äpfel

400g mehligkochende Kartoffeln
400ml Apfelsaft
2 Hände voller Liebe
500g Gelierzucker
1 Prise Salz
Saft von 2 Zitronen
1 Vanillestange
50 -100 ml Rum
3-4 Tropfen Bittermandelaroma

Zubereitung der Kartoffelmarmelade

Äpfel schälen, entkernen und Raspeln. Kartoffeln schälen und raspeln. Beide Zutaten zusammen mit ganz viel Liebe, dem Rum, dem Rumaroma, dem Zitronensaft, dem Mark der Vanillestange, dem Apfelsaft und dem Gelierzucker aufkochen. Noch 5-10 Minuten weiterkochen, bevor man sie in die mit kochendem Wasser gespülten  Twist-off-Gläser füllt, abdeckelt und für 5 Minuten auf den Kopf stellt. Schneller geht es sicher mit dem Thermomix… (Zutaten einfüllen, pürieren, 100 Grad 15 Minuten und ab in die Gläser)

Wer mich kennt, weiß ja, dass ich selten nach Rezepten koche und alles eher nach Gefühl zusammen mixe. Es kann also sein, dass es auch fast 500 ml Apfelsaft gewesen sind. Am besten macht ihr eine Gelierprobe.

Die Kartoffelmarmelade ist als Brotaufstrich, aber auch als Gelee-Ersatz für Torten geeignet. Zuletzt habe ich sie bei einer Marzipan-Nuss-Torte oder ganz verwegen auf einer Erdbeer-Buttercreme-Torte verwendet. Aber sie war auch immer fantastisch auf Plätzchen.

Viel Spaß beim Nachkochen! Und als kleinen Tipp: meine Milchkonfitüre schmeckt sehr lecker auf ganz frischem Brot. Schau sie dir einfach mal an!

Alles Liebe
miho

35 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)