Mini-Sandwichbrote Rezept – 6 weiche Minibrote ganz einfach!

2 comments

Wofür man ein Rezept für Mini-Sandwichbrote braucht? Wer eine einfache Beilage zum Grillen oder ein kleines, weiches Brot für das Abendessen, das Picknick oder zum Mitnehmen sucht, der ist hier genau richtig. Diese kleinen, saftigen Brote sind toll zum Dippen, aber sie sind genauso gut zum reichhaltigen Belegen geeignet. Ich persönlich mag die Mini-Sandwichbrote mit Frischkäse, Salat, ein wenig Käse, Gurken und Tomaten! Wie würdet ihr sie belegen?

6 Mini-Sandwichbrote von herzelieb

Die Mini-Sandwichbrote sind so weich, weil sie in einem Tuch auskühlen. Ich liebe es, wenn ein Brot so fluffig ist, dass man es zusammendrücken kann und es wieder in seine Form zurückspringt. Brote mit weicher Kruste kenne ich aus Schweden – für mich sind sie eine echte Urlaubserinnerung. Wenn ihr sie belegen wollt, schneidet sie von einer Seite ein, aber nicht durch. Dann lassen sie sich am besten belegen und auch mitnehmen. Eine ganz besondere Leckerei für die Brotdose und auf dem Abendbrottisch. Probiert es aus – es ist wirklich einfach. Ihr braucht rund 3 Stunden Zeit und einfache Zutaten. Bitte lest das Rezept und die Tipps komplett, bevor ihr mit dem Backen startet. 

Buch herzelieb&hyggelig

Mini-Sandwichbrote Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Brot Rezepte! Schau dir auch meine Pita-Brote, mein Sandwichbrot oder die Zwiebel-Zupfbrötchen an.

Mini-Sandwichbrote - kleine Brote zum Grillen oder Füllen von herzeliebZutaten für die Mini-Sandwichbrote

  • 1 Prise Liebe
  • 150 ml Wasser
  • 15 g Zucker
  • 15 g Hefe
  • 380 g Mehl (Typ 550)
  • 8 g Salz
  • 100 ml Milch
  • 1 Teelöffel Essig
  • 20 g Öl

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Das Wasser in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben.
  3. Dann den Zucker und die Hefe darin auflösen.
  4. Anschließend 4 Esslöffel Mehl einrühren und die Mischung dann 10 Minuten stehen lassen.
  5. Das restliche Mehl mit dem Salz vermischen.
  6. Jetzt die Milch in die Rührschüssel geben und die Mehlmischung darauf schütten. 
  7. Essig und Öl darauf gießen.
  8. Den Inhalt der Rührschüssel zunächst 3 Minuten auf niedriger Stufe vermischen.
  9. Danach auf mittlerer Stufe hochschalten und weitere 7 Minuten gut kneten. 
  10. Die Rührschüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und für 60 Minuten an einen warmen Ort stellen. 
  11. Alle 20 Minuten den Teig gut dehnen und falten (Youtube Video).
  12. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und die Teigkugel darauf legen.
  13. Den Teig in 6 Stücke teilen, rundwirken (Youtube Video) und etwa 15 Minuten liegen lassen. 
  14. Nun 6 längliche Brote formen und flach drücken. (Achtung, die Brote gehen noch in die Breite, nicht aber in die Länge!)
  15. Die Teiglinge mit ausreichend Abstand auf einem Backblech verteilen.
  16. Etwas Mehl darauf streuen, mit Backpapier abdecken und 2 Stunden gehen lassen.
  17. Dann den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und das Blech in die zweite Schiene von unten einschieben.
  18. Auf den Boden eine feuerfeste Schale mit 100 ml Wasser stellen.
  19. Die Mini-Sandwichbrote in 15 Minuten fertig backen.

Die kleinen Brote sind fertig, wenn eine Kerntemperatur von 96 Grad erreicht ist. Damit die Kruste schön weich wird, wickele ich die Mini-Sandwichbrote in ein Geschirrtuch zum Auskühlen. Wer es knackiger mag, der lässt sie auf einem Backgitter auskühlen. 

Tipps für die Mini-Sandwichbrote

  • Wer Trockenhefe verwenden möchte, braucht 4 Gramm davon.
  • Damit die Brote im Ofen nicht aneinander backen, streue ich auf die entsprechenden Stellen Mehl.
  • Ihr könnt diese Mini-Sandwichbrote auch mit Dinkelmehl (Typ 630) backen.
  • Ich backe die Brote hin und wieder nur mit Milch und ohne Wasser.
  • Wer mag, kann auch Kräuter mit in den Teig geben.
  • Ich liebe es, die heißen Mini-Sandwichbrote mit Knoblauchbutter zu bestreichen.
  • Ihr könnt diese Minibrote für 3 Monate einfrieren. 
  • Übrig gebliebene Mini-Sandwichbrote halten in einer Papiertüte bis zum nächsten Tag.
  • Ich knuspere Sandwichbrote vom Vortag auf meinem dänischen Flachtoaster auf.  
  • An warmen Tagen müsst ihr die Gehzeiten verkürzen. Der Teig ist viel eher backreif.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Mini-Sandwichbrote Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Gefüllte Mini-Sandwichbrote von herzelieb - mit selbstgebackenen Broten von herzelieb

Die reine Zubereitungszeit beträgt natürlich keine 3 Stunden. Das Abwiegen und abmessen der Zutaten ist in 5 Minuten erledigt. Das Kneten erledigt die Küchenmaschine und der Teig für die Mini-Sandwichbrote geht von ganz allein. Keine große Geschichte also, aber die Minibrote sind so lecker, dass man sie immer wieder backt, wenn man sie einmal probiert hat. Ich habe das Rezept schon so oft weiter gegeben, dass es unbedingt einen Platz auf meinem Foodblog braucht. Viel Spaß beim Backen und lasst euch meine Mini-Sandwichbrote gut schmecken!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

2 Comments

  1. Liebe Michaela,
    Im Sommer waren wir mal wieder im schönen Dänemark. Als Snack ist der Fransk Hotdog bei meinen Jungs sehr beliebt. Meinst du dein Rezept für Mini-Sandwichbrote wäre geeignet um ein paar Fransk Hotdog zuhause selbst zu machen? Oder hättest du einen Tipp für mich wie ich das hinbekommen kann?
    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Ann-Kathrin

    • Hallo Ann-Kathrin,

      Du kannst versuchen diese Mini-Sandwichbrote noch etwas kleiner zu backen. Das sollt eigentlich funktionieren. Am kommenden Samstag wird es ein Rezept für Hot Dog Brötchen hier geben. Die kannst du auch verwenden.

      Alles Liebe,
      miho

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)