Skyr-Birnentarte mit Thymian – Kuchen zum Verlieben!

Ich hab für euch ein Rezept für eine Birnentarte mit Thymian, bei dem ich Skyr verarbeitet habe. Dieses Milchprodukt kommt ursprünglich aus Island und ich würde es als Mischung zwischen Quark und Joghurt beschreiben. Skyr macht den Teig sehr locker, deswegen muss man ein bisschen experimentieren, wenn man Quark in Rezepten durch diese isländische Spezialität ersetzen möchte. Und genau das habe ich bei diesem Rezept für die Birnentarte getan – Skyr im Teig und in der Füllung.

Der Teig für diesen Skyr-Kuchen kommt ganz und gar ohne Zucker aus! Auch die Füllung kommt mit nur ganz wenig Süßungsmittel aus. Diese Birnentarte lebt von der vollreifen Frucht, die die nötige Süße bringt, ein klein wenig Aprikosenmarmelade harmoniert ganz fantastisch mit dem Aroma der Birnen. Thymian bringt eine leicht herbe Komponente in meinen neuen Lieblingskuchen!

Rezept für Skyr Birnentarte mit Thymian

Zutaten für die Skyr Birnentarte mit Thymian

für den Boden
  • 130g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 125 eiskalte Butter
  • 125 g eiskalter Skyr
für die Füllung
  • 200 g Skyr
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Liebe
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3-4 Birnen
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 50 g Aprikosenmarmelade

Zubereitung der Skyr-Birnentarte

Zuerst wird der Boden zubereitet! Das Mehl in einen Schüssel geben und eine Prise Salz hinzufügen. Wenn ihr die Butter in kleine Stücke schneidet, achtet darauf, dass sie nicht  zu warm wird. Es ist wirklich ganz, ganz wichtig, dass die Zutaten für den Boden eiskalt sind. Skyr dazu geben und alles zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. Sofort passend für die Tarteform ausrollen. Fettet die Form gut aus, und gebt dann den Boden hinein. Dabei sollte ein ca. 5 cm hoher Rand entstehen. Die Tarteform für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit wird die Füllung zubereitet. Puderzucker und Eier schaumig verrühren  – das kann schon mal 10 Minuten dauern! Skyr und Stärke hinzfügen und alles gründlich verrühren.

Die Birne gründlich waschen, abtrocknen und anschließend mit Hilfe einer Mandoline in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Birnenscheiben dann mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Gleichzeitig solltet ihr jetzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Jetzt wird der Teig aus dem Kühschrank geholt. Die Füllung auf den Boden gießen und glatt streichen. Die Birnenscheiben werden kreisförmig, eng überlappend auf dem Boden verteilt. Die Menge hängt von eurem persönlichen Geschmack ab.

Die Tarte in den Backofen schieben und in ca. 40 Minuten backen. Dann wird die Birnentarte aus dem Ofen genommen und der Backofen auf 250 Grad Oberhitze umgeschaltet. Die Tarte auf der Oberfläche mit der Aprikosenmarmelade bestreichen, bevor sie auf oberster Schiene noch einmal für 5 Minuten zurück in den Ofen geschoben wird. Behaltet die Tarte im Auge, sie bräunt jetzt wirklich rasch.

Wenn eure Birnentarte die richtige Bräune hat, nehmt ihr sie aus dem Backofen, lasst sie kurz abkühlen und streut den Thymian darüber. Am besten schmeckt die Tarte warm!

Was ist Skyr

Skyr ist eine typisch isländische Spezialität. Als ich das Rezept für meinen Brennivin Kuchen geschrieben habe, gab es noch kein Skyr in Deutschland. Seit einigen Wochen ist er aber auch hier erhältlich. Auch, wenn er nicht wie das isländische Original schmeckt, ist der deutsche Skyr ein Milchprodukt, dass ich liebe. Es ist mit 0,2 % Fettanteil extrem fettarm und schmeckt zum Frühstück mit Früchten einfach fantastisch. Gelobt wird vor allem sein hoher Eiweißgehalt, der allerdings nicht höher ist als bei unserem herkömmlichen Magerquark ist. Die Nährwerte sind fast identisch. Skyr schmeckt allerdings cremiger und frisch-säuerlich. Der hier erhältliche Skyr wird ausdrücklich als neues Fitness-Milchprodukt oder Superfood beworben, glaubt mir – ein ganz normaler Quark ist genauso wertvoll, Skyr schmeckt pur nur besser.

Es wird zwar gemunkelt, dass der isländische Hersteller skyr.is plant, das eigene Produkt außerhalb Islands zu vertreiben, aber genaueres ist leider noch nicht zu erfahren.

Ich habe noch ein bisschen mit Skyr herumprobiert und noch ein paar Rezepte in Planung. Schaut also einfach wieder vorbei, wenn ihr wissen wollt, was man mit diesem tollen Milchprodukt noch so anfangen kann.

Habt einen schönen Tag und lasst es euch gut gehen!
Alles Liebe
miho

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

14 Kommentare

  1. Liebe Michaela, ich liebe die Kombi aus Birne und Aprikose. Aber der Thymian setzt noch mal einen drauf! Und Skyr muss ich mir wohl unbedingt mal besorgen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Lynn

  2. Skyr hatte ich in letzter Zeit öfters mal gesehen und aber irgendwie, trotz Neugier, nie gekauft. Wusste nie so recht, was ich damit anfangen soll, denn Quark ess ich so pur nicht so gerne. Aber jetzt muss ich ihn/es(?) doch mal beim nächsten Einkauf mitnehmen. Deine Tarte sieht nämlich mega lecker aus.

    Hab ein schönes Wochenende.
    xo.mareen

    • Skyr ist eine Mischung zwischen Joghurt und Quark – also geschmacklich.
      Er schmeckt superlecker mit Sanddorn oder anderen Früchten und er sättigt sehr gut.
      Ich finde, er ist auf jeden Fall einen Versuch wert!
      Alles Liebe
      miho

  3. du hast doch schon mal so toll über island geschrieben. so bin ich damals auf deinem tollen blog gelandet. tolles rezept – ich bleibe dir treu!

  4. Liebe Michaela,

    ich finde keine Angabe darüber, wieviel Stärke mit in die Füllung kommt. Kannst du mir das sagen.

    Beste Grüsse aus dem schönen Mainz

  5. Ich habe gestern Skyr gekauft und möchte einen Dipp machen für mein Ofengemüse. Danke für dein tolles Rezept! Wird ausprobiert!

  6. Liebe Michaela, meine Tarte ist im Ofen. Speisestärke habe ich nach Gutdünken mit ca. 20 g angetan? Auf das Geschmackserlebnis bin ich gleich gespannt
    LG und ein schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)