Süßkartoffelsuppe mit Möhren – geröstet und einfach gut!

Bei diesem Rezept für eine Süßkartoffelsuppe mit Möhren wird das Gemüse mit Öl im Backofen geröstet, bevor es zu dieser supergenialen Suppe mit Thymian, Zwiebel, Knoblauch und Creme Fraiche verarbeitet wird. Wenn du an dieser Stelle noch keinen Appetit hast, dann weiß ich auch nicht weiter! Wir lieben diese Suppe sehr!

Das Schönste an dieser Süßkartoffelsuppe – sie schmeckt auch kalt und sie eignet sich super zum Einfrieren. Kleine Mengen davon eignen sich fantastisch auch, um einem Gulasch einen kleinen Pfiff zu geben. Probiert´s einfach aus. Schief gehen kann dabei nichts!

Geröstete Süßkartoffelsuppe mit Möhren

Du findest auf herzelieb noch mehr Suppen Rezepte! Schau dir doch auch mal meine Antipasti-Suppe mit Paprika, die Zucchinisuppe oder die Pizzasuppe an!

Zutaten für die Süßkartoffelsuppe mit Möhren

  • 500 g Süßkartoffel
  • 300 g Möhren
  • 2 Stängel Thymian
  • etwas Pfeffer
  • 4 Esslöffel gutes Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Prise Liebe
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Liter Gemüsebrühe 
  • Abrieb einer halben Bio-Zitrone
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 150 ml Creme Fraiche

Zubereitung der Süßkartoffelsuppe mit Möhren

    • Zuerst den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Süßkartoffel und die Möhren waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.
    • Dann die Gemüsestücke in eine Schüssel geben und drei Esslöffel Olivenöl darüber träufeln.
    • Nun die Thymianblätter vom Zweig streifen und dazu geben.
    • Jetzt eine große Prise Salz und etwas Pfeffer dazu geben und alles gut durchmischen.
    • Anschließend die Süßkartoffel- und Möhrenstücke auf einem Backblech verteilen und es dann auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben.
    • In etwa 25 bis 30 Minuten bis die Gemüsestücke gebräunt und weich sind.
    • Während das Gemüse röstet, die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Einen Esslöffel Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel hinein geben und bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten andünsten. Dann den Knoblauch hinzufügen und etwa eine Minute mitdünsten. Nun die Gemüsebrühe aufgießen und alles fünf bis zehn Minuten sanft köcheln. Den Topf von der Herdplatte ziehen und zur Seite stellen.
    • Sobald das Gemüse fertig gegart ist, muss es zuerst etwas abkühlen. Dann das Gemüse in die Gemüsebrühe umfüllen, den Zitronenabrieb unterrühren und alles fein pürieren.

100 Gramm Creme Fraiche unterrühren und alles noch einmal erhitzen. Mit Salz, Pfeffer und eine Prise Zucker abschmecken und dann die Süßkartoffelsuppe kleine Schüsseln füllen, einen kleinen Klacks Creme obendrauf geben, eventuell noch einen kleinen Zweig darauf setzen und etwas groben Pfeffer darüber streuen. Fertig!

Tipps für die Süßkartoffelsuppe mit Möhren
  • Wer keinen Thymian mag, kann ihn zum Beispiel durch Rosmarin ersetzen.
  • Ganz besonders lecker kann diese Suppe auch mit kandiertem, knusprigen Speck schmecken.
  • Diese Suppe schmeckt sowohl kalt als auch warm!

Mit dieser Süßkartoffelsuppe mit Möhren hat tolle Röstaromen und je nachdem, wie sehr man drauf steht, lässt man das Gemüse einfach ein bisschen länger im Backofen. Für mich  reicht es, wenn es ein kleines bisschen karamelisiert ist. 

Probiert einfach mal aus, wie diese Suppe für euch am Besten ist. Ich liebe es übrigens, wenn das ganze Haus nach dieser Süßkartoffel duftet – Thymian und Knoblauch sind einfach fantastisch dazu.

Lasst es euch schmecken und alles Liebe,
miho

Zweimal die Woche die Rezepte von herzelieb per Mail. Abonniere meinen Newsletter!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

12 Kommentare

  1. Miho!!! Wie toll ist das denn??
    Schmeckt jetzt schon super, darf aber noch über Nacht durchziehen.
    Das mit dem Anrösten ist echt der Burner, schmeckt so was von grandios!!

    Danke fürs Rezept!!

    LG aus Hannover
    Kerstin

    • Liebe Kerstin,
      ich war beim ersten Mal auch so geplättet. Das ist wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht und ich bin grad ein bisschen neidisch, dass du sie morgen essen darfst.

      Alles Liebe und fühl dich gedrückt,
      miho

  2. Das Rezept hört sich super an..
    Für wieviele Personen ist es denn?
    Möchte es gerne auf einem Geburtstag machen und bin jetzt unsicher wegen der Menge
    LG
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)