Zitronen Buttermilch Dessert Rezept – erfrischener Buttermilch Nachtisch

10 comments

Ein erfrischendes Zitronen Buttermilch Dessert ist bei uns Zuhause an warmen Tagen oft ein geliebter Ersatz für das Mittagessen. Das Rezept dafür ist mal wieder ganz schlicht und einfach, so wie unsere Oma es immer gemacht hat. Also ohne Schnickschnack und Tüdelüt. Die Zubereitung dauert etwa 15 Minuten, ein Grund warum ich es morgens ganz schnell vorbereite und dann bis zum Mittag in den Kühlschrank stelle. 

Ich liebe Buttermilch und ich trinke im Sommer täglich einen Becher davon! Allerdings muss auf dem Etikett „Reine Buttermilch“ stehen, nur dann kann man sicher sein, dass kein Wasser und auch kein Milchpulver nachträglich zugesetzt wird. Übrigens kannst du dieses Zitronen Buttermilch Dessert auch mit Erythrit zubereiten und damit ordentlich Kalorien sparen. Wie das funktioniert, verrate ich nach dem Rezept in den Tipps! Probier es mal aus!

 

Zitronen Buttermilch Dessert Rezept – Erfrischender Nachtisch

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte. Schau dir doch auch mal die Errötende Jungfrau, die Mädchenröte oder die dänische Citronfromage an!

Zutaten

  • 6 Blätter Gelatine
  • 1 Prise Liebe
  • 2 Bio Zitronen
  • 300 ml Sahne
  • 500 ml Buttermilch
  • 80 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 1 Prise Salz
  • Zitronenmelisse, 1 Bio Zitrone für die Deko

Zubereitung

  1. Zunächst die Gelatine in kaltem Wasser für 10 Minuten einweichen.
  2. Anschließend die Bio Zitronen lauwarm abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
  3. Danach eine Zitrone auspressen und den Saft in eine Schüssel gießen.
  4. Die Sahne steifschlagen und kurz in den Kühlschrank stellen.
  5. Nun die 30 ml Buttermilch abnehmen und zur Seite stellen.
  6. Die Sahne mit einem Handrührgerät (siehe unten) steif schlagen.
  7. Dann die restliche Buttermilch mit dem Zitronensaft, dem Zitronenabrieb, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz verrühren.
  8. Die kleine Menge Buttermilch erwärmen (auf etwa 70 Grad) und die eingeweichte Gelatine darin auflösen.
  9. Zwei Esslöffel von der angerührten Buttermilch dazu geben, verrühren und diese Mischung unter die anderen Zutaten rühren. 
  10. Nur noch die Sahne mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben!

Ich fülle das Zitronen Buttermilch Dessert in kleine Gläser und stelle es für mindestens 4 Stunden kalt. Kurz vor dem Servieren dekoriere ich es mit Zitronenmelisse, Zitronenscheiben oder auch Sahne.

Tipps

  • Das Dessert ist, gut abgedeckt, im Kühlschrank und ohne Sahnedekoration etwa 2 Tage haltbar.
  • Selbstverständlich schmeckt das Dessert auch mit Orangen.
  • ich gebe natürlich auch immer eine Prise Kardamom (siehe unten) an das Zitronen Buttermilch Dessert.
  • Ich verwende nur „reine Buttermilch“, weil kein zusätzliches Wasser und auch kein Milchpulver enthält.
  • Statt Zucker kannst du auch 90 Gramm Erythrit für dieses Rezept verwenden.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für das Zitronen Buttermilch Dessert verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

 

Verrat mir doch mal, welches dein liebstes Sommer Dessert ist. ich bin sehr neugierig darauf. Außerdem bin ich sehr gespannt darauf, wieviele Buttermilch Fans ich unter meinen Lesern finde! 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

 

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

10 Comments

  1. Jacquelinchen

    Hallo!
    ich hab den Nachtisch gestern morgen gleich nachgemacht. Bis zum Mittag in den Kühlschrank gestellt und er war supertoll! Den wird es jetzt ganz oft geben.
    Danke für die tollen Rezepte. Meine Familie liebt alles von dir!
    LG
    Jackie

    • hallo Jackie,
      das freut mich wirklich sehr! Wir lieben dieses Dessert auch sehr. Eigentlich dachte ich, dass es gar keinen Blogpost wert ist.

      Meine Freundin hat mich gebeten, es doch einmal aufzuschreiben – un dann kann ich es ja auch gleich hier machen.

      Alles Liebe,
      miho

  2. Hammer! Schmeckt genau wie bei meiner Oma!

  3. Hallo Michaela,
    ich mag eigentlich nicht so gerne Buttermilch, aber ich mag das bekannte Buttermilch-Zitroneneis. Dein Dessert schmeckt fast genauso :D Es ist nur weniger süß, was ich super finde. Das wird bei heißen Somerwetter hier bestimmt ein Klassiker.
    Danke und liebe Grüße
    Kim

  4. Das klingt wirklich herrlich und erfrischend für heiße Tage. Ich bin eigentlich kein großer Buttermilch Fan aber nach dem Lesen hab ich richtig Lust auf das Dessert bekommen. Werde es aufjedenfall ganz bald nachmachen.

  5. Richtig toll, habe mich direkt wie bei Omi am Esstisch gefühlt!
    Grüße

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)