Apfelstreuselkuchen mit Vanillecreme – Kuchen verführerisch!

Hast du schon dein ultimatives Rezept für einen Apfelkuchen? Wie wäre es mit einem Apfelkuchen mit Streuseln – also einen Apfelstreuselkuchen? Vielleicht noch mit Vanillecreme? Dann bist du hier genau richtig! 

Ich liebe für Apfelkuchen saure Äpfel! Auch wenn man ihn nur noch selten findet, sehe ich immer gerne zu, dass ich einen leckeren Boskop für diesen Kuchen finde. Die Säure harmoniert so wundervoll mit den süßen Streuseln und der Vanille-Creme. Und natürlich darf auf keinen Fall Kardamom im Rezept fehlen. Los geht´s: 

Apfelstreuselkuchen mit Vanillecreme – Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte! Schau dir doch auch mal meinen nordfriesischen Apfel-Schmandkuchen oder die Buttermilch-Hörnchen mit Apfel-Grieß-Füllung an.

Zutaten für die Apfelfüllung

  • 6 Äpfel
  • 1 Prise Liebe
  • 40 g weiche Butter
  • 90 g brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker

Zutaten für den Kuchen

  • 120 g Butter
  • 420 g Zucker
  • ½ Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 360 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Teelöffel Kardamom
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 3 Eier
  • 360 ml Milch

Zutaten für die Vanille Creme

  • 500 ml Milch
  • ½ Teelöffel Vanillezucker
  • 5 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 30 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 200 ml Sahne

Zutaten die Streusel

  • 60 g Mehl
  • 60 g Haferflocken
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 60 g Butter
  • 50g brauner Zucker

Zubereitung 

  1. Äpfel vorbereiten
    Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, 60 g Zucker hinzufügen und beides leicht karamelisieren lassen.
  3. Jetzt werden die Äpfel und der Zimt zu dem karamelisierten Zucker gegeben und alles unter Rühren sanft geköchelt, bis die Äpfel weich sind. Die Äpfel in ein Sieb geben und abkühlen lassen.
  4. Den Backofen auf 190  Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  5. Für den Kuchenteig die weiche Butter, Zucker und Vanillezucker zusammen in eine Schüssel geben. Backpulver, Natron,Mehl,  Salz und die Gewürze mischen und zu den übrigen Zutaten hinzufügen.
  6. Die Eier trennen und die Eigelb luftig aufschlagen, anschließend die Milch dazu geben und beides unter die trockenen Zutaten rühren.
  7. Nur noch einen Spritzer Zitronensaft dazu und dann wird der Teig in eine Springform gefüllt.
  8. 3/4 der Äpfel auf dem Kuchen verteilen und dann bei 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 60 Minuten backen.
  9. Den Apfelstreuselkuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.

Vanillecreme und Streusel

  1. Vanillecreme zubereiten
    Für die Vanillecreme 5 Esslöffel Milch abnehmen, in eine Schüssel geben und gut mit den Vanillezucker, den Eigelben, dem Mehl und dem Zucker verrühren. Die restliche Milch in einem Topf aufkochen, dann vom Herd ziehen und die Eigelb-Masse unter ständigem Rühren dazu geben. Den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und so lange weiter rühren, bis die Masse deutlich eindickt. Den Vanillecreme in einer Schüssel, abgedeckt mit Frischhaltefolie, abkühlen lassen. Sobald die Masse kalt ist, wird die Sahne geschlagen und untergerührt.
  2. Die Streusel vorbereiten und backen
    Während die Vanillecreme abkühlt, werden die Crumble vorbereitet. Dazu werden alle Zutaten miteinander verknetet, so dass eine krümelige Masse entsteht. Auf einem, mit Backpapier belegtes, Backblech verteilen und bei 190 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 10-15 Minuten goldbraun backen.
  3. Fertigstellen und Servieren
    Kurz vor dem Servieren die Vanillecreme auf den Apfelstreuselkuchen streichen, die restlichen Apfelstücke darauf verteilen und mit Streuseln bestreuen.

Die Vorlage für dieses Rezept stammt vom Blog „Das Kusperstübchen“ – ich habe es 2015 anlässlich des zweiten Bloggeburtstages nachgebacken. Du kannst den Apfelstreuselkuchen ohne das Topping gut einfrieren. Die restlichen Zutaten würde ich allerdings kurz vor dem Servieren zubereiten.

Alles Liebe und lass es dir schmecken,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

30 Kommentare

  1. Liebe miho, eine ganz tolle Aktion! Ich bin ganz gespannt mich durch all die herrlichen Geburtstagsgrüsse für Sarah zu klicken. Liebe Grüße Lynn

    • Meine liebe Lynn,
      ich freue mich riesig wieder einmal von dir zu lesen! Ich freue mich, dass die Aktion bei dir so gut angekommen ist.
      Uns war nur wichtig einen großartigen Menschen zu überraschen.
      Alles Liebe
      miho

  2. Hallo Miho,
    dein *Mitbringsel* zur Party sieht zum dahinschmelzen aus ;) Danke, für diese klasse Aktion… Selten so gelacht und dabei so viele liebenswerte Menschen kennengelernt <3
    Liebste Grüße
    Natascha

    • Liebe Natascha,
      ich freue mich sehr, dass du Teil dieser Aktion bist!
      Es waren wunderbare Tage der geheimen Backerei und wir haben Sarah wirklich überrascht.
      Fühl dich umarmt, meine Liebe
      miho

  3. Meine allerliebste Miho,
    so langsam hat das Zittern aufgehört, was bleibt ist pure Freude und Glückseligkeit. Danke, dass Du mir solche zuckersüße Überraschungsmomente beschert hast.
    Ich danke Dir von Herzen und freue mich sehr, Teil einer so wunderbaren Blogger-Gemeinschaft zu sein. Schön, dass es Dich gibt. <3
    Alles Liebe
    Sarah

    • Liebe Sarah,
      ich bin so glücklich, dass die Überraschung gelungen ist.
      Und ich hoffe, du weißt, dass du ein sehr wichtiger Bestandteil der Bloggergemeinschaft bist.
      Ich drück dich und wünsch dir alles Liebe!
      miho

  4. Liebe Miho,

    Dein Apfelstreuselkuchen sieht sooo lecker aus. Es hat viel Spaß gemacht, diese gemeinsame Aktion zu planen. :)

    Ganz lieben Gruß
    Anita

  5. Hallo Sahara ,dein Apfelstreuselkuchen-rezept möchte ich gerne nachbacken,aber ist in dem Teig 420 Gramm Zucker nicht zuviel? Oder ist das ein Druckfehler?

    Liebe Grüße Helma

  6. Hallo! Tolles Rezept, kann es kaum erwarten deinen Apfelstreuselkuchen nachzubacken =) Danke für das Rezept und viele Grüße aus Gröden

  7. …oha, dann bin ich genau 50 Jahre älter :-D Liest sich lecker und wird bestimmt „nachgemacht“!!!

  8. Darauf hätte ich jetzt Lust. Ein schönes Stück Kuchen mit viel Vanille-Sauce :) Sieht sehr lecker aus! Gruß Eva

  9. Hallo,

    ich habe mal nachgebacken und das Ergebnis in einem kurzen Beitrag verbloggt – optisch nicht so hübsch wie bei dir, aber geschmacklich fantastisch! Werde ich definitiv nochmal machen :-)

    Liebe Grüße!
    Nadine

  10. Was für eine zauberhafte Überraschung ?,
    herzliche Glückwünsche an Sarah zum Bloggeburtstag und Euch zu diesen wundervollen Hinterrücks – Kaffee – Tafel ?

    Liebe Grüße

  11. Sieht sehr sehr lecker aus! Für was für eine Springform-Größe sind die Mengenangaben denn? :)
    Liebe Grüße, Kathrin

  12. Hallo, vorhin habe ich den Apfelkuchen gebacken und ihn nach 2 Stunden probiert. Er schmeckt sehr gut, ist aber viel zu süss, 420g Zucker plus Zucker in der Apfelmasse. Vielleicht kann man da was ändern.
    Freundliche Grüße Marianne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)