Belugalinsen-Salat – vegetarisch mit Ei und Mozzarella

0 comments

Im Grunde gibt es kein richtiges Rezept für diesen Belugalinsen-Salat, denn ich wandele ihn ständig ab. Mal gibt es ihn mit einem Honig-Senf-Dressing, an anderen Tagen eine asiatisch angehauchte Salatsoße und für das Rezept auf dem Blog habe ich mich für eine schon fast klassische Marinade entschieden.

Der Belugalinsen-Salat ist auch bei den Zutaten total wandlungsfähig. Auf dem Blog gibt es eine Variante mit Zutaten, die – bis auf die Wachteleier – jeder im Haus hat. Ich bin mir ganz sicher, dass du dein eigenes kreatives Rezept für diesen Salat findest. Nach dem Rezept habe ich noch einige Tipps, die dir dabei vielleicht helfen!

Belugalinsen-Salat Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Salat Rezepte! Schau dir doch auch mal meinen Kartoffelsalat, den dänischen Nudelsalat oder den Chinakohl-Salat mit Mie-Nudeln an!

Belugalinsen-Salat – die Zutaten

  • 250 g Belugalinsen
  • 1 Zitrone (ungespritzt)
  • 2 Prisen Liebe
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 kleine Chilischote
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 1/2 Gurke
  • 2 große Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebel
  • 12 Mozzarella Kugeln
  • 12 Wachteleier oder 4 Eier

Belugalinsen-Salat – die Zubereitung

  1. Die Belugalinsen waschen, in einen Topf geben und mit 500 ml Wasser aufgießen. Einmal aufkochen, dann die Hitze auf kleinste Stufe reduzieren und die Linsen 20-25 Minuten mit aufgelegten Deckel gar köcheln. (Das Wasser nicht salzen!)
  2. Die Eier kochen, abschrecken und abkühlen lassen.
  3. Anschließend abgießen, in eiskaltem Wasser abschrecken, abtropfen und vollständig lassen.
  4. Die Zitrone lauwarm abwaschen, dann die Schale von einer Hälfte fein reiben und eine halbe Frucht auspressen. 
  5. Den Zitronensaft, den Abrieb und das Salz mit dem Öl  und dem Zucker verrühren.
  6. Danach die Chilischote aufschneiden, entkernen, in ganz feine Streifen schneiden und in das Dressing geben.
  7. Das Basilikum waschen und 4 Spitzen abzupfen. Den Rest sehr fein hacken und ebenfalls unter das Dressing rühren.
  8. Die Gurke waschen, längs halbieren und entkernen. Dann kleine Kugeln ausstechen oder klein würfeln.
  9. Die Tomate waschen, dann die Kerne entfernen und kleinschneiden. 
  10. Nur noch die Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden.
  11. Jetzt die Gurkenkugeln, die Tomatenwürfel, die Frühlingszwiebel-Ringe und die Mozzarella zu den Linsen geben.
  12.  Dann das Dressing darüber gießen und alles gut verrühren. Kurz abschmecken und eventuell noch einmal nachwürzen. 
  13. Zum Schluss die Eier pellen, auf den Salat legen und mit Basilikum-Blättern dekorieren. 

Am besten schmeckt der Salat, wenn er genug Zeit hat zum Durchziehen. Sollte der Linsensalat über Nacht im Kühlschrank ziehen, dann gebe ich den Mozzarella und die Eier erst kurz vor dem Servieren dazu.

Tipps für den Belugalinsen-Salat

  • Bei abgepackten Belugalinsen unbedingt die Packung herumdrehen und kontrollieren, ob sich dort ein Art Mehl befindet. Diese Linsen bitte nicht mehr verwenden.
  • Zuviel gekochte Belugalinsen können ohne Problem für bis zu sechs Monate eingefroren werden.
  • Das Kochwasser für die Linsen nicht salzen!
  • Ich wasche die Linsen in einer Schüssel mit Natron, weil sich in loser Ware oft kleinste Steinchen befinden, die ich nicht in meinem Salat möchte. Die Steine sinken nach unten, die Linsen schwimmen oben. Damit die Linsen knackig bleiben, die Linsen anschließend noch einmal unter fließendem Wasser spülen.
  • Chilischoten bitte nur mit Handschuhen verarbeiten. Es brennt höllisch, wenn man etwas davon in die Augen bekommt.
  • Statt des Basilikums kannst du auch Petersilie verwenden.
  • Versuch den Belugalinsen-Salat auch mal Mais, Paprika, Pfirisch, Apfel, Mango, Sojasoße, Balsamico-Essig oder Walnuss-Öl aufzupeppen.

Belugalinsen schmecken großartig auch zu Fisch! Sie sättigen und ich finde das Mundgefühl einfach großartig! Im Gegensatz zu vielen anderen Linsen behalten sie gut ihre Form. Ich kann aber nur dazu raten, eine wirklich gute Qualität zu kaufen – es lohnt sich wirklich!

Alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Zuletzt aktualisiert von at .

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)