Karrysuppe Rezept – dänische Currysuppe mit Hühnchen

4 comments

Wer Dänemark liebt und schon einmal in den Supermärkten eingekauft hat, der kennt die Karrysuppe! Die Dänen kaufen die Suppe häufig fertig und sie ist in der Kühlung im Tetrapack erhältlich. Selberkochen ist aber gar nicht so schwer, denn mein Karrysuppe Rezept ist gar nicht kompliziert und ganz einfach nachzukochen. Das Grundrezept ist vegetarisch und so essen sie auch viele Dänen. Aber sie wird auch auf 1000 Arten abgewandelt. Versucht sie auch mit Krabben, Garnelen, Hackbällchen! Am häufigsten wird sie jedoch mit Hähnchen oder Hühnerfleisch zubereitet und das ist auch die Variante, die ich am meisten liebe. 

Dänische Karrysuppe Rezept vom Foodblog herzelieb mit Kokosmilch, Hühnerfleisch und viel Gemüse

Karrysuppe ist ein schnelles Mittagessen oder Abendessen. Den Grundstock der Suppe, bereite ich meistens schon vorher oder auf Vorrat zu. Dann muss das pürierte Süppchen nur noch aufgewärmt und verfeinert werden. Ich bin mir sicher, dass ihr ganz viele Ideen und Lieblingsgemüse haben werdet, die die Karrysuppe zu eurer persönlichen Lieblingssuppe machen werden. Denkt dran – lest das Rezept und die Tipps danach einmal komplett durch, bevor ihr startet. Ihr erleichtert euch die Arbeit und wisst genau, was auf euch zukommt. 

Buch herzelieb&hyggelig

Karrysuppe Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Dänische Rezepte! Schaut euch auch die Linsensuppe, die Pastinakensuppe oder die Rouladensuppe an.

Karrysuppe Rezept aus Dänemark vom Foodblog herzelieb. Mit Hühnchen, Kokosmilch und ganz viel Gemüse wie Paprika, Zuckerschoten und FrühlingszwiebelZutaten für die Karrysuppe 

  • 400 g Hähnchenschnitzel
  • 1 großer Apfel
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stange Lauch
  • 2 große Karotten
  • 3,5 Teelöffel mildes Currypulver
  • 1 Teelöffel scharfes Currypulver
  • Öl zum Braten
  • 1 Prise Liebe
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma Pulver
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 3 – 4 Tomaten
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Teelöffel Maisstärke
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Zuckerschoten (optional)
  • 1 Bund Frühlingzwiebeln (optional)
  • 1 Paprika (optional)

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln abziehen und würfeln, den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. 
  2. Nun den Apfel waschen, schälen und entkernen. Anschließend in kleine Stücke schneiden und mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  3. Den Stielansatz bei den Tomaten entfernen und die Früchte dann hacken.
  4. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in feine Ringe schneiden.
  5. Die Karotten mit einem Sparschäler schälen und mit einem Gemüsehobel zu feinen Scheiben verarbeiten.
  6. Das gesamte vorbereitete Gemüse kurz zur Seite stellen.
  7. Jetzt etwas Öl in einem Topf erhitzen und das Currypulver darin anschwitzen. 
  8. Dann nach und nach die Zwiebeln, den Knobauch, die Apfelscheibe , den Lauch und die Karottenscheiben dazu geben und kurz mitbraten.
  9. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und die gehackten Tomaten dazu geben. 
  10. Den Deckel auf den Topf legen, den Topfinhalt aufkochen und dann bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
  11. Nun mit einem Stabmixer die Suppe fein pürieren und die Kokosmilch dazu geben. 
  12. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft abschmecken und weitere 10 Minuten köcheln lassen. 
  13. Während die Suppe kocht, die Frühlingzwiebeln in Ringe schneiden.
  14. Die Zuckererbsen waschen, klein schneiden, kurz blanchieren und dann in Eiswasser abschrecken.
  15. Die Paprika waschen, putzen und klein würfeln.
  16. Die zwei Teelöffel Maisstärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und zuerst die Hälfte in die Suppe rühren.
  17. Aufkochen und falls die Karrysuppe noch nicht dick genug ist, noch mehr hinzufügen. 
  18. Die Karrysuppe noch ein letztes Mal mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  19. Die Hähnchenbrust in kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl in einer Pfanne leicht braun braten.
  20. Dann die Suppe in Schalen füllen und das gebratene Fleisch, die Zuckerschoten, die Paprika und die Frühlingszwiebeln darauf geben. 
  21. Mit den Frühlingszwiebel-Ringen bestreuen und servieren.

Wer mag, kann noch einen Klecks Creme Fraiche auf sein Süppchen geben. Viele Dänen essen ihre Karrysuppe mit Reis oder Nudeln. Sehr lecker schmeckt die Suppe mit frischem Koriander oder gehackter Petersilie!

Tipps für die Karrysuppe

  • Statt der Kokosmilch könnt ihr auch Sahne bzw. Milch verwenden. 
  • Ich gebe immer noch einen halben Teelöffel Kreuzkümmel und etwas gemahlenen Ingwer an die Karrysuppe.
  • Zum Würzen verwende ich gerne Selleriesalz. 
  • Ihr könnt die Karrysuppe mit jedem Gemüse verfeinern, das euch schmeckt. Wie wäre es mit Mais oder Erbsen?
  • Wer mag kann gern auch Kokosrapseln oder Kokoschips als Deko auf die Currysuppe geben. 
  • Statt der Zitrone könnt ihr die Karrysuppe auch mit Orangensaft zum Abschmecken benutzen. 
  • Curry gibt es in vielen Sorten. Ich verwende gerne Madras Currypulver.
  • Ihr könnt die Karrysuppe am nächsten Tag aufwärmen!
  • Ich friere Reste der Currysuppe gern ein, verbrauche sie aber innerhalb von 3 Monaten.
  • Bei uns Zuhause gibt es Brot zur Currysuppe.
  • Probiert mal Ananas statt Apfel – es schmeckt göttlich!

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Karrysuppe Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Karrysuppe Rezept - Gemüsesuppe mal anders vom Foodblog herzelieb

Wer ein echter Suppenfan und jetzt vielleicht ein bisschen skeptisch ist, sollte die Suppe trotzdem einmal probieren. Mein Mann ist immer ein bisschen krüsch (wählerisch), aber diese Karrysuppe isst er wirklich gerne. Sie wärmt schön durch und schmeckt nach mehr! Currysuppen gibt es viele auf der Welt, sie ist sicher nicht speziell dänische Küche, aber in Dänemark wird gerade diese Suppe heiß geliebt!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

4 Comments

  1. Liebe Michaela, das sieht mal wieder so lecker aus. Ich bin begeistert.
    Viele Grüße Rebekka

  2. Liebe Miho,
    heute Abend war diese leckere Suppe unser Abendbrot. Unser großer Sohn, der momentan kein wirklicher Gemüsefan ist, war hellauf begeistert. Er hat sogar gefragt, ob noch was für morgen übrig ist. Ich danke Dir so sehr für deine tollen Rezepte. Nicht das ich nicht kochen kann oder keine Ideen hab, aber deine Rezepte zu lesen inspiriert und macht nochmal mehr Lust aufs kochen und backen.

    Ganz lieben Dank dafür !!!!!
    Herzliche Grüße aus Köln
    Natalie

    • Liebe Natalie,

      das ist ja toll, dass es deinem Sohn so gut geschmeckt hat! Ich verstehe schon, wie du das meinst. Manchmal ist eine Anregung ganz toll, weil man oft das Gefühl hat, dass es „immer dasselbe“ gibt.

      Lasst es euch weiter schmecken!

      Alles Liebe,
      miho

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)