Kartoffelmuffins – Fingerfood, nicht nur für Kids!

Dieses Rezept für die Kartoffelmuffins habe ich für die Zusammenarbeit mit Reinert entwickelt und es enthält Werbung für Reinert Schinken Zwiebel Nuggetz!

Mit diesem Rezept für Kartoffelbrei-Muffins mit Käse, Ei und Reinert Zwiebel Schinken Nuggetz hab ich meine Familie schon am Tisch gehabt bevor ich das Muffinblech aus dem Ofen genommen habe! So lecker duften sie! Und das Beste ist, dass meine Kleine das Rezept ganz einfach nachmachen kann, denn sie muss den Speck und die Zwiebeln nicht selber schneiden und Kartoffelbrei ist bei uns sehr oft übrig!


Die Stimmen meiner Familie habe ich also für das Rezept, aber deine möchte ich auch! Die Kartoffelbrei-Muffins mit Käse, Ei und den Zwiebel Schinken Nuggetz schicke ich ins Rennen bei der Reinert Rezeptwahl. Wenn sie dir gefallen, dann würde ich mich freuen, wenn du auf der Seite von Reinert für meine Muffins votest!

Ganz nebenbei kannst du mit deinem Voting selbst am Reinert-Gewinnspiel teilnehmen. Es gibt viele Preise zu gewinnen und der Hauptreis ist eine Reise nach Rom. Wenn das mal nix ist! Bis die Gewinner ausgelost werden, kochst du einfach mein Rezept nach – dazu kaufst du die dir jeweils eine Aktionspackung Zwiebel-Schinken-Nuggetz und die Chili-Schinken Nuggetz und testest, mit welcher Sorte dir die Kartoffelbrei-Muffins am Besten schmecken. Kasssenbon aufbewahren, fotografieren, bei Reinert hochladen und das Geld zurückholen! Natürlich kannst du auch zuerst mein Rezept nachmachen und bis zum 30. November für mich abstimmen *zwinker*. Und jetzt wird es lecker:

Kartoffelmuffins mit Käse, Ei und Reinert Speck

Zutaten für die Kartoffelmuffins 

  • 450 g Kartoffeln
  • 1 Prise Salz
  • 100 – 120 ml Milch
  • 2 Teelöffel Butter
  • 1 Prise Muskatnuss

    oder 500 g Kartoffelbrei vom Vortag

  • 2 Eier 
  • 60 Gramm Creme Fraiche
  • 200 g Käse
  • 1 Doppelpack Zwiebel-Schinken Nuggetz (Reinert) Nu
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung der Kartoffelmuffins mit Käse und Speck

Für den Kartoffelbrei

Die Kartoffeln schälen, vierteln und in einen Topf geben. Dann mit Wasser auffüllen, Salz hinzufügen und in etwa 20 Minuten kochen. Sobald die Kartoffeln gar sind, das Wasser abgießen und die restliche Flüssigkeit leicht abdampfen lassen. Jetzt die Milch erhitzen, die Butter darin schmelzen und die Flüssigkeit zu den Kartoffeln geben. 

Mit einem Kartoffelstampfer oder einer Kartoffelpresse einen cremigen Kartoffelbrei herstellen. Anschließend muss der Brei abkühlen. 

Für die Muffins

Den kalten Kartoffelbrei in eine große Schüssel geben. Die Eier, die Creme Fraiche, 150 Gramm Käse und ungefähr 90 Gramm Schinken Nuggetz von Reinert dazu geben. Dann die Blättchen von der Petersilie zupfen und klein hacken. Eventuell einige Blättchen für die Deko zur Seite legen. Die gehackte Petersilie zu den übrigen Zutaten geben und alles gut verrühren. 

Jetzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Dann die Mulden eines 12er Muffinblechs gut fetten und die Kartoffelmasse auf die einzelnen Mulden verteilen. Nur noch den restlichen Käse aufstreuen und die Kartoffelmuffins in 20 – 25 Minuten im Backofen goldbraun backen.

Anrichten und servieren

Die Kartoffelmuffins in der Form leicht abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Mit einem Klecks Creme Fraiche, einigen Schinken Nuggetz und eventuell einem Blatt Petersilie garnieren. 

Tipps
  • Die Muffins lassen sich ohne Dekoration ganz gut einfrieren. Nach de Auftauen kurz im Backofen aufknuspern.
  • Die Kartoffelmuffins schmecken auch kalt und eignen sich zum Mitnehmen. 
  • Am besten lösen sich die Kartoffelmuffins aus Silikon-Muffinformen!
  • Die Kartoffelmuffins schmecken super mit Tomatensoße oder Ketchup!
  • Die Reinert Schinken Zwiebel Nuggetz schmecken übrigens fantastisch zu Bratkartoffeln!
  • Dieses Rezept schmeckt am Besten mit selbstgekochtem Kartoffelbrei! 

Die Kartoffelmuffins sind schon jetzt für die nächste Party gebucht, so gut haben sie wohl geschmeckt. Ich bin sehr gespannt, wie sie dir gefallen und ob du sie noch abwandelst! 

Lass es dir schmecken und alles Liebe,
miho

P.S.:  Hier kannst du für mich voten – aber das wolltest du sicher sowieso 😉 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

10 Kommentare

    • Liebe miho

      Ich bin ja großer Fan deiner Rezepte und habe schon einiges nachgekocht und gebacken. Für diese leckeren Muffins habe ich gerade schon gevotet. Werde sie die Tage auf jeden Fall nachmachen und dazu eine große Schüssel Feldsalat reichen. Ich verfeinern mein Püree immer gerne mit getrockneten Tomaten, Rucola und gerösteten Pinienkernen. Diese Mischung könnte ich mir ebenfalls sehr lecker als Muffins vorstellen….
      Danke und mach weiter so…Grüße, Kerstin

  1. Oh das ist ja mal eine super Idee aus Kartoffelbrei Muffins zu machen 🙂 Das probier ich auch mal! 😀
    Liebe Grüße, Yvonne

  2. Na die sehen aber mal richtig lecker aus und werden gerne getestet.
    Vielen Dank für das schöne, herzhafte Rezept👍
    Lieben Gruß,
    Phil

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.