Makkaroni Auflauf Rezept – Nostalgie aus dem Ofen

6 comments

Muss nicht jede Familie ein Makkaroni Auflauf Rezept haben? Unseres ist geschmacklich mittlerweile wirklich perfekt, wir haben lange daran gefeilt! Und dieser Nudelauflauf ist bei uns Zuhause so beliebt, dass ich wirklich aufpassen muss, dass der Mann und das Kind nicht zu viel davon essen. Er schmeckt einfach nach mehr! Keiner von uns kann davon genug bekommen. Auch wenn das Rezept eigentlich für 8 Personen ist, wäre diese Leckererei am ersten Tag verputzt. Immer wieder zum Kühlschrank und Naschen ist bei diesem Makkaroni Auflauf ganz normal! Kocht ihn nach und lasst euch von einer Geschmacksexplosion überraschen!

Makkaroni Auflauf nach einem Rezept von herzelieb

Makkaroni erinnern mich immer an meine Kindheit in den 70ern. Ich meine wirkliche Makkaroni! Die, die so lang wie Spaghetti sind! Leider werden sie in den Supermärkten gar nicht mehr so oft verkauft und ich muss immer wieder ein kleines bisschen suchen. In meiner Kindheit wurden sehr oft Eiernudeln verwendet – heute nehme ich für den Makkaroni Auflauf lieber Hartweizennudeln ohne Ei! Haltet einfach Ausschau nach der Marke in der harten, blauen Kartonverpackung. Dann habt ihr die richtigen für diesen genialen Auflauf gefunden. 

Buch herzelieb&hyggelig

Makkaroni Auflauf Rezept – mit Hackfleisch und Tomatensauce

Du findest auf herzelieb noch mehr Auflauf Rezepte. Probier auch mal den Arme Ritter Auflauf, die nordische Lasagne oder den Grünkohl Auflauf.

Saftiger Makkaroni Auflauf von herzeliebZutaten für den Makkaroni Auflauf

für die Bolognese-Soße zum Makkaroni Auflauf

  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Liebe
  • Öl zum Braten
  • 800 g Hackfleisch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3 Esslöffel Tomatenmark
  • 2 Dosen stückige Tomaten (425 ml)
  • 1 Esslöffel Oregano (siehe unten)
  • 2 Teelöffel Selleriesaat (siehe unten)
  • 1 – 2 Teelöffel Zucker
  • Pfeffer, Salz

Die Nudeln

  • 400 g Makkaroni 
  • 4 Liter Wasser
  • 4 Teelöffel Salz

Für die Béchamel Soße zum Makkaroni Auflauf

  • 1 Esslöffel Butter
  • 40 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 300 g Gouda
  • 80 g Parmesan
  • Fett für die Form
  • Basilikum

Zubereitung

Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit legen. Den Käse grob raspeln.

Die Bolognese

  1. Die Zucchini und die Karotten gründlich waschen, schälen und klein würfeln.
  2. Die Zwiebeln ebenfalls schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Den Knoblauch in kleine Stücke schneiden – ich benutze eine Knoblauchwippe (siehe unten).
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin krümelig anbraten. 
  5. Dann die Zwiebel-, Zucchini- und die Karottenwürfel dazu geben und mitbraten.
  6. Den Knoblauch und das Tomatenmark hinzufügen und mit anschwitzen.
  7. Den Pfanneninhalt mit Gemüsebrühe ablöschen, kurz aufkochen.
  8. Dann die stückigen Tomaten dazu gießen.
  9. Die Gewürze und den Zucker einrühren und alles etwa 15 Minuten bei geringer Hitze kochen.

Nudeln kochen

  1. 4 Liter Wasser mit 4 Teelöffeln Salz zum kochen bringen und die Makkaroni darin bissfest garen.
  2. Die fertigen Nudeln abgießen und kurz zur Seite stellen.

Die Béchamel Soße

  1. Die Butter in einem Topf auslassen und das Mehl dazu geben und etwa 2 Minuten unter ständigem Rühren anschwitzen.
  2. Die Milch in Portionen dazu geben und nach jeder Gabe unter ständigem Rühren aufkochen.
  3. Jetzt den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Dann 100 Gramm Käse in der Bechamel schmelzen lassen und die Sauce dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Makkaroni Auflauf fertigstellen

  1. Die Hälfte der Nudeln in eine gefettete Auflaufform legen (23×32). Ich benutze Trennspray (siehe unten).
  2. Die Hälfte der Bolognese Soße darauf verteilen, darauf die Hälfte der Bechamelsoße geben.
  3. Darauf vorsichtig die andere Hälfte der Makkaroni legen.
  4. Wieder mit Bolognese Soße und Bechamelsoße bedecken. 
  5. Den restlichen Käse grob reiben und auf dem Makkaroni Auflauf verteilen.
  6. Die Form auf einem Backblech in den Ofen schieben und den Auflauf in 45 Minuten fertig backen.

Mit Basilikum und Kirschtomaten dekorieren und den Makkaroni Auflauf servieren. Die Menge ist ausreichend für mindestens 8 Personen.

Was ihr mit den Resten machen könnt, erfahrt ihr unten in den Tipps!

Tipps für den Makkaroni Auflauf

  • Ich verwende echte, lange Makkaroni für diesen Auflauf. Sie sind den Bugatini sehr ähnlich, die auch von innen hohl sind.
  • Wer keine Selleriesaat hat, kann sie weglassen und das Salz mit Selleriesalz ersetzen.
  • Gemahlene Selleriesaat ist übrigens ein Geheimtipp für viele herzhafte Gerichte. Sie ist ein natürlicher Geschmacksverstärker.
  • Den Zucker nicht weglassen! Ohne ihn ist die Tomatensoße für den Makkaroni-Auflauf nur das halbe Erlebnis.
  • Der Makkaroniauflauf lässt sich gut einfrieren. 
  • Wenn ich den Auflauf einfriere, lasse ich ihn vorher ganz kalt werden, erst dann schneide ich ihn Portionen.
  • Es ist wichtig, die Nudeln in 4 Liter Wasser zu kochen! Ansonsten kleben sie später zu sehr.
  • Wenn die Nudeln für den Makkaroniauflauf zu sehr kleben, ruhig noch einmal mit kalten Wasser abspülen.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Makkaroni Auflauf Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Rezept Makkaroni Auflauf von herzelieb

Natürlich könnt ihr die Bolognese und die Béchamelsoße von dem Makkaroni Auflauf auch für eine ganz normale Lasagne benutzen. Mach ich auch! Ich bin nur so dann und wann total verrückt nach der Lieblingsnudel meiner Kindheit. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

6 Comments

  1. Hallo, du hast leider nicht beschrieben, wie mit den Zwiebeln zu verfahren ist. Ich habe sie mit dem Knoblauch in die Pfanne gegeben. Ansonsten: Super Rezept, danke dafür!
    Viele Grüße
    Klaus

  2. Liebe Michaela,
    ein Bombenrezept, danke dafür, gab es gestern! Die Zubereitibg ist zwar etwa aufwendig, aber man wird belohnt dafür. Die große Menge ist perfekt, so konnte ich einfrieren, da ich länger in die Klinik muß und mein Mann auch Wasser anbrennen läßt 😉, ist dies eine Möglichkeit ihn 3x vor dem Hungertod zu retten.
    Vielen Dank für Deine zauberhaft leckeren Rezepte und die Liebe dafür, wie Du sie präsentierst, zubereitet und kommentierst 🥰😇
    Alles Gute bleib gesund und liebe Grüße Angelika

    • Liebe Angelika,

      ganz, ganz lieben Dank für deine Nachricht. Ich hoffe, du bist schnell aus der Klinik wieder Zuhause – dein Mann wird sicher nicht verhungern ;)

      Gute Besserung und alles Liebe,
      miho

  3. Liebe Michaela..nun finde ich leider nicht mehr die email adresse Deines Mannes..Und ich wollte doch so gerne von eurem Honig bestellen..gibt es denn noch was?? Ich finde es toll dass ihr imkert..Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende..Frauke

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)