Nusskuchen Rezept – supersaftig, schön einfach und schnell gemacht!

2 comments

Saftiger Nusskuchen ist immer eine Herausforderung für mich gewesen. Die Nusskuchen Rezepte, die ich früher gebacken habe, schmeckten zwar schön nussig, aber sie waren auch immer ganz schön trocken. Ich habe viele Jahre gebraucht, bis ich den Lieblingskuchen meines Mannes so hinbekommen habe, dass auch ich ihn lecker finde. Mit diesem Kuchen ist das endlich gelungen!

Nusskuchen saftig von herzelieb

Haselnusskuchen duftet schon herrlich, wenn er noch im Backofen ist! Und wenn nicht nur toll duftet sondern auch noch herrlich saftig und fluffig ist, dann bin ich im 7. Himmel. Dieser Nusskuchen wird bei uns in der Familie bis auf den letzten Krümel verputzt. Und das Beste ist, dass wir noch nicht mal Sahne dazu brauchen. Insgeheim hoffe ich ja jedes Mal, dass noch Rest übrig bleibt, den ich einfrieren kann. Jedes Mal nehme ich mir ganz fest vor, beim nächsten Mal sofort die Hälfte des Kuchens in den Froster wandernn zu lassen. Vielleicht wird es ja nächstes Mal was. Jetzt aber viel Spaß beim Nachbacken und genießen!

Buch herzelieb&hyggelig

Nusskuchen Rezept – supersaftig, einfach und schnell gemacht

Du findest auf herzelieb noch mehr Kuchen Rezepte. Schau dir auch meinen Marmorkuchen ohne Backpulver und Hefe, die schwedische Apfeltorte oder den Mandarinen-Schmand-Gugelhupf an.

Nusskuchen mit Haselnüssen Rezept von herzeliebZutaten für den Nusskuchen

  • 400 g gemahlene Haselnüsse
  • 5 Eier
  • 250 g Butter (zimmerwarm)
  • 250 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 125 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver (siehe unten)
  • 2 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 200 ml Milch

Zubereitung

  1. Eine Gugelhupf-Form (siehe unten) mit Trennspray (siehe unten) einsprühen oder einfetten und mehlen.
  2. Alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereit stellen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Zunächst die gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und danach abkühlen lassen.
  5. Dann die Eier trennen. Das Eigelb zur Seite stellen.
  6. Das Eiweiß in der Küchenmaschine (siehe unten) steif schlagen und in eine andere Schüssel umfüllen.
  7. Die Butter zusammen mit dem Zucker aufschlagen, der Zucker muss sich aufgelöst haben.
  8. Einzeln die Eigelbe unterschlagen. 
  9. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Vanillezucker vermischen.
  10. Die Milch und die Mehlmischung abwechseln unter die übrigen Zutagen rühren.
  11. Anschließend die Nüsse unterrühren und zuletzt das steifgeschlagene Eiweiß unterheben.
  12. Dann den Teig in die Backform füllen. Luftblasen durch Rütteln der Form entfernen.
  13. Die Kuchenform auf einem Blech in den Ofen schieben und 20 Minuten backen.
  14. Dann den Kuchen mit Folie oder Backpapier abdecken udn weitere 30 Minuten backen.

Ich messe die Temperatur mit einem Thermometer (siehe unten), bei 93 – 95 Grad ist der Kuchen fertig. Ich lasse den Kuchen in der Form etwa eine halbe Stunde auskühlen, dann stürze ich ihn. Auf einem Backgitter (siehe unten) auskühlen lassen.

Tipps für den Nusskuchen

  • Ich verwende nur Weinstein-Backpulver (siehe unten). Aber auch normales Backpulver ist geeignet.
  • An meinen Nusskuchen kommt auch noch etwas Zitronenabrieb und natürlich ein Teelöffel Kardamom.
  • Nicht zu viel rühren! Das Mehl nur kurz unterheben.
  • Diesen Nusskuchen könnt ihr auch mit anderen Nüssen backen. Mandeln sind super geeignet!
  • Wer mag, kann den Nuss-Gugelhupf auch mit Puderzucker bestäuben oder mit einer Glasur überziehen.
  • Ihr könnt den Nusskuchen für etwa 3 Monate einfrieren.
  • Übrig gebliebene Kuchenstücke knuspere ich am nächsten Tag gern noch einmal auf unserem Flachttoaster (siehe unten) auf.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Nusskuchen Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Saftiger, selbstgebackener Nusskuchen mit Haselnüssen von herzelieb

Haselnüsse können leicht ranzig werden. Ich finde, je mehr man sich dem Haltbarkeitsdatum nähert, desto weniger schmecken sie. Bei der Lagerung der Haselnüsse sollte man schon ein wenig aufpassen. Auf keinen Fall darf es zu warm sein. Den Inhalt geöffneter Packungen fülle ich in luftdicht verschließbare Gefäß um, welches ich in den Kühlschrank stelle. Generell friere ich gemahlene Haselnüsse gut verpackt sofort nach dem Kauf ein. Ich taue sie mit geöffneter Verpackung auf und verwende die Nüsse so schnell wie möglich – am liebsten für diesen Nusskuchen!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

2 Comments

  1. Der Blog ist super! Ich werde als nächstes den Nusskuchen ausprobieren.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)