Milchreis Tiramisu Rezept – leckeres Dessert für Milchreis Fans

4 comments

Ein Milchreis Tiramisu Rezept? Ob ich jetzt völlig verrückt geworden wäre, fragte mich eine Freundin als ich ihr davon erzählte. Als ich sie dann fragte, ob sie Milchreis liebt, leuchteten ihre Augen und bei Tiramisu war sie auch voll dabei. „Warum eigentlich nicht“, kam es dann wie aus der Pistole geschossen. 4 Stunden später war Milchreis Tiramisu für meine Freundin nicht mehr merkwürdig und sie kratzte sogar genüsslich die Schüssel aus. So kanns gehen. Von der Skeptikerin zum Fan mit nur einem Teelöffel von diesem Dessert.

Milchreis Tiramius Rezept von herzelieb

Mal ehrlich, wer sagt denn, dass es Milchreis nur mit Zimt und Zucker oder Früchten geben darf? Wie es sich für ein gutes Tiramisu gehört, ist auch in diesem Nachtisch Mascarpone, Espresso und Likör. Bei mir gibt es allerdings immer eine Variante, die auch Kinder essen dürfen – mit alkoholfreiem Amaretto. Bei der Menge, die ich von diesem Dessert verputzen kann, wäre Alkohol keine gute Idee. Also lasst euch überraschen, macht es nach und genießt es! Bevor ihr loslegt, lest bitte einmal das Rezept komplett durch und schaut auch nochmal in die Tipps! Und nun viel Spaß mit diesem „schrägen“ Milchreis Tiramisu.

Buch herzelieb&hyggelig

Milchreis Tiramisu 

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schaut euch auch den Karamell-Pudding, das Zitronen-Buttermilch-Dessert oder das Schokokuss Dessert an.

Rezept für selbstgemachtes Milchreis Tiramisu Stück auf einem TellerZutaten für das Milchreis Tiramisu

  • 1 Bio Zitrone
  • 750 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Milchreis
  • 1 Prise Liebe
  • 3 Eier 
  • 50 g Zucker
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 250 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 150 ml Espresso
  • 40 ml alkoholfreier Amaretto (siehe unten)
  • 200 g Löffelbiskuit
  • Kakaopulver

Zubereitung

  1. Zuerst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Anschließend die Bio Zitrone lauwarm abwaschen und abtrocknen.
  3. Die Hälfte der Schale abreiben und zusammen mit 500 ml Milch in einen Topf geben.
  4. Die Prise Salz hinzufügen und alles aufkochen.
  5. Jetzt den Reis hinzufügen, den Topfinhalt nochmal aufkochen.
  6. Nun die Hitze auf kleine Stufe reduzieren und den Reis 30 Minuten köcheln lassen. 
  7. Jetzt die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Zucker und dem Vanillezucker in einer separaten Schüssel verrühren. 
  8. Die restlichen 250 ml Milch leicht erwärmen und dann mit dem Zuckereigelb verrühren.
  9. Über einem Wasserbad cremig schlagen. Dann vom Herd nehmen.
  10. Den fertig gekochten Milchreis unterrühren und die Masse anschließend abkühlen lassen.
  11. Die Sahne steif schlagen und zusammen mit der Mascarpone unter die anderen Zutaten heben.
  12. Den Espresso mit dem Amaretto mischen – ich verwende alkoholfreien Likör (siehe unten)!
  13. Anschließend die Löffelbiskuit kurz in das Kaffee-Likör-Gemisch tauchen und auf den Boden einer länglichen Form legen.
  14. Die Hälfte der Milchreis-Creme darauf verteilen.
  15. Erneut eine Schicht aus getränktem Löffelbiskuits auflegen und die restliche Creme darauf verteilen.
  16. Das Milchreis Tiramisu für mindestens 4 Stunden kühl stellen.

Vor dem Servieren bestäube ich das Dessert mit Backkakao.

Tipps für das Milchreis Tiramisu

  • Die Eiweiße werden nicht benötigt. Ich friere sie (beschriftet) ein. 
  • Die ideale Temperatur der Eigelbmasse ist 65 Grad. Das Wasser unter der Schüssel sollte 80 Grad betragen.
  • Ich gebe beim Sahneschlagen ein wenig Sahnesteifmittel auf Stärkebasis (siehe unten) dazu.
  • Wer mag, kann auch Erdbeeren oder Kirschen unter die Milchcreme für das Milchreis Tiramisu heben. 
  • Gut abgedeckt und im Kühlschrank aufbewahrt, ist dieses Dessert etwa 2 Tage haltbar.
  • Bei uns gibt es keine Reste!
  • Ihr könnt für diesen Nachtisch auch Sambuca oder richtigen Amaretto verwenden.
  • Richtig lecker ist dieses Milchreis Tiramisu auch mit Kirsch- oder Erdbeerlikör. Mit Lakritzlikör hab ich es auch schon zubereitet.
  • Wer möchte, kann das Dessert auch mit Quark zubereiten. Am besten ist es mit Mascarpone. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Milchreis Tiramisu Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Auflaufform mit Milchreis Tiramisu selbstgemacht mit Mascarpone von herzelieb

Dieses Milchreis Tiramisu essen wir sogar anstelle von Kuchen. Es ist kein Tiramisu Originalrezept, so viel ist sicher. Aber es ist verdammt lecker! Und es ist mal eine tolle Abwechslung für Gäste, die Tiramisu oder Milchreis sicher noch nie so gegessen haben. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

4 Comments

  1. Hallo, ich bin sehr interessiert an dem Milchreistiramisu. Hört sich gut an. Allerdings schreibst du, dass die Eier getrennt werden. Und dann? Ist mir nicht klar, ob es dann nur mir Eigelb weitergeht. Vielleicht kannst du das ausführen. Vielen Dank

  2. Petra Lacomb

    Hallo miho, als fleißige Newletterlesering habe ich eine Frage, die du mir vielleicht beantworten kannst: Vielleicht kannst du mir weiter helfen.
    Ich habe gestern Krabben in Gelee gemacht. Wie lange kann ich diese im Kühlschrank lagern?????
    Wäre schön, wenn du mir helfen köntest. Schon mal vielen Dank.
    Liebe Grüße
    Petra Lacomb

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)