Pizza Tüten – Fingerfood oder Snack als Blumenbouqet

Diese kleinen Pizza Tüten sind ein ganz spezielles Fingerfood. Am Schönsten werden sie, wenn ihr Salami oder Schinken mit einem weißen Rand verwendet. Was ihr sonst noch braucht? Geduld, Schillerlockenformen und ein bisschen Spaß am Tüfteln! Es schaut schwieriger aus, als es wirklich ist!

Damit die Pizza Tüten tatsächlich wie ein kleiner Blumenstrauß ausschauen, verwende ich gerne etwa grün. Das kann kleinblättriges Basilikum oder auch Oregano sein. Ich empfehle auf jeden Fall, den kleinen Sträußchen eine Papiermanschette zu verpassen oder eine Serviette darum zu wickeln. So bleiben die Finger sauber! Los geht´s – viel Spaß beim Nachmachen:

Rezept für Pizza-Tüten

Auf herzelieb kannst du noch viel mehr Fingerfood Rezepte finden! Und schau dir auch auf jeden Fall den Partyklassiker – die Pizzasuppe, die Pizzabrötchen oder die das Kohlrabi Fingerfood an!

Zutaten für die Pizza-Tüten

Zutaten für den Pizzateig

  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 10 g Frischhefe
  • 1 Prise Liebe
  • 400 g Mehl
  • 50 g Olivenöl
  • 2 Teelöffel Salz
  • Schillerlockenformen

Zutaten für die Füllung

  • 100 g passierte Tomaten
  • 1 Teelöffel Oregano
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Emmentaler
  • Salami
  • Schinken

Zubereitung der Tüten

  1. Das Wasser in eine ausreichend große Rührschüssel geben und den Zucker einrühren. Die Hefe zerbröseln, zu dem Zuckerwasser geben und so lange rühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. 100 Gramm Mehl unterrühren und dann diesen Vorteig 5 – 10 Minuten stehen lassen.
  3. Nach dieser ersten Gehzeit das restliche Mehl, das Olivenöl und das Salz hinzufügen und zu einem glatten, relativ festen Teig verarbeiten.
  4. Jetzt wird eine Teigkugel geformt, die in eine Schüssel gelegt wird. Mit einem Geschirrtuch abdecken und 2 Stunden an einen warmen Ort stellen.
  5. Nach der Gehzeit wird der Teig sehr, sehr dünn ausgerollt und dann als Dreieck zugeschnitten. Dieses Teigstück wird dann um die gefetteten Schillerlocken-Formen gelegt. Die Nahtstelle kann vor dem Schließen mit Wasser bestrichen werden, damit der Teig besser zusammenhält.
  6. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein Backblech legen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze etwa 10 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und die Schillerlockenform entfernen.
  7. Wenn ich die Tüten am Tag vorher zubereite, bewahre ich sie in einer luftdicht verschlossenen Plastikdose auf, deren Boden ich mit Reis bestreut habe. Dazu müssen die Pizza-Tüten aber vollständig abgekühlt sein. Das warme Gebäck wird sonst weich! Schöner sind sie allerdings frisch verarbeitet! Sie sind schon arg knackig, wenn sie vom Vortag sind und nochmal gebacken werden.

Zubereitung der Füllung

Die passierten Tomaten in einen Topf geben, Oregano und Salz hinzufügen. Die Zwiebel schälen, vierteln und ebenfalls in den Topf geben. Der Knoblauch wird ebenso geschält und dazu gegeben. Mit etwas Pfeffer abschmecken und dann alle Zutaten zusammen aufkochen und anschließend leicht simmern lassen.

Den Emmentaler reiben und die Salami-Scheiben halbieren. Aus den Salami-Scheiben mit dem schön weißen Camembert-Rand werden dann die kleinen Rosen gedreht.

Für die Fertigstellung muss der Backofen eine Temperatur von 200 Grad Ober-/Unterhitze haben. Die fertigen Pizza-Tüten innen mit der Tomatensoße ausstreichen, Käse einstreuen und noch einmal 10 Minuten im Ofen backen.

Die Salamischeiben in der breiten Seite halbieren und zu kleinen Rosen drehen, in die fertigen Pizza-Tüten stecken und mit etwas frischem Oregano dekorieren. Fertig ist ein ganz ungewöhnlicher Pizza-Snack! 

Tipps
  • Die Pizza Tüten lassen sich nicht einfrieren, wenn sie fertig zubereitet sind.
  • Die Hörnchen können schon am Tag vorher zubereitet werden. 
  • Auch die Tomatensoße kann schon einen Tag vorher zubereitet werden. Im Kühlschrank aufbewahren!
  • Die Salami- oder Schinken-Scheiben lassen sich besser rollen, wenn sie sehr dünn geschnitten sind.
  • Statt des Emmentalers lässt sich auch Gouda, Edamer oder Danbo verwenden.

Habt eine tolle Zeit, lasst es euch gut gehen und schreibt mir, wie euch die Pizza-Tüten geschmeckt haben.

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

18 Kommentare

  1. Super so ein workshop. Ich bewundere auch immer die Fingerfertigkeiten von solchen Künstlern. Die Firma Reinert wurde übrigens 1931 gegründet. So ich hoffe diese Antwort qualifiziert mich jetzt zur Teilnahme ;-)

  2. Du machst es einem so einfach, dass man dann am Ende unsicher ist, ob 1931 tatsächlich stimmt. Ich versuch es einfach mal.

    LG Jette

  3. Hallo,
    die sehen so schön aus, dass man ja fast drüber nachdenken muss, sich die Schillerlockenformer zu zulegen. Aber die enden dann als Schrankleichen, das kennt man ja :-)

    Auf jeden Fall ein Hingucker.

    Für Gewinnspiel: 1931

  4. Hi – die Pizzatüten machen den Übergang zur Eiswaffel danach doch stufenlos – sehen süß aus!
    Und die Firma Reinert wurde 1931 gegründet.

    Liebe Grüße,

    Sanne

  5. Liebe Miho,

    wow! Das nenn ich mal Handwerkskunst.

    Habe mich letztens daran versucht Erdbeeren in Rosenform zu bringen (den Beitrag hast du glaube ich gesehen) und fand das doch etwas nervenaufreibend.

    Da ist noch Verbesserungsbedarf. Würde mich daher total über ein weiteres Übungsobjekt freuen.

    Die Firma wurde 1931 gegründet. Das können jetzt alle abgucken ;p

    LG und bis ganz bald Sarah

  6. Liebe Michaela,

    Dein Blogbeitrag ist mal wieder herzerfrischend informativ und witzig zugleich. Ich kenne die Chambelle auch seit es sie in den 1990er Jahren gibt und nach dem Streich könnte ich nahezu süchtig werden. Es ist eben genau dieser mediterrane Geschmack der mir so gut gefällt.

    Das Unternehmen ist, und ich habe Deinen Beitrag sorgfältig gelesen, 1931 von den Brüdern Reinert gegründet worden. Hiermit wäre dann die Gewinnfrage beantwortet und ich drücke mir für die Verlosung, so wie allen anderen Teilnehmern auch, die Daumen.

    Ich freue mich auf viele inspirierende Blogbeiträge hier und die eine oder andere Verlosung.

    Un besito,
    Valeriana

  7. Liebe Michaela,

    ich liebe <3 Deine Seite. Deine Ideen sind immer sehr inspirierend für mich. Jetzt hast Du es mir schwer gemacht. Ich weiß nicht ob ich zuerst das obere Rezept oder die Lakritz-Schoko-Törtchen ausprobieren soll. Wahrscheinlich eher das Törtchen, denn für die wunderschönen Pizzatüten fehlen mir leider die Formen. Da frage ich mich gerade, lohnt sich eine solche Anschaffung? Bevor ich nun vergesse die Antwort für das Gewinnspiel zu posten werde ich dieses mal eben machen: Die Firma wurde 1931 gegründet. (Danke Sarah für Deine Hilfe ;)).
    Michaela, ich hoffe Du wirst weiterhin solch tolle Rezepte und Ideen online stellen. Das ist eine echte Bereicherung für mein Umfeld. Ach ja, falls es hier Jemanden gibt der mir die Daumen drücken möchte, darf es dieses gerne machen Vielleicht erhöhen sich so meine Gewinnchancen (schmunzel und Danke).
    Erwartungsvolle Grüße mit einer Portion Liebe <3
    sagt Cordula

    • Liebe Cordula;
      das Gewinnspiel ist abgelaufen – sorry! Aber ich freu mich, dass dir meine Seite gefällt.
      Ich gebrauche die Formen für die Pizzatüten für herzhafte und süße Gebäcke, ob sich die Anschaffung lohnt,
      kann ich dir leider nicht sagen ;)

      Viel Spaß mit dem Törtchen, ich freu mich, wenn es dir schmeckt!

      Alles Liebe und 1000 Dank für das dicke Lob – das motiviert mich sehr!
      miho

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)