Suppe to go – Zum Mitnehmen im Glas einfach unschlagbar!

Suppe to go – gibt es es da eigentlich ein Rezept? 5 Minuten Terrine oder heißer Topf – sie sind sehr beliebt als kleiner Snack. Aber ich muss ehrlich sagen, dass das nichts für mich ist! Ich mag frisches Gemüse und ich kann mit der gefriergetrockneten Variante nicht so recht was anfangen. Selbermachen ist Trumpf!

Es kann so einfach sein! Das Wichtigste an diesem Rezept für die Suppe to go ist, das Gemüse so klein wie möglich vorzubereiten. Möhren und Zucchini raspele ich sehr fein, der Brokkoli wird zu kleinsten Röschen verarbeitet. Ich verwende Mit-Nudeln, weil sie in den 5 Minuten gar sind!

Suppe to go Rezept – im Glas zum Mitnehmen!

Du findest auf herzelieb noch viel mehr Suppen Rezepte! Schau dir doch auch mal die Süßkartoffelsuppe mit Möhren, die Gulaschsuppe oder die Kohlrabisuppe mit Camembert an!

Zutaten für die Suppe to go

  • 1/4 Zucchini
  • 1/2 Karotte
  • 1 großes Röschen Brokkoli
  • 1 – 1,5 Teelöffel Gemüsebrühe (Pulver)
  • etwas Pfeffer
  • 1 Platte Mie-Nudeln
  • 1 Prise Liebe
  • 2 bis 3 Esslöffel Erbsen
  • 1/2 Teelöffel Rapsöl
  • 1 Spritzer dunkle Balsamico
  • evtl. Kräuter (z.B. Schnittlauch)

Zubereitung der Suppe to go

  1. Zunächst die Zucchini und die Karotte waschen. Die Karotte schälen und dann beide Gemüsestücke in feine Stifte raspeln. Den Brokkoli waschen und in sehr kleine Röschen zerbrechen.
  2. Auf den Boden eines Weckglases mit Bügelverschluss oder eines Twist off Glases die Gemüsebrühe und den Pfeffer streuen. Dann die Nudelplatte zerbrechen und in das Glas geben.
  3. Auf der Nudelplatte die Möhren verteilen, darauf die tiefgekühlten Erbsen geben. Darüber kommt noch eine dünne Schicht Zucchini-Stufe und zum Schluss die kleinen Brokkoli-Röschen darauf legen. Öl und Balsamico darüber geben.
  4. Das Glas verschließen und eventuell über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten das Glas mit Wasser auffüllen, den Deckel wieder darüber legen und 5 Minuten ziehen lassen. Umrühren und genießen!

Achtung!!! Die Suppe to go bitte nicht direkt aus dem Kühlschrank mit dem kochendem Wasser aufgießen. Das Glas kann springen. Außerdem kann sich die Garzeit verlängern!

Tipps

  • Asiatisch wird die Suppe mit Bambussprossen, Mungbohnen-Keimlingen, Sesamöl und Sojasoße.
  • Feurig ist die Suppe to go mit Knoblauch, Chili, Ingwer oder einem Hauch Tabasco.
  • Fleisch solltest du auf jeden Fall vorgaren und sehr klein schneiden.
  • Sehr klein geschnittener Chinakohl passt perfekt in diese Suppe to go.
  • Andere Nudelsorten sollten sehr klein oder vorgegart sein.
  • Reis lässt sich für die Suppe to go auch gut vorgegart verwenden.

Diese Suppe to go ist so wandelbar. Das Einzige was man unterwegs noch braucht, ist ein kochendes Wasser und 5 Minuten Zeit. Probier doch einfach aus, welche Kombination dir am Besten gefällt. Ich bin bin sehr gespannt, was du dir einfallen lässt!

Alles Liebe und viel Spaß beim Nachmachen,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)