Zwetschgenkuchen Rezept – Dessert im Glas für Geniesser

Dieses Rezept für  Zwetschgenkuchen im Glas mit einer Mascarpone-Quark-Creme müsst ihr einfach ausprobieren! Mein kleines Rezeptgeheimnis? Im dem Zwetschgen-Kompott versteckt sich eine Portion Zartbitterschokolade, das gibt den gewissen Pfiff!

Ein kleines bisschen Zeit braucht ihr schon, wenn ihr diese leckeren kleine Kuchen im Glas nachmachen möchtet. Wenn ihr wenig Zeit habt, dann überspringt ihr den Punkt „Backen“ und kauft einen fertigen Boden. Besser schmeckt natürlich der selbstgemachte Biskuit! Zwetschgenkuchen im Glas – auf gehts!

Zwetschgenkuchen im Glas

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schau dir doch auch mal die Errötende Jungfrau, die Mädchenröte oder den dänischen Æblegekage an!

Zutaten für den Boden

  • 5 Eier
  • 125 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Teel. Backpulver

Zubereitung des Kuchenbodens

  1. Die Eier zusammen mit dem Zucker mit dem Mixer auf höchster Stufe ca. 1o Minuten aufschlagen.
  2. Mehl, Speisestärke, Salz und Backpulver vermischen und vorsichtig unter die Ei-Mischung heben, bis sich gerade alles verbunden hat.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verteilen.
  4. Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze etwa 15 bis 20 Minuten backen.
  5. Den Kuchenboden vor der Weiterverarbeitung komplett auskühlen lassen.

Zutaten für das Zwetschgenkompott

  • 500 g Zwetschgen
  • 40 g Zucker
  • 200 ml Kirschsaft
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 Teel. Zimt
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Esslöffel Stärke
  • 1 Messerspitze Liebe
  • 50 g Zartbitterschokolade

Zubereitung des Zwetschgenkompotts

  1. Die Zwetschgen zuerst gründlich waschen, abtrocknen und in zwei Hälften schneiden.
  2. Den Kern entfernen und die Fruchthälften nochmal durchschneiden.
  3. 150 ml Kirschsaft, Zitronensaft und das Salz mit dem Zucker, dem Zimt und dem Nelkenpulver in einen Topf geben, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen.
  4. Jetzt die Zwetschgenstücke hinzufügen und nochmal einige Minuten unter ständigem Rühren köcheln lassen.
  5. Speisestärke mit den verbliebenen 50 ml Saft verrühren. Dann das Kompott damit binden.
  6. Noch einmal 5 Minuten köcheln lassen und in der Zwischenzeit die Schokolade raspeln.
  7. Den Topf vom Herd ziehen, die geraspelte Schokolade unterrühren und vollständig abkühlen lassen.

Zutaten für die Creme

  • 100 g Mascarpone
  • 200 g Quark
  • 50 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 2 Prisen Liebe
  • 100 ml Sahne

Zubereitung der Creme

Die Mascarpone und den Quark zusammen mit dem Zucker, dem Vanillemark , dem Spritzer Zitrone und dem Salz glatt rühren und danach die Sahne steif schlagen und unterheben.

Fertigstellung der Zwetschgenkuchen im Glas

  1. 6 kleine Gläser bereitstellen. Den Kuchenboden in kleine Stücke schneiden und den Boden des Glases ca. einen fingerbreit bedecken. Wer mag, tränkt diesen Boden mit etwas Pflaumenschnaps.
  2. Das Zwetschgenkompott im Gläschen auf dem Kuchenboden verteilen und die Creme in einen Spritzbeutel füllen.
  3. Die Quark-Mascarpone-Creme auf dem Kompott verteilen, mit der geraspelten Schokolade bestreuen und die Zwetschgenkuchen im Glas für mindestens 3 Stunden kühlen.
  4. Eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, dann schmeckt dieser Kuchen einfach am besten.


Probiert das Rezept flott aus, bevor die Zwetschgenzeit vorüber ist! Es lohnt sich. Ganz wundervoll sind diese Zwetschgenkuchen im Glas auch als Dessert oder auf dem Buffet.

Verratet ihr mir euer liebstes Pflaumen- oder Zwetschgenrezept? Ich bin immer auf der Suche nach neuen, ungewöhnlichen Rezepten – schreibt mir einfach!

Macht euch einen wundervollen Tag – ich habe Sonne bestellt. Vielleicht dürfen wir sie ja genießen.

Alles Liebe
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

6 Kommentare

  1. Oho sehen die kleinen Kuchen im Glas aber lecker aus!
    Würde ich direkt nachbacken, aber ich bin seit 1 Woche in meinem Auslandssemster und im Studentenwohnheim kann man leider nicht backen. Das Rezept speichere ich mir aber ab!

    Ich bin auch der totale Zwetschgen-Fan. Am liebsten esse ich den klassischen Zwetschgenkuchen mit dickem Hefeteig.
    Das ist mein bestes Rezept für den Kuchen: http://jung-arras.blogspot.de/2015/09/zwetschgenkuchen-20.html

    Einen schönen Herbst mit hoffentlich noch viel leckerem Kuchen wünsche ich :)

  2. Liebe Michaela,

    ich habe dieses zauberhafte Dessert gleich am Wochenende ausprobiert und wir waren begeistert. Sehr lecker!!!!!! Das wird es in nächster Zeit bestimmt noch öfter geben!

    LG Anna

  3. Liebe Michaela,
    habe heute deinen Zwetschgenkuchen im Glas gemacht. Meine Familie fand dieses Dessert absolut köstlich und meinte das darf es ruhig öfters geben. Danke für dieses feine Rezept.
    Herzliche Grüße Irmi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)