Schnelle rote Linsensuppe mit Gemüse – Rezept für Eilige!

0 comments

Dieses Rezept für eine Rote Linsensuppe ist genau das Richtige, wenn die Abende schon oder noch ein wenig kühler sind. Für mich das ideale Gericht, wenn die Energie nicht mehr zum Einkaufen reicht, denn ich habe alle Zutaten immer im Haus. Das Rezept klingt wenig spektakulär. Um so erstaunter wird der Ein oder Andere sein, wie großartig diese rote Linsensuppe schmeckt!

Auf dem zum  Rote Linsensuppe Rezept ist die Suppe in einem tiefen Teller serviert. Dekoriert mit einem Löffel und einem Löffel, der in der Suppe steckt. Im Hintergrund glatte Petersilie und im Vordergrund verstreute rote Linsen.

Wusstest du, dass rote Linsen eigentlich geschälte braune Linsen sind? Nur der Kern ist rötlich. Sei bitte nicht enttäuscht, wenn die roten Linsen in der Suppe gelblich werden. Beim Kochen verändern sie leider, leider ihre Farbe ins Gelbliche. Der Vorteil an dieser Linsensorte ist, dass sie mit 15 bis 20 Minuten schneller als andere Linsen garen und auch nicht eingeweicht werden müssen. Da sie mehlig kochen, erhält die rote Linsensuppe eine ganz natürliche Bindung. Ich mag Suppen, die eine dickere Konsistenz haben, deswegen bin ich in dieses Gericht ganz besonders verliebt. 

Warum sind Linsen so gesund?

Rote Linsen sind sehr eiweißreich, sie enthalten viele komplexe Kohlenhydrate und jede Menge Ballaststoffe. Außerdem sind Linsen echte Nervennahrung, denn sie enthalten relativ viele B-Vitamine.

Der hohe Gehalt an Kalium (gut für die Muskeln und das Herz), Zink (gut für Haut, Haare, Augen, Stoffwechsel und das Immunsystem), Magnesium (gut für Muskeln, Herz, Nerven, Schlaf und den Fettstoffwechsel), Folsäure (wichtig in der Schwangerschaft, gut für das Immunsystem, Blutbildung und Zellteilung) und Eisen (u.a. gut für die Nerven, Muskeln, Herz, Sauerstoffversorgung, Stoffwechsel, Stimmung, Haut, Haare und das Immunsystem) macht sie zu echten Kraftpaketen! Auch das enthaltene Spurenelement Molybdän, das bestimmten Enzymen dazu verhilft, Nahrung zu Energie umzuwandeln, ist reichlich in Linsen vorhanden.

Du hattest einen stressigen Tag, dein Immunsystem ist angeschlagen oder dir ist kalt? Dann ist diese rote Linsensuppe genau das Richtige für dich:

Buch herzelieb

Rote Linsensuppe Rezept

Auf herzelieb findet ihr noch weitere tolle Suppen Rezepte! Schau dir auf jeden Fall meine dänische, gelbe Erbsensuppe, die klassische Erbsensuppe oder auch die klassische Linsensuppe wie von Oma an!

Zutaten für die rote Linsensuppe

Auf dem zum  Rote Linsensuppe Rezept ist die Suppe von Oben fotografiert. Man blickt in die Suppenschüssel. Deutlich sind die Linsen und die Karotten erkennbar, Die Suppe ist dekoriert mit Petersilie, die auch im Hintergrund zu sehen ist. Links neben der Schüssel liegt ein Löffel und es sind rote Linsen verstreut.

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 große Kartoffel
  • 2 große Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Liter Wasser
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 EL Gemüsebrühe (Pulver)
  • 250 g rote Linsen
  • Pfeffer
  • 30 g Butter
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer, Salz zum Abschmecken
  • 1/2 Becher Joghurt

Zubereitung der roten Linsensuppe

  1. Die Zwiebeln, die Kartoffel und die Karotten schälen und fein würfeln.
  2. Die Knoblauchzehe schälen und fein hacken oder zerdrücken. Ich nutze dafür eine „Knoblauchwippe“ (siehe unten).
  3. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und das Gemüsebrühe-Pulver einstreuen.
  4. Das Gemüse, den Knoblauch und die roten Linsen in die kochende Flüssigkeit geben, kurz aufkochen und dann die Temperatur so weit herunterregeln, dass die Flüssigkeit leicht köchelt.
  5. Etwas Pfeffer hinzufügen, dann den Deckel auf den Topf setzen und 20 Minuten garen lassen.
  6. Butter in eine Pfanne geben und schmelzen lassen.
  7. Tomatenmark und Paprikapulver einrühren und kurz anschwitzen. Diese Würzmischung wird zur Suppe gegeben und 5 Minuten mitgegart. 
  8. Die Petersilie waschen, fein hacken und ungefähr die Hälfte in die Suppe rühren.
  9. Zum Schluss die Rote Linsensuppe mit der Zitrone, der Prise Zucker, etwas Pfeffer, Salz und dem Joghurt abgeschmecken.

Wer mag, püriert die rote Linsensuppe mit einem Stabmixer (siehe unten). Die andere Hälfte der Petersilie wird am Tisch dazu gereicht, so kann sich jeder viel davon nehmen, wie er möchte.

Variationsmöglichkeiten für die rote Linsensuppe:
  • Rote Linsensuppe deftig und mit Fleisch: 150 g fein gewürfelten Speck im Topf anrösten. Gemüse hinzufügen, kurz mitrösten und Gemüsebrühe aufgießen. Statt des Paprikas und des Tomatenmarks Thymian und Majoran hinzufügen und den Joghurt weglassen.
  • 2 Knoblauchzehen hinzufügen und statt mit Paprikas und Tomatenmark mit Harissapaste (siehe unten) würzen. So bekommt die Rote Linsensuppe einen orientalischen Touch.

Zum Schluss noch ein Tipp von der Heilpraktikerin in mir ;) . Menschen, die an Gicht leiden, sollten auf Linsen und auch auf diese Rote Linsensuppe verzichten. Ihr hoher Puringehalt kann einen Gichtanfall auslösen.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rote Linsensuppe Rezept verwendet: 

Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Auf dem zum  Rote Linsensuppe Rezept blickt man von schräg oben in die Suppenschüssel, in der auch ein Löffel ist. Dekoriert ist die Suppe mit glatter Petersilie, die auch im Hintergrund in einer kleine Vase zu sehen ist. Verstreut liegen überall rohe rote Linsen.

Verrätst du mir, bei welcher Suppe dir so richtig warm ums Herz wird?

Lasst es dir gut gehen und alles Liebe
miho

Buch herzelieb&hyggelig

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)