Spargel Pizza mit Erbsen, Schinken und Ei – schnelles Snack Rezept!

14 comments

Heute wird es einfach auf herzelieb – ganz einfach und doch so lecker. Es gibt Spargel Pizza! Grüner Spargel erhält beim Braten und Überbacken eine leicht nussige Note und genau deswegen ist er ideal für dieses Rezept für eine Frühlingspizza. Zusammen mit Kräutern, luftgetrocknetem Schinken und Eiern wird daraus ein vollwertiges Mittagessen! Sogar die Kinder mögen diese Spargel Pizza gerne!

Meine Junghühner legen die ersten Eier und sie sind so herrlich klein, dass diese einfach prädestiniert sind, um auf dieser Spargel Pizza verarbeitet zu werden. Aber natürlich könnt ihr auch ganz normale Hühnereier dafür verwenden. Solange es noch keine frischen auf dem Markt gibt, sind Tiefkühlerbsen einfach wundervoll! Ihre grüne Farbe wird durch blanchieren noch intensiviert. Wer kein Bärlauchpesto im Haus hat, weicht auf ein anderes Pesto aus.

Spargel Pizza Rezept  – mit Bärlauchpesto

Du findest auf herzelieb noch mehr Spargel Rezepte! Schau dir doch mal meinen Spargel-Aufstrich, mein Spargel Schinken Sushi ohne Fisch oder mein Spargel Pesto an!

Zutaten für die Spargel Pizza

für den Pizzateig

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Teelöffel  Salz
  • 1 Schuss Olivenöl

Für den Spargel-Belag

  • 2 Esslöffel Schmand
  • 1 Prise Liebe
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Tasse Tiefkühlerbsen
  • 8 Stangen grünen Spargel
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 4 Eier
  • 4 Scheiben Schinken (Serrano)
  • etwas Bärlauch-Pesto

Zubereitung der Spargel Pizza

Für den Pizzateig:

  1. 200 g Mehl mit der Trockenhefe und dem Zucker vermischen und mit dem lauwarmen Wasser verrühren.
  2. 10 Minuten stehen lassen und in der Zwischenzeit in die restliche Mehlmischung mit dem Salz vermengen.
  3. Dann die restliche Mehlmischung und das Olivenöl unter den Vorteig kneten. Ich mache das mit meiner schwedischen Küchenmaschine (siehe unten) – zunächst drei Minuten auf niedriger Stufe, dann 8 Minuten auf mittlerer Stufe
  4. Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen.
  5. Anschließend den Teig noch einmal durchkneten bzw. mehrfach ziehen und falten
  6. Anschließend den Pizzateig in zwei Hälften teilen. 
  7. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen – dabei sollten die Seiten etwas eingeschlagen werden, so dass ein hoher Rand entsteht.
  8. Die zwei Pizzastücke werden auf ein mit einer Backmatte oder Backpapier belegtes Blech gelegt.  
  9. Dann den Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Belag:

  1. Jede Pizzahälfte mit je einem Esslöffel Schmand bestreichen und etwas Salz und Pfeffer darauf geben.
  2. Die Tiefkühlerbsen 1 Minute in kochendes Wasser geben, kurz blanchieren und dann in eiskaltem Wasser abschrecken.
  3. Die Erbsen gleichmäßig auf dem Pizzateig verteilen.
  4. Die Spargelspitzen abschneiden und gleichmäßig auf die Pizzastücke verteilen.
  5. Die restlichen Spargelstangen und die Frühlingszwiebeln in feine Scheiben schneiden und ebenfalls auf die Pizza streuen.
  6. Beide Pizzastücke in den Ofen geben und solange backen, bis die Spitzen gerade goldbraun sind.
  7. Das Blech herausziehen und auf jedes Pizzastück ein rohes Ei schlagen – Pizza sofort wieder in den Ofen schieben und das Ei stocken lassen.
  8. Die Pizza ist fertig gebacken, wenn das Eiweiß fest ist.

Zum Schluss kleine Pesto-Kleckse auf die Spargel Pizza streichen und mit rohem Schinken in Stücken garnieren. Fertig!

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für die Spargel Pizza verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Wie immer auf herzelieb, gibt es auch für diese Spargel Pizza Variationsmöglichkeiten – für die vegetarische Variante lasst ihr einfach den Schinken weg und ersetzt ihn durch kleine Mozarella-Bällchen, die ihr natürlich auch weglassen könnt. Wer mag, kann auch noch kleine Nuss-Stücke auf die Pizza streuen! Mir gefallen Macadamias oder Walnüsse dazu.

Stellt euch eure ganz persönliche Frühlingspizza zusammen!

Alles Liebe und guten Appetit
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

14 Comments

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)