Weihnachtskekse – Gewürz-Orangen-Brezelchen

Gewürz-Brezelchen sind für mich ganze besondere Weihnachtskekse! Sie schmecken so herrlich würzig und wenn sie im Ofen gebacken werden, riecht das ganze Haus nach den weihnachtlichen Gewürzen. Ich liebe das – gehts euch auch so?

Auch wenn die Zutaten im Rezept recht rustikal klingen, ist dieses Weihnachtsplätzchen doch wunderbar zart und mürbe. Das macht sie zu einem meiner Lieblingskeksen. Ich weiß, dass Nelken nicht jedermanns Sache sind, aber ich kann nur empfehlen sie einfach einmal zu probieren. Der Geschmack ist herrlich abgerundet – es lohnt sich!

Wer sich absolut nicht mit dem Geschmack von Nelken anfreunden kann, dem empfehle ich, dieses Gewürz durch Kardamom zu ersetzen. Kardamom ist frischer im Geschmack. Er passt zwar hervorragend zu der Orange, aber für diese Variante empfehle ich, den Orangen-Abrieb durch den Abrieb einer Bio-Zitrone zu ersetzen.

Weihnachtskekse – Gewürz-Orangen-Brezelchen

Zutaten für die Gewürz-Orangen-Brezelchen

  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 175 g Mehl
  • 25 g Stärke
  • 1 Teelöffel Kakaopulver
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • Abrieb einer Bio-Orange
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel Nelkenpulver
  • 100 g Puderzucker
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Ei

Zubereitung der Gewürz-Orangen-Brezelchen

Die gemahlenen Nüsse mit Mehl, Stärke, Kakaopulver,Vanille, Orangenabrieb und den Gewürzen mischen. Anschließend den Puderzucker dazusieben. Butter und Ei einarbeiten und alles gründlich miteinander verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 3 Stunden kühlen.

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mit einem Teelöffel etwa haselnussgroße Stücke abstechen. Den Teig zu einer ca. 10 Zentimeter langen Rolle formen, die an den Ränder etwas dünner ist. Die Teigrolle zu einer Brezel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ungefähr 15 Minuten backen.

Die Brezelchen vorsichtig vom Blech nehmen, sie brechen leicht und sind erst hart, wenn sie ausgekühlt sind. Mit Puderzucker bestäuben oder bis zur Hälfte mit Kuvertüre überziehen.

Aufbewahrt werden diese Weihnachtskekse am besten in einer Dose. Wie lange sie haltbar sind, kann ich euch leider nicht sagen, denn so ein Blech mit diesen Gewürz-Orangen-Brezelchen ist innerhalb eines Tages bei uns verschwunden.

Wenn ihr einmal ganz andere Kekse probieren möchtet, dann kann ich euch dieses Rezept wirklich nur empfehlen. Schnell gebacken – super vorzubereiten.

Lasst es euch gut gehen und vorallem schmecken!
Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Diese Plätzchen sind wirklich etwas besonderes. Sie sind so würzig, fruchtig duftend. Einfach unbeschreiblich. Ich habe sie dieses Jahr zu Weihnachten ausprobiert und war begeistert. Sie haben bei mir ab jetzt einen festen Platz in der Plätzchenliste.

  2. Liebe Miho, ich habe die Plätzchen heute zum dritten Mal gebacken. Allerdings als Ausstecherle. Weniger mühsam. 😉
    Außerdem habe ich die Nüsse gegen Mandeln ausgetauscht, weil ich Nüsse nicht so mag. Ganz leckere Plätzchen, die sogar – obwohl würzig durch die Nelken – meine 6-jährigen schmecken.
    Danke für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.