Bacon Röstzwiebel Dip Rezept – lecker zu Kartoffeln!

0 comments

Diesen Bacon Röstzwiebel Dip esse ich besonders gerne zu Folienkartoffeln oder Pellkartoffeln. Am liebsten zu den ganz kleine, neuen Kartoffeln, die ich sogar mit Schale essen. Aber auch zu einer ganz normalen Grillkartoffel ist dieser Dip gigantisch gut. Schnell gemacht und immer wieder lecker! Möchte ich meinem Mann mit einem Dip eine Freude machen, dann bin ich bei diesem Rezept genau richtig!

 

Meiner Meinung nach muss der Bacon für diesen Dip richtig schön kross sein. Ich liebe es einfach, wenn er noch ein kleines bisschen knuspert! Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Speck so hinzubekommen, dass er schön krosch ist. Welche das sind, verrate ich am Ende dieses Beitrags! 

Bacon Röstzwiebel Dip Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Dip Rezepte. Schau dir doch auch mal meinen Dattel-Dip, meine grüne Feta-Creme oder meinen Tzatziki-Dip an!

Zutaten

  • 150 g Bacon
  • 1 Apfel 
    oder 1 Teelöffel Apfelmus
  • 200 g Frischkäse
  • 4 Esslöffel Schmand
  • 1 Prise Liebe
  • 4 – 5 Esslöffel Röstzwiebeln
  • Pfeffer

Zubereitung

  1. Zunächst den Speck in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Temperatur ausbraten bis er knusprig ist.
  2. Dann die knusprigen Speckscheiben auf Küchenpapier legen, damit das Fett aufgesaugt wird.
  3. Den Apfel schälen und etwa einen Teelöffel davon abreiben und mit den Frischkäse und Schmand verrühren.
  4.  Nun den abgekühlten, krossen Speck zerbrechen hacken und  unter die anderen Zutaten heben. Etwas Bacon für die Deko zurückbehalten.
  5. Nur noch die Röstzwiebeln und eine Prise Pfeffer darüber streuen und noch einmal umrühren
  6. Den Bacon Röstzwiebel Dip für etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Ich streue zur Deko noch ein bisschen Bacon und paar Röstzwiebel kurz vor dem Servieren über den Dip. Sehr lecker sind dazu auch feine Schnittlauch-Röllchen.

Tipps

  • Wie du den Speck noch ausbraten kannst, verrate ich ganz unten im Beitrag.
  • Ich behalte die Hälfte des krossen Bacons zurück und rühre ihn erst ganz kurz vor dem Servieren unter.
  • Der Dip ist nach dem Kühlen eher fest. Ich lasse ihn bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde stehen.
  • Wenn der Bacon Röstzwiebel Dip zu fest ist, rühre ich ein wenig saure Sahne oder Sahne unter.
  • Wenn du magst kannst du auch noch einen halben Teelöffel Rosen-Paprika oder Paprika de la Vera zum Dip geben.
  • Natürlich kannst du den Dip auch mit Schinkenwürfeln machen – brate sie bei mittlerer Hitze ohne Fett kross.
  • Ich verwende weißen Pfeffer für den Bacon Röstzwiebel Dip.
  • Du kannst den Dip nicht einfrieren!
  • In einer fest verschlossenen Dose im Kühlschrank ist der Dip etwa 2 Tage haltbar.
  • Der Dip schmeckt zu Kartoffeln, zu Fleisch, zum Grillen und wir essen ihn gern zu Karotten-Sticks.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für den Bacon Röstzwiebel Dip verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Bacon knusprig braten – schön kross ist er am Besten für den Bacon Röstzwiebel Dip

Es gibt verschiedene Arten den Bacon so kross zu braten, dass er spröde bricht. Ob in der Pfanne, der Mikrowelle oder im Backofen ist dabei völlig egal – die Hauptsache ist, dass man nicht mit zu hoher Temperatur an die Sache herangeht. Der Speck könnte verbrennen und dann bitter schmecken! Hier kommen meine Tipps, damit der Speck nicht traurig und labberig und gar nicht krosch daher kommt:

Bacon in der Pfanne braten

Den Speck in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze braten. Wer Geduld hat, wird sehen, dass die Fettschicht sich nach und nach verkleinert! Anschließend lege ich die Speckscheiben auf ein Stück Küchenpapier. Es saugt das überschüssige Fett auf und der Bacon härtet noch weiter aus und kann schön zerbröselt werden für den Bacon-Röstzwiebel-Dip.

Bacon in der Mikrowelle braten

Einen Teller mit 3 Schichten Küchenpapier belegen. Die Baconscheiben nebeneinander darauf legen. Achtung! Die Scheiben dürfen nicht überlappend liegen, denn an diesen Stellen wird der Speck bestimmt nicht kross. Die Scheiben locker mit 2 weiteren Lagen Küchenkrepp abdecken, damit die Mikrowelle nicht schmutzig wird. Pro Scheibe eine Minute auf der Höchststufe und los geht´s! Sobald die Mikrowelle klingelt, lege ich die Scheiben zum Entfetten auf ein weiteres Stück Papier. Wenn sie kalt sind, sind sie kross.

Bacon im Backofen aufknuspern

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze einstellen. Die Bacon Scheiben auf dem Blech verteilen und das Blech in den Ofen schieben. Nach etwa 15 – 20 Minuten ist der Speck genau richtig. Wieder auf einem Stück von der Küchenrolle entfetten und abkühlen lassen. Wer mag kann auch dünn Puderzucker auf die Scheiben pudern, ihn mit Honig, Ahornsirup oder mit einer Bier-Zucker-Mischung bestreichen und dann ausbacken. Probier es einfach aus! Alle Varianten schmecken super zum Bacon Röstzwiebel Dip!

 

Lass dir diesen Dip gut schmecken – er ist nicht schwer zuzubereiten und steht besonders bei den Männern hoch im Kurs. Aber ich gestehe, dass ich auch ich ihn heiß und innig liebe.

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

 

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)