Feta-Creme – selbstgemachter mediteraner Dip

Kennst du Fetacreme? Und Schlenderst Du auch so gerne über den Markt wie ich? Dann kennst du doch sicher diese Stände mit Oliven, eingelegten Gemüse, getrockneten Tomaten, diversen Käsesorten und verschiedenen Dips?! Stimmts?! Fetacreme gehört zu meinen Favoriten an diesen Marktständen und die muss dann einfach mit – zum Grillen finde ich sie perfekt. Meistens esse ich sie schon unterwegs – im Auto -zu einem rustikalen Weißbrot oder Fladenbrot. Unwiderstehlich! Wie oft habe ich mich gefragt, wie ich an das Rezept gelange.

 Ich habe lange Zeit herumprobiert, bis mein Rezept für Fetacreme so war, wie ich es wollte. Mit jedem neuen Versuch wurde sie im Grunde genommen nur noch besser. Jetzt ist  mir meine selbstgemachte Fetacreme fast noch lieber als die vom Markt. Was mich natürlich nicht davon abhält für unterwegs auch weiterhin meine Dosis Glück auf dem Markt zu kaufen. Mein eigenes Rezept schont jedoch meinen Geldbeutel und ich muss mich nicht auf kleine Mengen beschränken. Für alle Fälle gibt es mein Rezept für Fetacreme hier auf dem Blog:

 

Mediterrane Fetacreme – mein Rezept zum Glück


1 Packung Frischkäse (300g)
1 Packung Fetakäse (200g)
1 Knoblauchzehe
4 Esslöffel Sahnejoghurt
1 Bund glatte Petersilie
1 Esslöffel fruchtiges Olivenöl
2 Hände voll Liebe
1 Zweig Rosmarin
Salz, Pfeffer

Mische den Frischkäse, den Sahnejoghurt und den fein zerdrückten Fetakäse. Jetzt hackst du die Petersilie, streifst die Rosmarinnadeln vom Zweig und quetscht sie mit dem Messer leicht, bevor du sie zu den übrigen Zutaten gibst. Die Knoblauchzehe musst du nicht schälen, bevor du sie durch die Knoblauchpresse drückst und damit die Fetacreme verfeinerst. Zum Schluss rührst du das Olivenöl liebevoll unter die Creme. Lass alles ein bisschen stehen und schmecke dann mit Salz und Pfeffer alles ab.
Aber bitte denk daran, dass der Fetakäse auch schon gesalzen ist. Wenn alles 1-2 Stunden gezogen ist, hast du einen tollen und außergewöhnlichen Dip!

Dieser Dip schmeckt super zu meinen schwedischen Knäckebrotkringeln, zu den selbstaufblasenden Brottaschen oder den schnell gemachten Mini-Brotstangen.

Wenn du noch einen Dip suchst, dann kann ich dir mein Tzatziki, meinen mediterranen Dip mit getrockneten Tomaten, meine Feta-Creme oder den Avocado-Frischkäse-Dip empfehlen. Eine tolle Beilage zum Grillen ist mein Kohlrabi-Slaw , ein sehr leckerer und erfrischender Rohkostsalat, mit cremiger Soße.

Wenn du jetzt über den Markt gehst und wieder an diesem Marktstand mit den mediterranen Spezialitäten vorbeikommst, nimm Fetakäse, frischen Knoblauch und Kräuter mit und dann machst du dir diesen Dip einfach selbst. Ist das eine gute Idee? Für unterwegs gönn dir aber unbedingt noch einen Becher Fetacreme vom Markt und ein Fladenbrot. Ärgere dich nicht, wenn du – genau wie ich – das Auto vollkrümelst! Für wahres Glück muss man einfach Opfer bringen und Fetacreme macht einfach glücklich!

Jetzt wünsch ich dir viel Spaß, guten Appetit und ganz, ganz viel Sonne

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

7 Kommentare

  1. Pingback: Grillen - cremiger Kohlrabi-Rohkost-Salat als Beilage - herzelieb

  2. Pingback: Schwedische Knäckebrotkringel - zum Grillen oder snacken - herzelieb

  3. Pingback: Gefüllte Mini-Paprikaschoten vom Grill - herzelieb

  4. Pingback: Rote Bete Frikadellen - herrlich würzig und farbenfroh - herzelieb

  5. Pingback: Knäckebrot-Chips - das Rezept zum Knusperglück

  6. He so leckere Rezepte! Habe im Sommer Klassentreffen und gestalte eine rustikale Gartenparty dafür. Ich werde deine Rezepte da mal präsentieren. Danke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.