Knoblauchcreme Rezept – der himmlisch leckere und superschnelle Dip

2 comments

Diese Knoblauchcreme ist für uns immer ein ganz besonderes Highlight! Das Rezept ist sehr schlicht und einfach, der Geschmack aber sensationell gut! Mit einfachen Zutaten zaubert ihr einen Dip, der großartig zu Fleisch und Fisch, zum Grillen, Raclette oder Fondue passt und sogar auf einem Brot ein echtes Geschmackserlebnis ist. Wir lieben ihn besonders, weil er nicht so flüssig wie andere Dips ist und sich gut streichen lässt. Wer Knoblauch mag, der wird dieses Knoblauchcreme Rezept lieben! Diese Dip-Creme ist wirklich so ungewöhnlich, dass ich oft nach dem Rezept dafür gefragt werde.

Knoblauchcreme Rezept zum Grillen, Fondue, Racelette oder Brot von herzelieb

Ein weiterer Vorteil dieser Knoblauchcreme ist, dass sie blitzschnell zubereitet ist. Sie das Richtige, wenn sich spontan Gäste anmelden. In maximal 10 Minuten ist sie zubereitet – da bleibt viel Zeit für andere Sachen, die man vorbereiten kann. Oder man entspannt ganz einfach eine Weile. Ganz fantastisch passt das magische Baguette dazu, das ebenfalls blitzschnell gemacht ist. Probiert es aus und lasst euch überraschen von dieser Creme, die mindestens genauso gut schmeckt wie aus dem südländischen Spezialitätenhandel. 

Buch herzelieb&hyggelig

Knoblaucreme Rezept – einfacher Dip zum Grillen, zum Fondue oder zum Raclette

Du findest auf herzelieb noch mehr Dip Rezepte! Probier auf jeden Fall einmal mein Tzatziki, den Dattel-Dip oder die Feta-Creme!

Knoblauchcreme oder Knoblachdip zum Brot, Raclette, Fondue, Grillen von herzeliebZutaten für die Knoblauchcreme

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Prise Liebe
  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Frischkäse Natur
  • 1 gute Prise Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone

Zubereitung

  1. Zuerst alle Zutaten abwiegen und bereit stellen.
  2. Anschließend die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Ich benutze dafür eine Knoblauchwippe (siehe unten).
  3. In einer separaten Schüssel die weiche Butter und den Frischkäse verrühren. Das mache ich mit meinem dänischen Schneebesen (siehe unten).
  4. Anschließend den Knoblauch, die Prise Zucker, das Salz, den Pfeffer und einen Spritzer Zitrone dazu geben und unterrühren.
  5. Dann die Knoblauchcreme in ein fest verschließbares Gefäß (siehe unten) füllen und eine Stunde ziehen lassen.

Dieser Dip schmeckt klasse zu Fisch und Fleisch. Wir mögen ihn auch gerne ganz schlicht auf Brot. Statt der Zitrone verwende ich einen halben Teelöffel selbstgemachtes Gastrik.

Tipps

  • Ich lasse die Hälfte des Knoblauchs in der Pfanne auch leicht bräunen.  Dann ist die Knoblauchcreme aber nicht mehr ganz so weiß.
  • Dieser Dip ist bis zu einer Woche haltbar, wenn er kühl gelagert wird.
  • Ich bereite die Knoblaucreme meistens einen Tag vorher zu und lagere sie im Kühlschrank. 2 Stunden vor dem Servieren aus der Kühlung nehmen!
  • Wer mag, kann auch noch einige Kräuter dazu geben. Schnittlauch oder Petersilie sind besonders gut geeignet.
  • Alle Zutaten sollten am Besten Zimmertemperatur haben.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Knoblauchcreme Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Knoblauchdip oder Knoblauchcreme zum Grillen, Fondue, Raclette, Brot oder Brötchen

Probiert ein bisschen mit diesem Rezept herum. Statt des Knoblauchs sind die Möglichkeiten nämlich schier unendlich. Ob mit Kräutern oder Gemüse wie Tomaten oder Paprika – er schmeckt einfach immer superlecker. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir schreibt, was ihr draus gemacht habt. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Autor: | Deutsche Küche
Dip | Keywörter: Frischkäse, Butter, Knoblauch, Grillen, Fondue, Raclette

2 Comments

  1. Wann und wie kommt der restliche Knoblauch zur Creme … und das Salz, Pfeffer…?
    Da fehlt für die Vollendung die nötige Anleitung 🤷‍♀️🤔🥴

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)