Dip, Dip, Hurra – Avocado-Frischkäse!

Ein Dip, der zu einem anständigem Stück Fleisch  vom Grill oder aus der Pfanne, zu Gemüse, zu frischen Brot oder zu Tacos passt? Hatte ich bisher noch nicht, ist mir aber mit diesem Dip gelungen! Mein Lillekind ist ein hartnäckiger Avocado Verächter – freiwillig würde sie niemals ein Nahrungsmittel zu sich nehmen, das auch nur neben einer Avocado gelegen hat. Warum sie dann doch diesen Avocado-Dip verdrückt hat – zudem auch noch freiwillig und mit großem Appetit, muss ich euch unbedingt erzählen. Das Rezept hab ich für euch aufgeschrieben:

Dip für Fleisch, zum Grillen, zu Gemüse und zu Tacos
Tacos sind ja fast zu jedem Dip kompatibel, wir probieren da jede Menge aus. Guacomole ist schon eine Wucht zu diesen kleinen knackigen Dingern, auch eine warme Käsesoße ist nicht zu verachten und bei einem scharfen Salsa kann ich nicht widerstehen. Diesen Dip hab ich für einen gemütlichen Fernsehabend gemacht und ich ich hatte nicht vor, ihn mit meinem Lillekind zu teilen. Aber als ich den Raum kurz verlassen hatte, war sie über MEINE Tacos und diesen Dip hergefallen. Sie fand das neue Schnittlauch-Tzatziki ganz wundervoll!Dip, Dip, Hurra – Avocado-Frischkäse-Dip

Dip, Dip, Hurra – Avocado-Frischkäse-Dip

Avocado Frischkäse Dip Rezept herzelieb

Zutaten

1 reife Avocado
150 g (Ziegen-)Frischkäse
150 g Joghurt
1 Knoblauchzehe
1 Spritzer Zitronensaft
1 Spritzer Olivenöl
1 Schuss Liebe
Kräuter nach Wahl
(Dill, Petersilie oder Schnittlauch)
1/2 Chilischote (Bei Bedarf)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Avocado wird geschält und grob in Würfel geschnitten. Frischkäse und Sahnejoghurt hinzufügen. Die Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse drücken und zusammen mit den Kräutern und der Chilischote zu den übrigen Zutaten geben.
Mit einem Pürierstab werden alle Zutaten sehr fein zerkleinert und vermischt. Zum Schluss den Spritzer Olivenöl unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Liebe abschmecken.
Fertig ist der Dip, der sensationell schmeckt!

Avocado Frischkäse Dip Rezept herzelieb

Dieser Dip ist ein toller Ersatz für Kräuterbutter beim Grillen! Nicht umsonst wird die Avocado „Butter des Urwaldes“ genannt. Avocados enthalten sehr viel Fett, deshalb werden sie auch Butterfrucht oder Butterbirne genannt. Dieses Fett der Avocado besteht aber zu einem ungewöhnlich hohem Anteil aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren, also kein Grund zur Sorge! Avocados enthalten sehr viel natürliche Salicylsäure (die kennt fast jeder als Wirkstoff des Aspirins). Das erklärt, warum die Avocado früher als Schmerz- und Fiebermittel genutzt wurde. Ausserdem enthalten Avocados neben vielen Vitaminen auch eine Vorstufe des Glücklichmacher-Hormons Serotonin, das Tryptophan. Serotonin sorgt für Ausgeglichenheit, guten Schlaf und es wird diesem Hormon sogar nachgesagt, dass es den Appetit auf Süßes hemmt. Die Avocado ist schon eine dolle Frucht, oder?

Natürlich habe ich meinem Lillekind gestanden, dass Avocoado in diesem Dip war und selbst die Tatsache, dass ich Ziegenfrischkäse verwendet habe, hat sie nicht geschockt. Sie hat am nächsten Tag noch gefragt, ob ich noch von dem „Schnittlauch-Tzatziki“ habe. Also, wenn ihr mich fragt, gibt es diesen Dip schon sehr bald wieder.

Alles Liebe und genießt den Tag!
miho

P.S.: Vielleicht noch ein kleiner und ganz wichtiger Tipp: So gesund die Avocado für uns Menschen ist, für die meisten Tiere  (Hunde, Vögel, Fische, Hühner, Pferde, Ziegen, Hasen, Ratten usw.) ist sie durch den Inhaltsstoff Persin giftig!

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

10 Kommentare

  1. Ich versuchs immer wieder mit Avocado, aber meist schmeckt sie für mich einfach nur nach grüner Banane. Und da bin ich als ehemaliges DDR-Kind ein wenig geschädigt 😉
    Und Guacamole ist auch nicht meins, wegen der darin enthaltenen rohen Tomate.
    Da les ich grad bei Facebook von deinem Dip und denk mir so: gib der Avocado noch ne Chance. Und genau das hab ich getan. Und ich muss sagen…GENIAL! Muss dauernd mit dem Löffel rein…
    LG Sandra

    • hallo liebe Sandra,
      wow, du bist ja schnell! Ich finde diesen Dip auch genial und mit einer Hass-Avocado kann schon gar nichts schief gehen, die schmecken nicht so nach grüner Banane.
      Ich freu mich sehr, dass es dir schmeckt!
      Lieber Gruß
      miho

  2. Wow, das klingt herrlich! Ich esse auch erst seit zwei, drei Jahren Avocado, in diesem Jahr aber so richtig, richtig gerne… dein Frischkäsedip klingt superlecker und sieht auch sehr ansprechend aus! Vielen Dank für das Rezept, was ich wohl mit normalen Frischkäse ausprobieren werde.

    • Liebe Katharina,
      ich freu mich, wenn es dir gefällt!
      Schön, dich hier zu lesen!
      Alles Liebe
      miho

  3. Früher stets verweigert, bin ich inzwischen aber absoluter Avocado-Fan. Deine Kombination mit Frischkäse und Joghurt stelle ich mir absolut lecker vor – danke für die schöne Idee! 🙂
    Liebe Grüße, Ramona

    • Liebe Ramona,
      gern geschehen! Mir geht es übrigens genau wie Dir, ich habe Avocado auch lange nicht gemocht und nun liebe ich sie!
      Freue mich, bald wieder von dir zu lesen!
      Alles Liebe
      miho

  4. Absolut köstlich, obwohl bei uns eigentlich niemand Avocados mag;-)
    Vielen Dank für das tolle Rezept!!!!

    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.