Bananen Curry Grillsauce Rezept – sensationell zu Geflügel!

2 comments

Bananen Curry Grillsauce ist für mich ein echtes Highlight. Ich grille sehr viel Geflügel und in Scheiben geschnittenen Blumenkohl und zu beidem passt dieser Dip wie die Faust aufs Auge. Die Blumenkohlsteaks schmecken nussig, der Dip fruchtig-würzig. Besser geht es nicht! Ich finde ja, man kann gar nicht genug Grillsoßen Rezepte haben. Mit dieser Curry Sauce habt ihr etwas ganz Besonderes zum Grillen und ein tolles Mitbringsel für eine Grillparty.

 

Bananen Curry Grillsauce Rezept vom Foodblog herzelieb

Da Currypulver eine Mischung aus vielen Gewürzen sind, gibt es natürlich unglaublich viele Currymischungen. Sie enthalten unterschiedliche Zutaten und haben verschieden Schärfegrade. Ich habe lange herumprobiert, bis ich meinen Liebling für meine Bananen Curry Grillsauce gefunden habe. Für mich ist bei diesem Rezept ein mittelscharfes Madras Curry oder ein English Style „Goldelefant“  perfekt. Wer sich für eine andere Sorte entscheidet, sollte sorgfältig abschmecken und ein bisschen herumprobieren, bis er die richtige Menge gefunden hat für die Curry Grillsoße. 

Buch herzelieb&hyggelig

Bananen Curry Grillsauce Rezept

Du findest auf herzelieb leckere Dip Rezepte! Schau dir auch die Knoblauchcreme, den Curry Mango Dip oder mein Tzatziki an.

Bananen Curry Dip oder Bananen Curry Grillsauce vom Foodblog herzeliebZutaten für die Bananen Curry Grillsauce

  • 180 g gute Mayonnaise
  • 100 g Joghurt
  • 1 Spritzer Zitrone
  • 1/2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Banane
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Currypulver
  • gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Schaut bitte auch in die Tipps unter dem Rezept. Dort erfahrt ihr, wie ihr die Bananen Curry Grillsauce noch weiter zu einer Geschmacksexplosion pimpen könnt!

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Die Mayonnaise mit dem Joghurt, der Zitrone und der Gemüsebrühe verrühren. 
  3. Anschließend die Banane mit einer Gabel zerdrücken und dazu geben.
  4. Honig, Currypulver und ein Prise Pfeffer dazu geben. 
  5. Alle Zutaten mit einem Stabmixer (siehe unten) glatt pürieren.
  6. Anschließend in ein Glas füllen und für etwa eine Stunde durchziehen lassen.

Ich mache die Mayonnaise für mein Bananen Curry Grillsauce Rezept selber. Das Rezept verrate ich ganz unten in diesem Beitrag. Aber wenn ihr ein wirklich gutes Fertigprodukt verwendet, schmeckt es mindestens genauso gut.

Tipps für die Bananen Curry Grillsauce

  • Ich verwende statt des Pfeffers gern eine kleine Chilischote.
  • Meine Bananen Curry Grillsauce mache ich mit einigen Spritzer Worcestershiresauce.
  • Gebt statt Worcestershirsauce einige Tropfen Sojasoße dazu, wenn ihre eine Geschmacksexplosion wollt.
  • Diese Curry Grillsauce ist etwa 1 Woche haltbar, wenn sie gut gekühlt wird.
  • Das Rezept ergibt ein kleines Glas mit der Sauce zum Grillen. 
  • Für meine Grillsoße röste ich 5-6 Erdnüsse. Dann hacke ich sie und püriere sie mit. Ein Geschmacksbringer!
  • Ich benutze ein hohes Gefäß (siehe unten) zum Pürieren der Grillsauce.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Bananen Curry Grillsauce Rezept verwendet:  

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Hähnchen Spieße mit Paprika und Bananen Curry Grillsauce Rezept vom Foodblog herzelieb

Blitzmayonnaise Rezept

Meine Blitzmayonnaise ist schnell gemacht. Ich kaufe zwar auch Fertigprodukte, aber wenn mir am Wochenende der Sinn nach dieser Bananen Curry Grillsauce steht, mache ich sie ganz flott selber. Schön hell bleibt die Mayonnaise, wenn ihr Erdnuss- oder Sonnenblumenöl verwendet.

Und so gehts: In einen hohen Rührbecher
200 ml Öl, 1 Ei, 1 TL Senf, eine Prise Salz, etwas Pfeffer und einige Spritzer Zitronensaft geben. Den Mixstab auf den Boden des Gefäßes aufsetzen, auf höchste Stufe stellen und 2–3 Mal langsam von unten nach oben ziehen. Fertig.

Selbstgemachte Mayhonnaise bitte flott verbrauchen und die Leckereien, die ihr damit zubereitet, immer gut kühlen. 

Noch ein kleiner Tipp zum Schluss! Die Bananen Curry Grillsauce schmeckt sensationell zu Ofenkartoffeln und das Kind isst sie gerne zu Pommes. Allerdings würde ich zu Pommes Frites nur eine halbe Banane verwenden. Aber das ist ja bekanntlich auch alles Geschmackssache. Als Dip mag ich ihn besonders gern zu Möhren und zu roten Paprika. Ich bin sehr gespannt, wozu ihr ihn serviert und wie ihr ihn vielleicht abwandelt. Schreibt mir doch einfach direkt unter diesem Beitrag einen Kommentar. Ich bin gespannt und freu mich von euch zu lesen. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

2 Comments

  1. Liliane Albrecht

    Freue mich auf neue Rezepte

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)