Banankage Rezept – saftiger & einfacher Bananenkuchen aus Dänemark

22 comments

Banankage ist ein saftiger Bananenkuchen aus Dänemark. Dieser Kuchen rangiert auf der Beliebtheitsskala sogar noch vor der Zimtschnecke und diversen Butterkuchen in den Haushalten. Er gehört zu den beliebtesten Kuchen Dänemarks – in vielen Umfragen und Regionen ist er sogar der Spitzenreiter. Die Dänen backen Banankage sowohl in der Kastenform als auch auf dem Blech und es ist besonders wichtig, dass er sehr saftig ist. So saftig, dass man das in Deutschland schon fast klitschig nennt. Ich persönlich liebe das und insgeheim freue ich mich sogar, wenn mir ein normaler Kuchen so gelingt.

Bananenkuchen Rezept vom Foodblog herzelieb - Banankage

Bananenkuchen ist in Deutschland nicht so populär. Auch nicht, wenn er Bananenbrot genannt wird. Woran das liegt, kann ich gar nicht sagen. Denn er ist für mich der einfachste Kuchen der Welt. Noch dazu könnnt ihr braune oder überreife Bananen in diesem Rezept verwenden. Ich finde es wunderbar, sie zu verwerten und nicht zu entsorgen. Kinder lieben diesen Kuchen. Schon alleine deswegen solltet ihr unbedingt einmal dänischern Banankage backen.

Buch herzelieb

Banankage Rezept – Bananenkuchen aus Dänemark.

Du findest auf herzelieb noch mehr dänische Rezepte! Schau dir auch den Hans Christian Andersen Kuchen, den Traumkuchen oder den Guf Guf Schokoladenkuchen an.

Banankage vom Foodblog herzelieb - Bananenkuchen RezeptZutaten für den Banankage

  • 3 reife Bananen
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 80 g Butter geschmolzen
  • 100 Gramm Zucker
  • 200 g Weizenmehl Typ 550
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier (Größe M)
  • 2– 3 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 4 g Salz
  • 12 g Backpulver (siehe unten)

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen, abmessen und bereitstellen.
  2. Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
  3. Eine Kastenform (siehe unten) mit Backpapier auslegen. 
  4. Die Bananen zerdrücken oder pürieren und zur Seite stellen.
  5. Die Zitrone waschen, abtrocknen und die Hälfte der Schale abreiben
  6. Die Schokolade hacken. 
  7. Anschließend die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen.
  8. Dann das Bananenmus, den Zitronenabrieb und die Butter verrühren und zur Seite stellen. 
  9. Das Ei mit dem Zucker fünf Minuten in der Küchenmaschine auf mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen.
  10. Danach das Bananen-Butter-Zitronenabrieb-Mus unterrühren.
  11. Das Mehl mit dem Vanillezucker, dem Salz und dem Backpulver vermischen.
  12. Anschließend die Mehlmischung, einen Spritzer Zitronensaft,  sowie die Schokostücke mit einem Teigschaber unterrühren.
  13. Den Teig in die Form füllen, auf ein Blech stellen und auf einer der unteren Schienen in den Ofen schieben.
  14. Nach 15 Minuten den Teig in der Mitte längs einschneiden und weitere 35 -40 Minuten backen. 
  15. Stäbchenprobe machen oder die Kern-Temperatur mit einem Thermometer (siehe unten) (94 °C) messen. 

Den Banankage 20–30 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann den Kuchen herausnehmen und auf einem Kuchenrost vollständig auskühlen lassen. Der warme Bananenkuchen ist sehr weich und ein bisschen zerbrechlich. Deswegen lohnt es sich, einen Tag vorher zu backen. Man kann wirklich nie genug Rezeptideen für überreife Bananen haben, dieser Bananenkuchen gehört zu meinen Lieblingen!

Tipps für den Banankage

  • Nicht zu lange rühren! Backpulver Teige dürfen nur ganz kurz verrührt werden.
  • Ihr könnt in den Teig noch 50 – 100 Gramm gehackte und geröstete Walnusskerne, Erdnusskerne oder Haselnusskerne geben. 
  • Im Winter gebe ich noch 2 Teelöffel Zimt an den Teig für den Banankage. 
  • Je reifer die Bananen sind, desto saftiger und süßer wird der Bananenkuchen.  
  • Für meinen Banankage verwende ich gern backfeste Schokoladenstücke. 
  • Wer mag, kann den Bananenkuchen noch mit 50 Gramm dunkler Kuvertüre überziehen. 
  • Solltet ihr keine Zitrone im Haus haben, backt den Kuchen einfach ohne.
  • Auch wer keine Schokolade im Vorrat hat, kann den Banankage backen. Einfach weglassen!
  • Brauner Zucker kann durch normalen Haushaltszucker ersetzt werden. 
  • Ihr könnt den ausgekühlten Bananenkuchen einfrieren. Bitte innerhalb von 3 Monaten verbrauchen. 
  • Ich weiß, Bananen sind unterschiedlich groß. Wir sprechen von 100 Gramm pro zerdrückter Banane.
  • Selbstverständlich könnt ihr den Banankage auch mit Dinkelmehl Typ 630 backen.
  • Ich gebe noch einen Teelöffel Kardamom und einen halben Teelöffel Zimt mit an den Teig. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Banankage Rezept verwendet: 

Zu meinem Amazon Shop findet ihr hier: herzeliebs Shop - dort findet ihr viele Produkte, die ich verwende.

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Bananenkuchen mit Schokostreuseln aus Dänemark - Banankage Rezept

Würde man mich fragen, welcher der saftigste Kuchen der Welt ist, würde ich den dänischen Banankage nennen. Ich liebe diesen Bananenkuchen, obwohl ich eigentlich kein großer Fan der Früchte bin. Aber Kuchen mit Banane mag ich merkwürdigerweise sehr. Mein bester Bananenkuchen – probiert das Rezept aus und schreibt mir, wie er euch geschmeckt hat. Auch Kritik oder Fragen könnt ihr gern unter diesem Rezept äußern. Denn hier bekommt ihr am Schnellsten eine Antwort. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Buch herzelieb&hyggelig

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

22 Comments

  1. Vielen Dank für das schöne Rezept, aber es fehlt die Angabe für Butter. Wieviel geschmolzene Butter kommt rein?

    Vielen Dank und liebe Grüße

  2. Hallo Frau Lühr,

    in den Liste der notwendigen Backzutaten haben Sie die Gramm Anzahl für Butter vergessen.

    Ich würde mich freuen wenn Sie diese noch ergänzen.

    Mit freundlichen Grüßen
    WS

  3. Moin, Michaela, würdest Du bitte noch die Menge der flüssigen Butter einfügen? Für den nächsten Enkelinnen-Geburtstag steht der Kuchen nämlich schon auf meiner Überraschungsliste.

    Danke, Barbara

  4. Hallo,
    Rezept probiere ich baldmöglichst aus, wieviel Gramm Butter
    kommen in den Teig.
    Liebe Grüße Susanne

  5. Wieviel g Butter werden geschmolzen und zugefügt? Ich würde den Kuchen gern mal nachbacken.
    Und außerdem danke für die vielen tollen Rezepte. LG

  6. Moin Michaela, leider fehlt bei der Butter die Mengenangabe. Nur „g“ alleine liefert wohl keine sonderlich große Geling-Garantie ;-)))

  7. Und wie viel Gramm Butter werden für den Dänischen Bananenkuchen benötigt?
    Gruß. Ray

  8. Das mit der Schokolade – genial.
    Die einfachsten Dinge hat man einfach nicht auf dem Schirm.
    Und ich gebe zu, dass ich auf Bananenkuchen/brot immer etwas Butter schmiere *lach*

    LG Susanna

    • Hallo Susanne,

      schön, dass dir mein Bananenkuchen Rezept so gut gefällt! ich gestehen, ich mag das auch sehr gern mit der Butter auf Banenenkuchen. Eiskalt und schön dick.

      Alles Liebe,
      miho

  9. Ein Dekoherzal in Bergen

    MUSSTE grad so lachen,,,,
    wia sie alle aufpassen wegen der BUTTER,,,

    tolle REZEPT
    wünsch da no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    • Hallo Birgit,

      ich find das gar nicht schlimm. Ich freu mich viel mehr drüber, dass die Rezepte auch gelesen werden. Die meisten kommentiere ja nicht, auch wenn das nur wenige Sekunden dauert.

      Alles Liebe,
      miho

      P.S.: schön, dich wieder mal hier zu lesen!

  10. Martina Fetting

    Hallo wann kommt Punkt 8 (Dann das Bananenmus, den Zitronenabrieb und die Butter verrühren und zur Seite stellen.) in den Teig kommt es vor den Mehl oder nach dem Mehl , oder kommt das Ei/Die Eier in die Buttermasse?
    Mit freundlichen Grüßen Martina Fetting

  11. Martina Fetting

    Danke schön

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)