Sauerkrautsalat Rezept – tolles Mittag- oder Abendessen

0 comments

Mein Sauerkrautsalat Rezept mit Äpfeln, Karotten und Frühlingszwiebeln solltet ihr unbedingt probieren! Ein Salat, in dem viel Vitamin C steckt und der noch dazu auch richtig gut schmeckt. Außerdem ist er eine echte Abwechslung für den Essensplan, denn ich wette – so oft gibt es Sauerkraut bei euch sicherlich auch nicht. Und ich finde das Schade, denn ich mag es so sehr, dass ich es auch einfach so esse. Ganz ohne Dressing, ohne Kochen. Einfach so!

Sauerkrautsalat Rezept mit Karotten, Frühlingszwiebel und Apfel

Ihr könnt für diesen Sauerkrautsalat ganz einfaches Kraut nehmen. Mildes Sauerkraut halte ich für besonders geeignet und den besten aller Zeiten habe ich mit Sauerkraut aus dem Bioladen gemacht.

Viele wissen nicht, dass in Weißkohl und dem sauren Kraut das Vitamin C nur als Vorstufe enthalten ist. Man nennt sie Ascorbigen und der Stoff wird erst durch Kochen in Ascorbinsäure (Vitamin C) umgewandelt. Supermarkt Sauerkraut ist pasteurisiert, also kurz erhitzt – das Vitamin C ist also aktiviert. Ungekochtes Sauerkraut enthält Milchsäurebakterien, die gut für den Darm sind. Nach dem Kochen sind die Bakterien nicht mehr so aktiv. Viele Ballaststoffe sind sowohl in gekochtem als auch im ungekochten Kraut. 

Buch herzelieb&hyggelig

Sauerkrautsalat Rezept – tolle Beilage 

Du findest auf herzelieb noch mehr Salat Rezepte! Schau dir auch den Bratkartoffelsalat, den klassischen Kartoffelsalat oder den Bolognese Nudelsalat an.

Schneller Sauerkrautsalat Rezept vom Foodblog herzeliebZutaten für den Sauerkrautsalat

  • 500 g Sauerkraut
  • 1 Äpfel
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 1–2 Karotte
  • 1 Prise Liebe
  • 100 g Joghurt
  • 200 g Schmand
  • 1 TL Currypulver
  • 1/2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 100 g Emmentaler (optional)
  • Petersilie

Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten für den Sauerkrautsalat abwiegen, abmessen und bereitstellen. 
  2. Das Sauerkraut kurz abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und auseinander zupfen.
  3. Die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in dünne Stifte schneiden.
  4. Die Lauchzwiebeln putzen und in etwas breitere Ringe schneiden.
  5. Die Karotten waschen, schälen und in feine Streifen schneiden.
  6. Alle vorbereiteten Zutaten zu dem Sauerkraut geben und vermischen.
  7. Den Joghurt mit dem Schmand, dem Curry, dem Salz, Pfeffer und Zucker verrühren.
  8. Das Dressing unter den Salat heben.
  9. Den Käse in kleine Würfel schneiden und darüber streuen oder unterheben. 
  10. Mit Petersilie dekorieren oder gehackte Petersilie unterheben. 

Den Sauerkrautsalat mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Bei uns gibt es Knäckebrot-Chips, mein schnelles Baguette oder Kartoffelbrot dazu.

Tipps für den Sauerkrautsalat

  • In mein Salatdressing gebe ich noch einen Spritzer Worcestershiresauce.
  • Perfekt schmeckt der Sauerkrautsalat auch mit frischem, gehacktem Rosmarin. 
  • Der Salat hält sich im Kühlschrank etwa 3 Tage, wenn er gut verschlossen ist. 
  • Sollte euch der Sauerkrautsalat zu sauer sein, verwendet statt des Joghurts mehr Schmand.
  • Wenn ihr keinen Schmand habt, nehmt 250 Gramm Joghurt und 50 g Creme Fraîche.
  • Rohes Sauerkraut, das nicht pasteurisiert ist, koche ich kurz vor, wenn es mir um Vitamin C geht.
  • Wenn ich die Milchsäurebakterien möchte, verwende ich das Kraut roh.
  • Wer mag, kann den Sauerkrautsalat auch mit einem halben Teelöffel Kümmelsamen würzen.
  • Ich verwende gerne süße Äpfel für meinen Salat. Pink Lady steht hier hoch im Kurs.
  • Ihr könnt auch noch geröstete und gehackte Cashewkerne oder Erdnüsse über den Sauerkrautsalat streuen.
  • Wer möchte, kann den Apfel gegen in Würfel geschnittene Ananas austauschen.
  • Probiert den Sauerkrautsalat auch mit Bacon, gekochtem Schinken oder Putenkassler.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Sauerkrautsalat Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Sauerkraut Salat Rezept schnell und einfach vom Foodblog herzelieb

Sauerkraut selber machen macht riesig Spaß und geht ganz einfach! Wer das Weißkraut einmal selbst fermentiert hat, der wird ziemlich sicher dabei bleiben. Denn es ist so lecker und so ein großer Unterschied zu gekauftem Sauerkraut. Das Schöne ist, dass ihr euer eigenes Ferment mit Gewürzen und Kräutern noch verfeinern könnt. Probiert das auf jeden Fall auch mal aus. Im Kühlschrank ist das selbstgemachte Sauerkraut mehrere Monate haltbar. Bei mir persönlich wird es sofort nach der Reifezeit aufgefuttert oder für Sauerkrautsalat verwendet. Ich bin verrückt danach!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)