Mein bester Nudelsalat – ganz klassisch mit Mayonnaise und viel Liebe!

Ich bin vor kurzem gefragt worden, was für mich das beste Rezept für Nudelsalat ist. Die Antwort war ganz einfach – meines natürlich! Scherz beiseite! Der perfekte Nudelsalat mit Mayonnaise darf vor allem nicht trocken sein oder werden und die Nudeln dürfen nicht zu weich werden, wenn er ein bisschen steht. Bei den Zutaten bin ich eher kreativ – auch wenn du heute hier mein klassisches Rezept für einen Nudelsalat bekommst.

Ich weiß, dass man normalerweise kein Öl ins Kochwasser für Nudeln gibt. Schließlich ist ja gewünscht, dass die Nudeln viel von der Soße aufnehmen kann. Bei meinem Nudelsalat ist das anders. Ich möchte nicht, dass die Nudeln sich mit der Mayonnaise vollsaugen und deswegen gebe ich entgegen aller klugen Ratschläge das Öl ins Wasser. Außerdem koche ich die Nudeln etwa eine Minute weniger als die kürzeste Kochzeit angegeben ist, damit sie ihre Form im Nudelsalat behalten.

Klassischer Nudelsalat – mein bestes Rezept

Auf herzelieb findest du noch mehr Salat Rezepte! Schau dir doch mal meinen klassischen Kartoffelsalat und oder das Rezept für meine fantastischen Schüttelgurken an!

Zutaten für den Nudelsalat

  • 3 Liter Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Öl
  • 300 g Nudeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 4 Gewürz-Gurken
  • 1 Prise Liebe
  • etwas Gurkenwasser
  • 150 – 200 g Fleischwurst
  • 100 g Erbsen
  • 100 g kleine Möhren
  • 1 Teelöffel Senf

    Für die Mayonnaise

  • 2 Eigelb
  • 1 Spritzer  Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Weissweinessig
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml Rapsöl

    Sonstiges

  • 1 Becher Schmand oder Naturjoghurt
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Klassischer Nudelsalat – die Zubereitung

Zunächst reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Salz und Öl hinzufügen und dann die Nudeln hinzufügen. Ich koche die Nudeln eine Minute kürzer als die kürzere Kochzeit auf der Packung angegeben ist, weil die Nudeln in der Mayonnaise noch nachziehen und weich werden können. Sobald die Kochzeit um ist , das Wasser abgießen und die Nudeln abkühlen lassen. Ich schrecke sie häufig mit kaltem Wasser ab, damit es schneller geht!

Während die Nudeln abkühlen die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Die Gurken ebenfalls fein würfeln. Beide Zutaten in eine große Schüssel geben und etwa zwei bis drei Esslöffel Gurkenwasser dazu gießen. Danach die Fleischwurst in kleine Stücke schneiden und die Stücke unter die anderen Zutaten mischen. 

In einem Topf 500 ml Wasser zum Kochen bringen und die Erbsen und Möhren ungefähr eine Minute kochen. Anschließend in Eiswasser abschrecken, damit das Gemüse seine schöne Farbe behält. Erbsen und Möhren ebenfalls in die Schüssel geben und mit den anderen Zutaten vermischen.

Für die Mayonnaise

Die zwei Eigelb zusammen mit dem Senf, Zitronensaft und dem Weißweinessig aufschlagen. Dann Pfeffer, Salz  und die Prise Zucker hinzufügen. Bei hoher Geschwindigkeit mit einem Stabmixer  weiterschlagen und langsam und in sehr dünnem Strahl und langsam das Öl hinzugeben.

Die Mayonnaise und den Joghurt unter die anderen Zutaten rühren. Jetzt nur noch den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Zwei Teelöffel Schnittlauch-Röllchen für die Deko zur Seite stellen und den Rest in die Schüssel streuen. Zum Schluss die abgekühlten Nudeln unterrühren und den Nudelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mindesten eine Stunde, besser aber drei bis vier Stunden, ziehen lassen. Dann nochmals  abschmecken und dann den Nudelsalat mit Brot oder als Beilage servieren. Fertig!

Tipps für den Nudelsalat
  • Je nach Lust und Laune gebe ich noch Mais, Käse, rote Paprika und/oder gekochte Eier in den Nudelsalat.
  • Etwas Farbe bringt rote Paprika in den Nudelsalat
  • Ich liebe, liebe, liebe Nudelsalat mit Gorgonzola!
  • Probier mal Nudelsalat mit Salatgurke, Zuckerschoten, Dill und etwas Zitronensaft statt Gurkenwasser!
  • Ein bis zwei Teelöffel Curry sind fantastisch in diesem Nudelsalat
  • Wenn es schnell gehen muss, verwende ich auch Erbsen und Wurzeln aus der Dose.
  • Selbstverständlich kann der Salat auch mit fertiger Mayonnaise zubereitet werden!
  • Nicht zu viel Rühren, sonst werden die Nudeln unschön zerkleinert.

Ich lass mir meinen Salat nun schmecken und ich mache immer die doppelte Portion, wenn es den Nudelsalat bei uns gibt. Denn für uns ist es, mit einer Scheibe Brot, ein richtiges Hauptgericht.

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

2 Kommentare

  1. Den muss ich Probieren! Mein Mann sowie meine Söhne haben bislang bei Nudelsalat das Essen eingestellt. Vielleicht klappt es ja mit dem!😀Danke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.