Camembert im Brotteigmantel oder in der Brotkruste

Camembert im Brotteigmantel ist für mich das kleine Käsefondue für das Abendbrot. Ich liebe es, die knusprige Brotkruste in den weichen Käse zu stippen. Der Brotteig dafür ist mit diesem Rezept schnell und mit wenigen Zutaten zubereitet. Ofen-Camembert selbermachen ist ganz einfach!

Dieses Rezept für den Camembert in der Brotkruste ist für einen Käse berechnet. Wer mehr davon backen möchte, rechnet das Rezept einfach um. Wenn es schnell gehen muss, bereite ich den Brotteig am Abend vorher zu. Dann stelle ich ihn bis zur Verwendung am nächsten Tag in den Kühlschrank. Los geht es: 

 

Rezept für Camembert im Brotteigmantel

Ihr findet auf herzelieb noch viele Käse-Rezepte! Vielleicht probiert ihr mal meine Käsesoße – wie aus dem Kino (lässt sich sogar einfrieren und aufwärmen.)

Zutaten für den Camembert im Brotteigmantel

  • 50 ml lauwarmes Bier
  • 4 g frische Hefe
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 90 g Mehl
  • 1 -2 g Salz
  • 1 Camembert

Zubereitung des Camembert im Brotteigmantel

für den Hefeteig oder Brotteig

Zunächst das lauwarme Bier in eine Schüssel gießen und die Hefe hineinbröckeln. Anschließend zwei bis drei Teelöffel Mehl hinzufügen. Alles gut verrühren und etwa zehn Minuten an einem warmen Ort stehen lassen.

Nach der ersten Gehzeit das Olivenöl dazu geben. Dann das restliche Mehl mit dem Salz vermischen und zum Vorteig geben. Alles zügig zu einem glatten Hefeteig verarbeiten und dann einige Minuten gründlich kneten. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ungefähr 60 Minuten gehen lassen.

Käse Einhüllen in den BrotteigMantel

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Hefeteig nun zu einem Kreis ausrollen und den Camembert in die Mitte legen. Den Teig nach oben über den Käse legen und leicht festdrücken. Der Brotteigmantel soll den Camembert später gut umhüllen. Deswegen darf der Teig ein paar Zentimeter über den oberen Rand ragen. Trotzdem sollte die Brotkruste oben offen sein.

Den Camembert im Brotteig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und ca. zehn Minuten stehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Camembert in der Brotkruste backen

Den Camembert im Brotteigmantel für zehn Minuten in den Backofen schieben. Dann den Käse in der Brotkruste kurz herausnehmen und den Camembert kreuzweise einschneiden. Die Ränder nach außen klappen und weitere 15 bis 20 Minuten backen. Die Ränder sollen goldbraun sein.

Dekorieren und Servieren

Den Camembert im Brotteigmantel vorsichtig aus dem Ofen nehmen und auf ein Holzbrett stellen. Nur kurz abkühlen lassen! Ich serviere ihn gerne mit meiner Pflaumen-Balsamico-Marmelade. Dekoriert wird mit einigen Zweigen Rosmarin. Guten Appetit!

Tipps
  • Ich liebe Camembert mit Pflaumenmus, sehr gut ist sind aber auch Preiselbeeren dazu.
  • Kräftige Camembert-Sorten finde ich perfekt, um sie im Brotmantel zu backen.
  • Sehr lecker schmeckt die Brotkruste auch, wenn man Rosmarin sehr kleingeschnitten in den Teig gibt.
  • Kleingeschnittene Chiliflocken geben dem Brotteig eine schöne Schärfe.

Bei uns wird kein Ofenkäse fertig gekauft. Richtig hochwertiger Käse, den man selber mit einem Brotteig ummantelt, schmeckt noch viel, viel besser als jedes Fertigprodukt. Mit einem guten Rezept ist das alles kein Problem. Ich bin gespannt, wie euch dieses Rezept gefällt – schreibt mir einfach. Ich bin neugierig!

Alles Liebe und guten Appetit,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Herzlichen Dank 😍,

    werde direkt meine geplanten Käsebrötchen diesmal nicht belegen sondern füllen, vorm backen 😉

    Lieben Gruß
    Sonja

  2. Liebe Michaela,

    hach, das sieht sowas von köstlich aus.
    Ist das derselbe Teig wie bei deinen Käse-Chili-Brötchen?
    Die hatte ich auch schon nachgebacken und konnte gar nicht so schnell gucken, wie sie verschwunden sind!
    Auch diese Köstlichkeit werde ich ausprobieren! Vielen Dank für diese schöne Idee!
    Viele liebe Grüße
    Marijke

    • Hallo Marijke,
      es ist nicht der Teig von den Chili-Cheese-Bomben. Aber dieser schmeckt auch sehr lecker!

      Du bringst mich aber auf die Idee, dass ich die kleinen leckeren Dinger wieder machen muss.

      Alles Liebe,
      miho

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.