Caramel-Eistorte mit Popcorn & gerösteten Mandeln

Dieses Rezept für die Caramel-Eistorte mit Popcorn könnt ihr ohne Eismaschine zubereiten. Eine Freundin hat sich ein Eis ohne Ei gewünscht – et voilà! Die cremige Eiscreme mit dem knusprigen Schokoboden und dem Popcorn war ein voller Erfolg. Auch, wenn es vielleicht ein wenig kompliziert liest, ist die Eistorte ganz schnell vorbereitet!


Ich bin seit frühester Kindheit ein echter Caramel-Eis Fan! Habt ihr auch so Eissorten, an die ihr euch noch sehr gern erinnert? Für mich ist und bleibt meine liebste Kindheitserrinnerung eindeutig der Eis-Klassiker „Brauner Bär“. Meine Eistorte ist etwas eleganter, schmeckt aber auch herrlich nach Caramel, ganz ohne künstliche Zusatzstoffe. 

Caramel-Eistorte mit Popcorn

Zutaten für die Caramel-Eistorte mit Popcorn

für den Schokoladen-Boden

  • 15 Butterkekse
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Butter

für das Eis

  • 200 g blanchierte Mandeln
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 1 Prise Liebe
  • 200 ml Sahne
  • 100 g Creme Double

für das Popcorn

  • 90 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 50 gepopptes Popcorn

Zubereitung der Caramel-Eistorte mit Popcorn

Zubereitung des Schokoladen-Bodens

Zuerst die Schokolade fein hacken und zusammen mit der Butter schmelzen.  Die Butterkekse fein zerbröseln und in die Masse rühren. Den Boden einer Springform (16 Zentimeter Durchmesser) mit Backpapier belegen. Teig hinein geben und gut fest drücken. Die Form für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung der Eismasse

Zuerst die Mandeln hacken und in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten. Dann die Dose gezuckerte Kondensmilch ungeöffnet in eine Topf stellen. Soviel kaltes Wasser auffüllen, bis die Kondensmilchdose  vollständig bedeckt ist. In  90 Minuten zu Caramel einkochen. Anschließend vollständig abkühlen lassen! Sahne und Creme Fraiche zusammen in eine Schüssel geben und steif schlagen. Die halbe Dose Caramel und die gehackten Mandeln unterrühren. Die Eismasse auf dem Boden verteilen, mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens acht Stunden in den Gefrierschrank stellen.

Popcorn karamelisieren, Dekorieren und Servieren

Den Zucker in einen Topf streuen und bei mittlerer Hitze schmelzen bis er hellbraun ist. Butter hinzufügen und rühren, bis eine glatte, etwas zähere, braune Masse entsteht. Popcorn hinzufügen und umrühren, bis möglichst viel mit dem Sirup benetzt ist. Anschließend das Popcorn auf ein Stück Backpapier kippen und zusammenhängende Popcornstücke etwas auseinander zupfen. Vollständig auskühlen lassen und die Caramel-Eistorte kurz vor dem Servieren damit dekorieren. Fertig!

Tipps
  • Ich lasse die Caramal Eistorte leicht antauen, bevor ich sie serviere.
  • Die Eistorte lässt sich besser schneiden, wenn das Messer vorher in heißes Wasser gelegt wird. 
  • Wer kein Popcorn mag, dem empfehle ich, die Eistorte mit etwas Kakao zu bestäuben.
  • Für Reste habe ich keine Tipps, es bleibt bei uns nichts übrig.

Ich mag die Eistorte gerne mit richtig großen Mandelstücken, die gern auch unregelmäßig sein dürfen. Wer es gern etwas zarter mag, der kann für das Rezept Mandelblättchen rösten und verarbeiten. Probiert einfach aus, was euch am Besten schmeckt. 

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

8 Kommentare

  1. Lecker sieht sie ja aus und meine Mutter würde deine sie sicher lieben. Aber Eistorte geht in meinem Minigefrierfach einfach nicht…
    Karamell mag ich aber auch und popcorn will ich bald endlich mal selbst machen.

    Liebe Grüße

  2. Lecker sieht sie aus. Ich höre nun öfter von Eistorte bei Bloggern. Keiner schreibt aber dazu, wie man sie danach aufbewahrt oder wie lange es geht, da alles bei allen immer gegessen wird gg
    Liebe Grüße

  3. Die ist ja wieder mal der absolute Hammer!!! Geeiste Törtchen lieben wir sowieso im Sommer, die Kombi mit Popcorn schaut nicht nur Hammer aus sondern ist sicher auch sowas von gut!

    Danke für die schöne Idee!

    Catrin *Werbung entfernt*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.