Gurkensuppe – mit Joghurt und Dill

Gurkensuppe mit Joghurt ist erfrischend und kalorienarm, ein richtiges Sommeressen! Ein kleines und einfaches Rezept, das schnell und leicht zuzubereiten ist. Dill ist für mich das ideale Gewürz für Gurken. Diese Gurkensuppe schmeckt allerdings auch ganz hervorragend mit Koriander!

Wenn ich die Gurkensuppe nicht aufesse, dann wird sie am nächsten Tag mit Haferflocken und Banane zu einem Smoothie umfunktioniert. Es geht doch nichts über ein erfrischendes Frühstück. Mit diesem Rezept bestelle ich ein paar wundervolle, sonnige Tage und ich spreche dem Sommer eine ganz herzliche Einladung aus! Was meint ihr – so langsam könnte er sich doch blicken lassen, oder?

Gurkensuppe mit Joghurt und Dill

Zutaten für die Gurkensuppe

  • 2 große Salatgurken
  • 1 gestrichener Löffel Salz
  • 1/2 Bund Dill
  • 6 Esslöffel Olivenöl
  • 400 g Joghurt
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 2-3 Spritzer Zitrone
  • 1 Prise Liebe
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung der Gurkensuppe

Die Salatgurken waschen. Zunächst einige feine Scheiben für die Deko abschneiden. Den Rest der Gurke schälen und in Würfel schneiden. Die Gurkenwürfel zusammen mit dem Salz in eine Schüssel geben, gut vermengen und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Dillblättchen von den Stielen streifen und fein hacken. Anschließend zu den Gurkenwürfeln geben. Das Olivenöl, den Joghurt, den Zitronenabrieb, den Zucker und den Zitronensaft hinzufügen und alle Zutaten sehr fein pürieren.

Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.  Kurz vor dem Servieren nochmals abschmecken. Angerichtet wird in kleinen Schalen. Mit Gurkenscheiben, etwas Dill, einigen Tropfen Olivenöl und etwas Pfeffer dekorieren.

Dieses Rezept ergibt 4 Portionen.

In diesem Jahr versuche ich übrigens, Gurken im Freiland zu ziehen. Wenn ich mir so die winzigen Pflänzchen anschaue, zweifele ich daran, dass ich dieses Jahr Gurken ernten kann. Bisher habe ich Schlangengurken immer auf der Veranda in Kübel gepflanzt und ich hatte immer eine gute Ernte. Dafür stehen in diesem Jahr zwei Tomatensorten mehr unter dem Dach vor meiner Haustür. Die Sorten Ultratidig (ultrazeitig – sehr frühe Sorte, mit roten plattrunden Früchten) und Alaskan Fancy (Sorte für Gegenden mit kurzem Sommer) sind neu auf der Veranda bei mir im Norden. Sie blühen gerade sehr, sehr üppig und ich bin gespannt, wie die Ernte ausfällt.

Meine Tomatenpflanzen kaufe ich jedes Jahr im Efkebüll bei Kräuter Simon, einer Bioland-Kräutergärtnerei, die auch versendet. Dort finde ich alte und seltene Sorten, deswegen zieht es mich immer zu diesem fantastischen Händler hinaus in den Koog – man fährt einfach durch das platte Land und wenn man denkt, dass man die Gärtnerei nicht findet und und man sich verfahren hat, taucht sie hinter der nächsten Wegbiegung auf. Großartig ist dort auch die Auswahl an Zucchini-, Kürbis- und Chilipflanzen! Wer seltene oder ungewöhnliche Kräuter sucht, der wird bei Kräuter Simon immer etwas finden! Schaut euch einfach mal die Webseite an!

Genug geschwärmt – Viel Spaß mit der Gurkensuppe!

Alles Liebe
miho

Dieser Beitrag ist nicht in Kooperation mit Kräuter Simon erschienen und wurde nicht gesponsort. Ich bin tatsächlich von der Bio-Kräutergärtnerei begeistert und empfehle sie von ganzem Herzen!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Huhu Michaela,
    mir ist deine Suppe heute morgen bei FB direkt ins Auge gesprungen. Das Rezept mit Joghurt und Dill hört sich echt super an, auch wenn der Sommer gerade ne Pause eingelegt hat. Aber da ich noch ein paar Gurken zu Hause habe (ich ziehe meine allerdings im Gewächshaus) ist es genau das Richtige Rezept für mich – vielen Dank für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Carina

    • Hallo Carina,
      ich habe in diesem Jahr habe ich es einfach mal im Freiland versucht,
      aber ich glaube, dass wird nicht wirklich was.

      Das nächste Mal werde ich sie wieder auf der Veranda oder im Gewächshaus anpflanzen.

      Ich wünsche dir guten Appetit!

      Alles Liebe
      miho

  2. Diese Suppe liebe ich im Sommer. Auch geeist oder mit einem Schubs Buttermilch ist sie sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.