Radieschensuppe Rezept – kalte Sommersuppe mit Joghurt

Diese Radieschensuppe hat es in sich und abei ist es ein so einfaches Rezepte, dass es eigentlich keinen Grund geben kann, sie nicht auszuprobieren! Eine kalte Suppe ist an warmen Tagen einfach wundervoll und man kann sie auch ganz wunderbar mit ins Büro nehmen. 

Radieschen baue ich schon zeitig im Frühjahr an und ich säe sie auch ständig nach, so dass ich den ganzen Sommer lang die kleinen roten Kugeln servieren kann. Sie haben etwa genauso wenig Kalorien wie eine Salatgurke. Je nachdem, welche Zutaten sonst noch in die Suppe kommen, kann das eine sehr, sehr kalorienarme Suppe werden. Ich mag jedoch eine gewisse Cremigkeit, deswegen gebe ich auch noch Schmand und Sahne dazu. Nach dem Rezept gibt es noch einige Tipps zur Abwandlung!

Radieschensuppe Rezept

Du findest auf herzelieb noch mehr Suppen Rezepte! Schau dir doch auch mal die Paprikasuppe mit Käse Popcorn, die Buttermilchsuppe mit Grießklöschen oder die Pizzasuppe an!

Zutaten für die Radieschensuppe

  • 3 Bund Radieschen
  • 500 g Naturjoghurt
  • 100 g Schmand
  • 100 ml Sahne
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Prise Liebe
  • Salz, Pfeffer
  • Backerbsen
  • 1 Becher frische Kresse
  • Olivenöl

Radieschensuppe – die Zubereitung

  1. Zunächst die Radieschen waschen und putzen. Das Grün zur Seite legen, es eignet sich noch für ein Pesto.
  2. Vier Radieschen für die Garnitur zur Seite legen, den Rest grob in Stücke schneiden und in ein hohes Gefäß geben.
  3. 100 Gramm Joghurt dazu geben, alles pürieren und danach in eien große Schüssel umfüllen.
  4. Jetzt den Rest Joghurt, den Schmand, die Gemüsebrühe und den Zitronensaft dazu geben und mit dem Schneebesen aufschlagen. 
  5. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in kleine Schüsseln umfüllen. 
  6. Jede Schüssel mit Backerbsen, Kresse und Olivenöl verzieren und sofort servieren. 

Tipps für die Radieschensuppe

  1. In meine Radieschensuppe reibe ich ein wenig frischen Meerrettich, der ordentlich Schärfe in die Suppe bringt.
  2. Statt Pfeffer kannst du auch eine kleine, rote Chilischote klein hacken und zur Radieschensuppe geben.
  3. Wer mag, kann auch die Sahne und den Schmand mit fettarmen Joghurt ersetzen.
  4. Besonders toll schmeckt meiner Meinung nach griechischer Joghurt zu dieser Radieschensuppe.

Kalte Suppen sind im Sommer einfach großartig! Sie sind superfrischend und man fühlt sich nicht so voll wie nach einem fleischlastigen, sehr fetthaltigen Gericht. Wer mag, kann auch ein frischgebackenes Brot dazu reichen. Aber ich finde gerade die Backerbsen als kleine Suppeneinlage ideal. 

Sogar Kinder mögen diese Radieschensuppe gerne wegen der rosa Farbe. Wenn Kinder mit am Tisch sitzen, würde ich sie nur nicht allzu scharf machen. Meine Tochter hat zwar immer gern scharf gegessen, aber man muss es wirklich nicht übertreiben.

Jetzt wünsche ich ganz viel Spaß beim Nachmachen. Guten Appetit!

Alles Liebe,
miho

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Ich bin auch auf Instagram und Pinterest aktiv – schau dort doch auch mal vorbei!

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)