Haselnuss Kekse mit Cappucino und Tuff

Diese Haselnuss Kekse mit Tuff sind ganz unspektakulär zuzubereiten, denn dieses Rezept gehört in die Kategorie Rollenkekse. Bei dieser Keksart wird der Teig zubereitet und zu Rollen geformt, von denen später kleine Scheiben abgeschnitten werden. Schön einfach, oder?  Und das Beste ist, ihr könnt nicht nur die fertigen Haselnuss-Kekse verschenken, sondern auch eine Backmischung! Wie ihr sie vorbereitet, lest ihr später!


Das Besondere an diesem Rezept ist die leichte Kaffeenote! Ich habe bei der Zubereitung  der Haselnuss Kekse Cappuccino verarbeitet. Je nach Cappuccino-Sorte kann der Geschmack dieser Plätzchen nämlich leicht variiert werden. Wer herzelieb schon länger liest, der weiß, dass ich solche Rezepte sehr liebe! Mehr dazu nach dem Rezept in den Tipps!

Haselnuss Kekse mit Tuff 

Auf herzelieb findest du noch viel mehr Keksrezepte! Schau dir auch meine Schokoseufzer oder die dänischen Mandel-Drømmer an!

Zutaten für die Haselnuss Kekse

  • 50 g dunkle Schokolade
  • 140 g Haselnusskerne
  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 Prisen Liebe
  • 50 g Cappuccino (Caramel Sorte)
  • 50 g Maisstärke
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 130 g Butter
  • 1 Ei

für die Verzierung

  • 1 Ei
  • 120 g Puderzucker
  • 100 g ganze Haselnüsse

Zubereitung der Haselnuss Kekse

  1. Zunächst die Schokolade und die Haselnusskerne fein hacken!  Anschließend Mehl, Zucker, Cappucino, Maisstärke, Backpulver und Salz in einer Schüssel gut vermischen.
  2. Dann die Butter cremig schlagen und das Ei unterrühren. Nun alle trockenen Zutaten dazu geben und alles zu einem Teig verarbeiten.
  3. Jetzt den Teig zu gleichmäßigen Rollen mit einem Durchmesser von etwa drei Zentimetern formen, in Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen. Mindestens drei Stunden kühlen!
  4. Den Backofen auf  180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und 2 Backbleche mit einer Backmatte(Werbung) oder Backpapier belegen. Dann den Teig aus der Kühlung nehmen und in 0,5  Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Teigscheiben mit etwas Abstand auf die Backbleche legen und dann die Bleche jeweils  für ungefähr 10 Minuten in den Ofen schieben. Gut auf einem Backgitter(Werbung) abkühlen lassen!
  5. Das Ei trennen und Eiweiß aufschlagen. Nach und nach den Puderzucker hinzufügen und so einen festen Zuckerguß herstellen. Sofort in einen Spritzbeutel(Werbung) füllen und auf jeden Keks einen großen Tupfen setzen und eine ganze Haselnuss in der Mitte platzieren. Gut trocknen lassen. Fertig!

Ich bewahre die Haselnusskekse mit Tuff in einer fest verschließbaren Dose auf. Alt werden sie bei uns nicht, weil sie so lecker sind!

Tipps

  • Die Haselnuss Kekse sind etwa 4 bis 6 Wochen haltbar.
  • Wer fertig gehackte Haselnüsse verwendet, spart sich viel Zeit.
  • Die Kekse am besten in gut verschließbaren Gefäßen aufbewahren und zwischen die Haselnuss Kekse Backpapier legen.
  • Schau dir auch die anderen Keksrezepte von herzelieb an!
Backmischung im Glas selbermachen

Diese Haselnuss Kekse mit Cappuccino kann man wunderbar verschenken. Aber was ist, wenn die Zeit nicht reicht, sie zu backen? Die Zutaten abwechselnd in ein Glas schichten, schon habt ihr ein wundervolles Geschenk – eine Backmischung. 

Natürlich könnt ihr auch den Puderzucker für die Deko in einem kleinen Beutel an der Flasche befestigen und separat dazu schenken. Ich habe die Zutaten wie folgt in die Flasche gefüllt:

  1. Mehl
  2. Zucker und Cappuccino, gemischt
  3. Stärke, Backpulver und Salz
  4. fein gehackte Schokolade
  5. gehackte Haselnüsse
  6. ganze Haselnüsse für die Deko

Die Backmischung ist etwa 3 Monate haltbar! Sie sollte dunkel und kühl gelagert werden. Der Beschenkte benötigt nur noch 2 Eier und die Butter.

Jetzt aber viel Spaß beim Backen und guten Appetit! Lass es dir schmecken!

Alles Liebe, 
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)