Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch – Party Food Suppe

0 comments

Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch ist seit vielen Jahren ein beliebtes Partyfood bei uns. Hier findet ihr das klassische bzw. mein Rezept. In den Tipps findet ihr die Abwandlung für eine vegetarische Variante und die Version für Käse-Lauchsuppe ohne Schmelzkäse

Diese Käse-Lauchsuppe ist glutenfrei und low carb. Das macht sie so interessant für jede Feier oder Party und zudem sättigt sie ganz perfekt. Das Schöne an dieser Suppe ist, dass man sie schon am Tag zuvor vorbereiten kann. Außerdem ist sie blitzfix und schnell zubereitet!

Rezept für Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch

Schau dir auch die anderen Suppen Rezepte von herzelieb an! Ganz besonders toll für Feste und Parties sind klassische Gulaschsuppe und die Pizzasuppe. Besonders empfehle ich das Rezept für die Linsensuppe und die die klassische Erbsensuppe!

Zutaten für die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch

  • 3 Stangen Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Öl oder Butterschmalz
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Liebe
  • 12o g Frischkäse
  • 1 Becher Creme Fraiche
  • 300 g Schmelzkäse
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • etwas Muskat
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung der Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch

Zuerst die Lauchstangen putzen. Dazu wird der grüne Teil weggeschnitten, die äußeren Blätter abgeschnitten und die Wurzel entfernt. Anschließend die Stangen in feine Ringe schneiden. Die Ringe etws auseinander schieben, waschen und gut abtropfen lassen.

Nun die Zwiebel putzen und fein würfeln. Etwas Öl oder das Butterschmalzin einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Hackfleisch hinzufügen und krümelig anbraten. Die Lauchringe dazu geben und fünf Minuten mitbraten. 

Den Pfanneninhalt nun mit der Gemüsebrühe ablöschen und die Suppe kurz aufkochen. Dann den Frischkäse und die Creme Fraiche unterrühren. Nun den Schmelzkäse hinzufügen und in der Suppe schmelzen lassen.

Zuletzt die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch mit Zitronensaft, Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken. In kleine Schalen füllen und sofort mit Brot servieren! Fertig!

Tipps

  • Im Kühlschrank ist die Suppe zwei bis drei Tage haltbar. Bitte vorher gut abkühlen lassen.
  • für die vegetarische Variante das Hackfleisch durch 60 g Sojaschnetzel ersetzen. (Sojaschnetzel waschen und in aufgekochter Gemüsebrühe gar ziehen lassen. Dann scharf anbraten und alle Zutaten wie im Rezept oben verarbeiten)
  • Für die Käse-Lauchsuppe ohne Schmelzkäse, den Schmelzkäse durch weitere 200 Gramm Frischkäse ersetzen. Kurz vor dem Servieren sehr viel geriebenen Parmesan auf die Suppe streuen.
  • Mit viel Petersilie bekommt die Suppe noch ein bisschen mehr Pfiff!

Ich bin kein großer Fan von Schmelzkäse und koche in der Regel die Variante ohne diese Zutat. Ich liebe Parmesan sehr! Die Suppe wird dadurch meiner Meinung nach noch ein wenig würziger. Wenn es allerdings schnell gehen muss und wenn ich große Mengen koche, geht auch die Käse-Lauchsuppe mit Hackfleisch und Schmelzkäse bei mir durch – ich finde, dass darf man einfach nicht so verbissen sehen.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Für die, die auf der Suche nach einer weiteren Party-Suppe sind, habe ich noch meine Pizza-Suppe auf dem Blog.

Alles Liebe und guten Appetit, 
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

 

Zuletzt aktualisiert von at .

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)