Karotten-Honig-Marmelade zum Oster-Frühstück

Mein Rezept für Karotten-Honig-Marmelade ist gerade zu Ostern besonders beliebt! Sie ist nicht nur ein toller Farbtupfer, sondern auch eine echte Abwechslung auf dem Frühstückstisch oder zum Brunch! Noch dazu ist sie ein tolles Mitbringsel, wenn ihr eingeladen seid!




Karotten-Honig-Marmelade nach diesem Rezept von herzelieb

Blitzschnell könnt ihr diese Karottenmarmelade auch noch am Tag vor Ostern zubereiten. Für die Zubereitung müsst ihr nur etwa 30 bis 45 Minuten einrechnen! Die Marmelade schmeckt nicht typisch karottig, denn sie ist ganz fein mit Honig und Zitrone abgeschmeckt. Ein toller Brotaufstrich, der bei uns das ganze Jahr sehr beliebt ist. Sie ist einfach Lecker!

Rezept für Karotten-Honig-Marmelade

Ein toller Brotaufstrich - Karotten-Honig-Marmelade. Rezept von herzeliebZutaten für die Karotten-Honig-Marmelade

  • 850 g Karotten
  • 100 g Honig
  • 1 Prise Liebe
  • 400 g  Zucker
  • 2 große Bio-Zitronen

Zubereitung der Karotten-Honig-Marmelade

Zuerst die Karotten fein raspeln und 2 – 3 Esslöffel davon zur Seite stellen. Den Rest in einen Topf geben. Wasser hinzufügen bis alles leicht bedeckt ist. Nun den Topfinhalt etwa 30 Minuten kochen, bis die Karotten weich sind.

Jetzt Schale der Zitronen fein abreiben und die Früchte auspressen. Zitronensaft- und Abrieb zur Seite stellen. 

Lieblich und lecker  Rezept für Karotten-Honig-MarmeladeDie fertig gegarten Karotten-Raspel in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und dann pürieren. Das Karottenpüree  zusammen mit den 2 – 3 Esslöffeln rohen Karotten abwiegen (etwa 500 g) und in einen Topf geben. Nun nur noch Honig, Zucker, Zitronenabrieb und -saft  einrühren und alles zum Kochen bringen. Einmal kräftig aufkochen. Dann die Temperatur zurücknehmen und etwa fünf Minuten sanft weiterköcheln lassen. 

Zum Schluss in sterilisierte Weckgläser füllen und abkühlen lassen. Wer mag, kann die Marmelade noch zusätzlich in den Gläsern einwecken. 

Tipps

  • Das Rezept ergibt etwa 5 Gläser Marmelade.
  • Ich verwende 220 ml Tulpengläser von Weck.
  • Die Zitronen ersetze ich auch gerne durch Orangen.
  • Das Raspeln erledigt der Trommeleinsatz für feines Raspeln aus dem Gemüseschneider-Set für die KitchenAid für mich.
  • Geöffnete Gläser bewahre ich im Kühlschrank auf.
  • Eingeweckte Karotten-Honig-Marmelade ist ungefähr ein Jahr haltbar.
  • Besonders gut eignen sich Sommermöhren für dieses Rezept.
  • Diese Marmelade ist auch herrlich als Kuchenfüllung.

Mit diesem Rezept für Karotten-Honig-Marmelade zaubert ihr eine tolle Kuchenfüllung!

Im Sommer verarbeite ich etwa sieben Kilo Karotten zu dieser Karottenmarmelade. Damit die Farbe schön bleibt, lagere ich sie kühl und dunkel. Für die Weihnachtszeit ist die Variante mit Orangen wundervoll! Mit einigen weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt und Anis entsteht ein völlig anderes Geschmackserlebnis! Probiert es einfach einmal aus!

Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen! Lasst es euch gut schmecken.

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

11 Kommentare

  1. Hallo,
    wie lange hält sich die Marmelade? Werde sie auf jeden Fall ausprobieren und zu Ostern verschenken.. Danke für die tolle Idee. .
    LG Sandra

    • Hallo Sandra,
      wenn du sie einkochst etwa ein Jahr (meistens länger) – angebrochen im Kühlschrank etwa 5 – 6 Tage.
      Wenn die Gläser gut verschlossen sind (Heißabfüllung), würde ich sie innerhalb eines halben Jahres verbrauchen.

      Alles Liebe
      miho

  2. Das ist einmal ein Rezept nach meinem Geschmack. So hab ich karotten noch nie verarbeite.
    Danke dafür und ich lade euch gern zu meiner Marmeladen-Rezeptsammlung auf *Eigenwerbung gelöscht* herzlich ein.

  3. ich liebe Marmelade nicht nur zum Frühstück auf selbst gebackenen Toast, sondern auf gern verwendet in Saucen.
    Werde das Rezept gern nachmachen und auf *Eigenwerbung gelöscht*

  4. Whow, das ist ja mal wieder eine tolle Rezeptidee!
    Diese tolle Marmelade werde ich demnächst kochen. Ich freue mich schon darauf.
    Danke fürs Posten.

    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

  5. Pingback: [Link Collection] Inspirierende Rezepte und Ideen zu Ostern - Mary Loves

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.