Kirschsuppe mit Klümp, Klüten oder Klüter – Süßspeise für den Sommer

0 comments

Dieses Rezept für Kirschsuppe mit Klüter oder Klüten ist bei uns im Sommer der Hit! Vielleicht denkst du jetzt „Kirschsuppe kenne ich“, aber was sind sind Klüter oder Klüten? Sie sind auch als Klümp oder Klieben bekannt und dahinter verbergen sich heißgeliebte Mehlklößchen. Wir essen die Suppe meistens ganz leicht lauwarm und an besonders heißen Tagen auch gerne kalt. Kennst du dieses Gericht?

Kirschsuppe mit Klüter, Klüten, Kleben oder Mehlklößchen

Du kannst die Kirschsuppe mit Klüten auch mit frischen Kirschen kochen! Und auch eine etwas kalorienärmere Variante ist möglich. Mehr dazu findest du nach dem Rezept unter den Tipps. Lediglich bei der Aufbewahrung musst du ein bisschen aufpassen, die Suppe kippt leicht. Wenn du Kirschsuppe mit Mehlklößchen schnell abkühlst, dann kannst du sie auch bis zum nächsten Tag im Kühlschrank aufbewahren. 

Kirschsuppe mit Klümp, Klüter, Klüten oder Klieben – Rezept für die fruchtige Sommersuppe

Du findest auf herzelieb noch mehr Süßspeisen. Versuch doch auch mal die schwedische Blaubeersuppe, die Milchnudeln oder den Milchreispfannkuchen an!

Kirschsuppe mit Mehlklößchen, Klüten, Klieben oder KlüterZutaten

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 500 -700 ml Wasser oder Kirschsaft
  • 1 Esslöffel Zucker (siehe unten)
  • 1/2 Teelöffel Zimt (siehe unten)
  • 1 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 3 Eier
  • 125 ml Milch
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 250 g Mehl

Zubereitung

  1. Die Kirschen abgießen und die Flüssigkeit in einem Sieb auffangen.
  2. Den Kirschsaft zusammen mit dem Zitronensaft und 300 Milliliter Wasser oder Kirschsaft in einen Topf gießen.
  3. Jetzt drei Esslöffel von der Flüssigkeit abnehmen, mit 1 Esslöffel Speisestärke verrühren und zur Seite stellen.
  4. Dann Zucker, den Zimt und den Vanillezucker dazu geben und den Topfinhalt aufkochen.
  5. Nun die Hitze reduzieren, so dass die Suppe nur noch leicht köchelt. (Ich schalte von Stufe 9 auf Stufe 2 oder 3)
  6. Für die Klümp oder Klüter die Eier mit der Milch verrühren.
  7. Dann den Zucker, das Salz und den Vanillezucker unterrühren.
  8. Danach das Mehl dazu geben und einen Teig herstellen. Ich mache das mit meinem dänischen Schneebesen (siehe unten).
  9. Mit zwei Teelöffeln langsam etwas Teig in die Suppe fallen lassen bis der Teig verbraucht ist.
  10. Die Klüten sind fertig, wenn sie nach oben steigen. 
  11. Wenn die Suppe noch nicht dick genug ist, die angerührte Speisestärke dazu geben, unterrühren und noch kurz mitkochen.
  12. Jetzt die Kirschen dazu geben und erwärmen.

Die Suppe schmeckt lauwarm, aber auch kalt sehr gut! 

Tipps

  • Du kannst statt Kirschen im Glas auch 700 Gramm entsteinte Kirschen mit 500 Milliliter Wasser oder Kirschsaft aufkochen. Etwas mehr Zucker zugeben!
  • Nicht zu viele Klüten auf einmal in den Topf geben, die Kochflüssigkeit kühlt sonst zu stark ab.
  • Die Kirschsuppe darf auf keinen Fall stark kochen, wenn die Klümp dazu gegegeben werden.
  • Zwischendurch nehme ich fertige Klüter aus dem Sud und lege sie in ein Sieb.
  • Immer nur ein wenig von der angerührten Stärke dazu geben, die Suppe kann sonst leicht zu dick werden.
  • Kalorienärmer wird es, wenn statt des Zuckers ein gehäufter Esslöffel Erythrit  (siehe unten) zugegeben wird.

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept Kirschsuppe Klüter verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Kirschsuppe mit Kirschen und Klüten, Klieben, Klüter oder Mehlklößchen in einer Schale

Fruchtsuppe und Grütze haben eine lange Tradition im Norden. Oft werden statt der Mehlklößchen auch Grießklößchen dazu gereicht oder mitgekocht. Einige Familienmitglieder gießen in die Suppe auch noch flüssige Sahne, so sättigt sie ein wenig länger und wird schön cremig. Probier es einfach einmal aus, vielleicht ist es auch was für dich!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

 

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!
kostenloser Newsletter von herzelieb

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)