Orangencreme Dessert Rezept- schnell gemacht und schön erfrischend.

2 comments

Dieses Orangencreme Dessert Rezept bereite ich sehr oft an warmen Tagen zu. Es ist herrlich erfrischend, schön fruchtig  und superschnell gemacht! Sobald es im Kühlschrank steht, muss ich aufpassen, denn die Familie liebt es über alles. Da kann es auch schon sein, dass es das Mittagessen ersetzt! 

Selbstgemachtes Orangencreme Dessert mit Zitronenmelisse

Für die reine Zubereitung brauchst du etwa eine halbe Stunde. Anschließend muss das Orangencreme Dessert noch für etwa zwei Stunden in den Kühlschrank. Alles ganz entspannt und wirklich simpel. Probier das Rezept einmal aus. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch du diesen Nachtisch lieben wirst.


Orangencreme Dessert Rezept – erfrischend und mit Mascarpone

Du findest auf herzelieb noch mehr Dessert Rezepte! Schau dir doch auch mal mein Zitronen-Buttermilch-Dessert, die errötende Jungfrau oder die Panna Cotta mit Aprikosenmus an!

Fruchtiges Orangencreme Dessert von herzeliebZutaten für das Orangencreme Dessert

  • 700 ml Orangensaft
  • 75 g Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Vanillezucker (siehe unten)
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Liebe
  • 200 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Vanillezucker (ja, nochmal)

Zubereitung

  1. Dann 3 Esslöffel Orangensaft in eine kleine Schüssel geben und die Speisestärke damit glatt rühren. 
  2. Die angerührte Stärke zusammen mit dem Orangensaft, dem Vanillezucker und dem Zucker in einen Topf geben.
  3. Jetzt den Topfinhalt unter ständigem Rühren aufkochen und kurz weiterköcheln lassen.
  4. Den Topf vom Herd nehmen und den Topfinhalt abkühlen lassen. Immer wieder kurz umrühren, damit sich keine Haut bildet.
  5. Wenn der Orangenpudding abgekühlt ist,  die Sahne steif schlagen und kurz zur Seite stellen.
  6. Die Mascarpone mit Salz und dem Vanillezucker verrühren.
  7. Anschließend die Puddingmasse unterrühren und zuletzt die geschlagene Sahne unterheben.

Die Orangencreme auf 6 Gläser verteilen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren mit Orangenabrieb, Orangenscheiben, Zitronenmelisse oder Sahne verzieren. 

Tipps

  • Bitte verwende nur Maisstärke. Kartoffelstärke ist nicht geeignet und bindet anders. 
  • Den Orangenpudding fülle ich in eine kalte Schüssel um, dann kühlt sie schneller ab.
  • Du kannst diesen Pudding mit jedem Saft zubereiten.
  • Wenn du magst, kannst du auch 2 Päckchen Vanillepuddingpulver statt der Stärke und dem Vanillezucker verwenden.
  • Ich verwende am liebsten Konditorsahne. Sie ist fetter und hat mehr Standkraft
  • Gut abgedeckt ist das Orangencreme Dessert etwa 3 Tage haltbar. 
  • Ja, es ist richtig. Auch in die Mascarponecreme kommt Vanillezucker
  • Ich gebe auch gern noch einen Teelöffel Kardamom (siehe unten) zur Mascarpone.
  • Im Winter gebe ich zum Orangencreme Dessert einen Teelöffel Zimt (siehe unten)!
  • Ich fülle das Orangencreme Dessert mit einem Spritzbeutel in die Gläser. 

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für das Orangencreme Dessert verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht! 

Orangencreme Dessert oder Nachtisch im Glas

Hab´ ganz viel Spaß beim Nachmachen und lass dir dieses Dessert auf der Zunge zergehen! Wer Orangen mag und sie erfrischend findet, der wird dieses Dessert lieben. Ganz sicher!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter! Zweimal pro Woche Rezepte ins Postfach!
kostenloser Newsletter von herzelieb

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

 

2 Comments

  1. Das hört sich wirklich lecker an, aber wo ist der Schritt mit dem restlichen Orangensaft?

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)