Kürbissuppe mit Rindfleisch Rezept – wir lieben diese Suppe! (Hausmannkost)

Hallo, mein Name ist miho – ich liebe Kürbissuppe. Ich bin die Frau, die an einem grauen und verregneten Spätsommerabend aus lauter Liebe zum Lebensmittel 297 Herzen aus Kürbisfleisch aussticht. Denn dieses Mal wird die Suppe nicht püriert, sondern dekoriert! Mit Herz(en) gekocht, im wahrsten Sinne des Wortes.

Wie man auf so eine Idee kommt? Ich bin bestimmt ein kleines bisschen verrückt, aber ehrlich gesagt, habe ich das aus lauter Liebe zu meinem Lillekind gemacht. Fleisch ist ihr Gemüse und gerade Kürbis ist ihr ein klein wenig suspekt. Mit meiner herzigen List hatte ich Erfolg, sie möchte noch mehr von dieser „coolen Herzsuppe“.

Kürbissuppe mit Rindfleisch

Zutaten

500 g Beinscheibe vom Rind
1 Stange Porree
250 g Sellerie
6 Möhren
1-2 Prisen Liebe
1 Zwiebel
1 Chilischote
1 Mittlerer Kürbis
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Rindfleisch abspülen und zusammen mit 2 Liter Wasser in einen Topf geben. Porree, Sellerie und 3 Möhren putzen und Schälen, dann grob schneiden und hinzufügen. Die Zwiebel schälen und die Chilischote entkernen. Beides in der Pfanne kurz anbräunen, zu den übrigen Zutaten geben und anschließend alles zusammen aufkochen. Sobald die Suppe kocht, die Hitze so reduzieren, das sie nur noch leicht kocht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Kürbis halbieren, die weiche Schicht mit den Kernen entferne ich mit einem Löffel. Anschließend wird der Kürbis in 3 cm dicke Scheiben geschnitten, erst dann entferne ich die Schale. Aus den Kürbisscheiben und den restlichen 3 Möhren ungefähr 3 cm große Würfel schneiden (oder Herzen ausstechen), kurz in der Pfanne anbräunen und dann das Gemüse zur Seite stellen.

Nach 2 Stunden Garzeit entferne ich die festen Bestandteile aus der Suppe. Das Fleisch schneide ich in ca. 5 Zentimeter große Würfel und gebe es zurück in den Topf. Möhrenwürfel und Kürbis hinzugeben und noch einmal ca. 20 Minuten kochen. Bei mir Zuhause wird die Suppe in Schälchen serviert. Guten Appetit!

Schon wieder Kürbis! Ich kann einfach nicht widerstehen –  so ein frisch geernteter Kürbis ist einfach grandios.Verzeiht mir bitte aber ich bin gerade im Kürbishimmel!

Noch mehr Kürbis findest du auf meinem Blog hier: Kürbiskekse Double Choc, Kürbismus, Kürbis und Feta in Filoteig

Jetzt aber viel Spaß beim Nachmachen!
Alles Liebe
miho

 

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

7 Kommentare

  1. Liebe miho!

    Tolle Suppe – und echt mal eine Alternative zur Kürbiscremesuppe. Nicht, dass ich falsch verstanden werde, ich liebe Kürbiscremesuppe… aber für deine Suppe würde ich die Cremesuppe sofort stehen lassen!

    LG
    Viktoria

  2. Liebe Miho,

    Du bist wirklich verrückt! :) Aber wirklich eine tolle Idee mit den Herzen und Deine Kürbisliebe kann ich vollkommen verstehen. Bei mir ist schon der halbe Gefrierschrank voll mit dem Mus, damit ich auch über den Winter komme ;-).

    Liebe Grüße,
    Nadine

  3. Liebe Miho,
    die Suppe gefällt mir richtig gut und kommt so passend zur Schmuddeljahreszeit. Und die Kürbisherzen sind ja allerliebst <3
    Liebste Grüße,
    Kimi

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)