Blumenkohlsuppe mit Curry und Joghurt

Ein Rezept für Blumenkohlsuppe – das fehlte auf herzelieb noch! Ich verstehe gar nicht, dass ich in den vergangenen vier Jahren noch kein Suppenrezept mit diesem genialen Lieblingsgemüse veröffentlicht habe! Dabei gibt Blumenkohlsuppe recht oft bei uns Zuhause!

Viele von euch kennen meine Vorliebe für die weißen Röschen schon durch die Blumenkohl-Nuggets oder meine Blumenkohlpuffer – mit dieser Suppe gibt es also ein weiteres Rezept für diese Kategorie. Wusstet ihr eigentlich, dass gerösteter Blumenkohl vollkommen anders als normal gekochter schmeckt? Noch nicht? Dann ran an dieses vegetarische Rezept!

Blumenkohlsuppe mit Curry und Joghurt

Zutaten für die Blumenkohlsuppe mit Curry und Joghurt

  • 1 kleiner Blumenkohl
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1 kleine Kartoffel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Öl
  • 1 gehäufter Teelöffel Currypulver
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 – 4  EL Joghurt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Prise Zucker, Pfeffer und Salz

Zubereitung der Blumenkohl-Suppe

Zunächst den Blumenkohl in kleine Röschen teilen und den Strunk klein würfeln. Die zwei Esslöffel Olivenöl darüber gießen und dann auf einem Backblech verteilen. Bei 220 Grad im Backofen in etwa 20 Minuten Goldbraun rösten. Das geröstete Gemüse auf ein Stück Küchenpapier geben, damit das Fett abtropfen kann. 

Jetzt die Kartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen. Anschließend die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Knoblauchzehe putzen und leicht anquetschen. Einen Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin anrösten. Sobald beides etwas Farbe angenommen hat, das Currypulver darüber streuen kurz mit rösten – so entwickelt sich das Aroma und die Schärfe gut.

Den Topfinhalt mit der Gemüsebrühe ablöschen. Dann sofort den gerösteten Blumenkohl und die Kartoffel dazu geben und die Kokosmilch dazu gießen. Die Schale der halben Zitrone abreiben, hinzufügen und alle Zutaten etwa 10 Minute köcheln lassen. 

Zum Schluss den Joghurt unterrühren und mit einer Prise Zucker, Salz, Pfeffer sowie Zitronensaft abschmecken. Einige Blumenkohlröschen für die Deko zur Seite legen und dann die Suppe pürieren. Fertig!

Tipps

  • Sollte ihr keine Kokosmilch im Haus haben, ersetzt sie einfach durch normale Milch.
  • Wenn die Suppe zu scharf ist, gebe ich etwas Sahne dazu.
  • Ich verwende eine milderes Curry für dieses Gericht.
  • Sehr lecker schmecken dazu Garnelen oder Nordseekrabben.
  • Ich serviere die Blumenkohlsuppe ganz oft mit Fleischklößchen.
  • Gern friere ich die Suppe ein, aber ich achte darauf, sie in einem Monat zu verbrauchen. 
  • Als Deko streue ich geröstete Mandeln über die Blumenkohlsuppe – außerdem mag ich Zitronenzesten dazu.
  • Dieses Gericht ist für die Low Carb Ernährung geeignet.

Diese Suppe ist sehr schnell gemacht und sie lässt sich wundervoll aufwärmen. Genau deswegen gibt es sie bei uns, wenn alle zu unterschiedlichen Zeiten Daheim eintrudeln.  Wenn es schnell gehen muss, dann ist diese Blumenkohlsuppe eine gute Idee.

Jetzt wünsche ich euch guten Appetit! Genießt den Tag und lasst es euch gut gehen!

Alles Liebe
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

4 Kommentare

  1. Wie lecker – Blumenkohl in Verbindung mit Kokos udn Curry. Genau nach so einem Rezept habe ich gerade gesucht.Ich bin ein großer Suppenfan und diese heri kommt bei dem Schmuddelwetter, was sich hier für das Wochenende angekündigt hat, genau richtig. Vielen Dank für die Inspiration
    Liebe Grüße
    Katharina

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.