Rezept für Dänische Remoulade – Original nur mit Weißkohl und Blumenkohl

Hast du schon ein Rezept für dänische Remoulade? Der Unterschied zur deutschen Remoulade und der unvergleichliche Geschmack entsteht durch die Zutaten. Es gibt zwar kein Original-Rezept, aber auf keinen Fall dürfen Blumenkohl, Weißkohl und Curry fehlen! Da es die dänische Remoulade nicht überall zu kaufen gibt, kannst du sie jetzt mit diesem Rezept selber machen!

Ich gehe an einem Hot Dog, der nicht mit mit dänischer Remoulade gemacht wird sondern nur mit Mayonnaise, einfach vorbei! Dänische Remoulade muss leicht körnig durch das Gemüse sein und leicht süßlich schmecken. Außerdem darf die Säure nicht fehlen. So mag ich sie! Und so ist sie für mich absolut genial!

Dänische Remoulade – Rezept

Du findest auf herzelieb noch viel mehr Rezepte aus Dänemark! Schau dir auf jeden Fall auch das Rezept für mein Smørrebrød, mein Risalamande Is med Rødgrød  oder meinen Drømmekage an!

Dänische Remoulade – die Zutaten

(Alle Zutaten für die dänische Remoulade sollen Zimmtertemperatur haben)

  • 1 kleine Gewürzgurke
  • 70 g Weißkohl
  • 50 g Blumenkohl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Eigelb
  • 1 Spritzer  Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Weissweinessig
  • Pfeffer, Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 1 Teelöffel Curry
  • 1 Teelöffel Senf
  • 2 Prisen Liebe
  • 1 Becher Schmand oder Creme Fraiche
  • 1 Teelöffel Aprikosenmarmelade

Dänische Remoulade – die Zubereitung

  1. Zunächst den Weißkohl und den Blumenkohl waschen in sehr kleine, feine Stücke 

    schneiden. Dann die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Gewürzgurke ebenfalls in sehr, sehr kleine Würfel schneiden. Jetzt alle Zutaten vermischen und zur Seite stellen.
  2. Für die benötigte Mayonnaise Eigelb mit Senf, Zitronensaft und dem Weißweinessig aufschlagen. Pfeffer, Salz  und die Prise Zucker hinzufügen. Bei hoher Geschwindigkeit schlagen und langsam und in sehr dünnem Strahl das Öl hinzugeben. Vorsicht! Wird zu viel Öl auf einmal zugegeben, wird die Masse wieder flüssig.
  3. Die selbstgemachte Mayonnaise zu dem zerkleinerten Gemüse geben. Nun den Curry und den Schmand unterrühren und alles gut vermischen. Zuletzt gern noch mit einem Teelöffel Aprikosemarmelade oder Apfelmus abschmecken. Fertig ist die dänische Remoulade! Guten Appetit!
Tipps
  • Die dänische Remoulade passt hervorragend zum Hot Dog, aber auch zu Fleisch, Fisch, Eiern und Bratkartoffeln.
  • Die dänische Remoulade bitte nicht einfrieren.
  • Luftdicht verschlossen hält die dänische Remoulade im Kühlschrank etwa 3 – 4 Tage. Wir essen sie aber immer sofort auf.

 

Warum sind die Dänen eigentlich so glücklich?! Es ist nicht nur die malerische Küste oder die Idylle in den Dörfern. Sie müssen sich um viele kleine und große Dinge einfach keine Sorgen machen, denn das gesamte soziale Leben basiert auf Vertrauen. Hygge ist ohne dieses Vertrauen nicht möglich!

Man hilft sich gegenseitig, egal ob man auf der Straße hinfällt oder ein Gartenhaus aufzubauen hat. Autos und Häuser werden in der Regel nicht abgeschlossen und niemand würde auf die Idee kommen etwas zu stehlen.

Wie dieses Vertrauen noch aussehen kann jeder, Dänemark-Urlauber in Jütland erleben. Man kann Mohrrüben oder Eier ganz einfach an einem Straßenstand der Bauern kaufen. Nur die Ware aussuchen, dass Geld in die Geldkassette am Stand legen und weiter fahren. Niemand würde sofort hinrennen und kontrollieren, ob das Geld wirklich eingelegt wurde. Es ist einfach selbstverständlich.

Wer die Augen hier bei uns in Nordfriesland und auf den Inseln offen hält, wird viele dänische Bräuche, Gepflogenheiten und Spracheigenarten wiedererkennen. Wir duzen respektvoll jeden, ohne dass wir plump oder zu vertraulich zu wirken. Deutscher oder Angehöriger der dänischen oder friesischen Minderheit? In Nordfriesland ist das völlig egal, die Grenzen scheinen nicht zu existieren, man mag und vertraut sich eben! Vertrauen macht glücklich!

Lasst euch die dänische Remoulade gut schmecken und genießt ein kleines Stück Dänemark auf eurem Teller. 

Alles Liebe,
miho

Last updated by at .

Veröffentlicht von Michaela Hoechst-Lühr

Seit Februar 2013 schreibe ich meinen Foodblog herzelieb. Herzhafte Gerichte und süße Leckereien sind hier zu finden. Es lohnt sich also vorbeizuschauen. Foodblogger | Foodblog | Imkerin | Heilpraktikerin | Ernährungsberaterin

6 Kommentare

  1. Ohhhh wie Prima! Das Rezept hat mir als großer Dänemarkfan noch gefehlt. Vielen lieben Dank dafür! Grüßle, Lisa

  2. Hallo Michaela, wir fahren seit vielen Jahren regelmäßig nach Dänemark, ich kann nur bestätigen was du schreibst. Und… Ich freue mich über jedes dänische Rezept danke dafür
    Gruß Claudia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)