Schwedisches Weihnachtsbrot – Rezept für ein Gewürz-Roggenbrot

2 comments

Roggenbrot kennen die meisten nur als rustikales Brot für´s Abendessen oder zum Frühstück. Gerade gut genug für herzhafte Beläge, häufig nicht besonders geliebt und für mich selten lecker mit einem süßen Aufstrich. Bei diesem Rezept für ein schwedisches Weihnachtsbrot ist das anders! Wir lieben es zur Nuss-Nougat-Creme, mit Butter, einer fruchtigen Marmelade oder aber auch mit Honig! Herrlich duftende Gewürze wie Kardamom oder Zimt und Nelken, machen dieses Brot zu einem echten Geschmackserlebnis! 

Schwedisches Weihnachtsbrot Rezept von herzelieb. Ein Roggenbrot mit herrlichen Gewürzen. Ein Brot, dass nicht nur zu Weihnachten schmeckt!

Das Schwedische Weihnachtsbrot ist trotz allem ein Roggenbrot – fest und relativ kompakt, aber ganz und gar nicht langweilig. Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis, das vielleicht ein kleines bisschen gewöhnungsbedürftig ist. Dennoch ist es einen Versuch wert und ich kann von uns Zuhause behaupten, dass wir es sehr lieben. Ein Roggenbrot ohne Sauerteig, das einfach zu backen ist und unglaublich gut schmeckt!

Buch herzelieb&hyggelig

Schwedisches Weihnachtsbrot – ein Gewürz-Roggenbrot

Du findest auf herzelieb noch mehr schwedische Rezepte! Schau dir auch mal die Pepparkakor, die Jitterbug Kekse oder die Punschrollen an.

Schwedisches Weihnachtsbrot Rezept von herzelieb. Ein Roggenbrot mit herrlichen Gewürzen. Ein Brot, dass nicht nur zu Weihnachten schmeckt!Zutaten

  • 80 g dunkler Rübensirup
  • 330 ml Malzbier
  • 20 ml Essig
  • 540 g Roggenmehl Typ 997
  • 60 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Teelöffel Kardamom (siehe unten) 
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 2 Prisen Liebe
  • 1,5 Teelöffel Zimt (siehe unten)
  • 1 Teelöffel Ingwer gemahlen
  • 2 Bio-Orangen
  • 8 g Salz
  • 75 g weiche Butter
  • 200 g Rosinen

Schwedisches Weihnachtsbrot – die Zubereitung

  1. Zunächst alle Zutaten abwiegen und bereit stellen
  2. Dann den Rübensirup, das Malzbier und den Essig erwärmen, bis die Flüssigkeit lauwarm ist.
  3. Nun In einer Schüssel das Weizenmehl mit 4 Esslöffeln Roggenmehl und der Trockenhefe vermischen.
  4. Die Malzbier-Mischung in die Rührschüssel gießen und das gemischte Mehl unterrühren. Ich benutze dafür meinen dänischen Schneebesen (siehe unten).
  5. Diese Mischung für 5 – 10 Minuten zur Seite stellen.
  6. Danach das restliche Roggenmehl mit dem Kardamom, den gemahlenen Nelken, dem Zimt, den Ingwer und dem Salz mischen.
  7. Diese Mischung auf die anderen Zutaten in der Rührschüssel streuen.
  8. Dann die Schale von den Orangen abreiben und zusammen mit den Rosinen auf den anderen Zutaten verteilen.
  9. Nur noch Butter dazu geben und den Schüsselinhalt bei niedriger Stufe etwa 3 Minuten vermengen.
  10. Anschließend auf mittlere Stufe umschalten und weitere 5 Minuten kneten.
  11. Jetzt die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und für 45 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  12. Den Backofen auf 225 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 30 Zentimeter Kastenform mit Trennspray (siehe unten) einsprühen oder fetten und mehlen.
  13. Nach der Gehzeit den Teig zu einem Laib formen und in die Form legen. 
  14. Die Form auf einem Backblech in den Ofen schieben und die Temperatur auf 200 Grad reduzieren.
  15. Die Backzeit beträgt  etwa 50 Minuten.

Das Brot ist fertig bei einer Kerntemperatur von 94 Grad. Ich messe die Temperatur mit einem Thermometer. Das schwedische Brot aus der Form nehmen und unter einem Geschirrhandtuch auf einem Backgitter (siehe unten) auskühlen lassen. Wir toasten jede Scheibe noch einmal auf unserem dänischen Flachtoaster Flachtoaster auf und bestreichen es mit Butter.

Tipps

  • Wer keine Rosinen mag, kann auch kleingeschnittene, getrocknete Aprikosen zugeben.
  • Bitte kein Light-Malzbier verwenden, der Zucker im Malzbier wird benötigt für das Brot.
  • Das schwedische Weihnachtsbrot lässt sich wunderbar einfrieren. Ich schneide es dafür in Scheiben.
  • Probiert auf jeden Fall mit den Gewürzen herum. Wir mögen es mit etwas mehr Nelke und Zimt.
  • Die abgeriebene Schale von 1 – 2 Bio-Orangen gibt einen ganz besonderen Geschmack!
  • Die Butter bitte nicht durch Margarine ersetzen!
  • Den Orangenabrieb kannst du weglassen – ich finde, dass das Weihnachtsbrot damit frischer schmeckt!

WERBUNG – AFFILIATE LINKS

Das habe ich bei diesem Rezept für mein Schwedisches Weihnachtsbrot verwendet: 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

Schwedisches Weihnachtsbrot Rezept von herzelieb. Ein Roggenbrot mit herrlichen Gewürzen. Ein Brot, dass nicht nur zu Weihnachten schmeckt!

Back dieses Schwedische Weihnachtsbrot einfach mal nach und lass dich überraschen, wie gut es schmeckt. Genieß´ die Abwechslung! Ich bin gespannt, mit welchem Aufstrich oder Belag dir dieses Weihnachtsbrot gut schmeckt. Schreib mir doch einfach unten einen Kommentar, ich freu mich darüber!

Guten Appetit und alles Liebe,
miho

Abonniere den kostenlosen Newsletter

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

 

Werbung: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Das bedeutet, dass ich eine kleine Provision bekomme, wenn du ein Produkt auf Amazon kaufst, auf das du per Klick über diese Seite gekommen bist. Der Preis erhöht sich für dich aber nicht!

 

Autor: | Schwedische Küche
Brot, Weihnachten | Keywörter: Gewürze, Roggenbrot

Tags

2 Comments

  1. Ein wirklich schmackhaftes und vorallem nicht so süßes Brot kommt hier bei diesem Rezept zustande! Sich genau an das Rezept und deren Zutaten zu halten kann ich nur empfehlen ;-).

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzbestimmungen nachlesen.)